#1  
Alt 03.04.2006, 21:42
Stefanie Stefanie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 7
Standard Ahnenforschung im Ausland (Italien)

Hallo!

Weiß jemand wie und wo man an Informationen, Urkunden etc. im Ausland (Italien) rankommt? Ich bin für jeden Vorschlag dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Stefanie
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.04.2006, 06:35
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ahnenforschung im Ausland

Hallo Stefanie, herzlich willkommen im Forum!

Vielleicht kann man Dir hier helfen:

http://italiangenealogy.tardio.com/

http://www.regalis.com/italgen.htm

http://www.ahnenforschung.net/dir/de...onst/regitaly/

Viele Grüße
Marlies
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.04.2006, 07:32
Oswald Helm Oswald Helm ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 58
Standard RE: Ahnenforschung im Ausland

Zitat:
Weiß jemand wie und wo man an Informationen, Urkunden etc. im Ausland (Italien) rankommt? Ich bin für jeden Vorschlag dankbar.
Grüß dich Stefanie,

Italien ist nicht gleich Italien. Wenn du Ahnen aus Südtirol suchst, so findest du alles was es überhaupt zu finden gibt im südtiroler Landesarchiv in Bozen.

Über den Rest Italiens bin ich leider nicht informiert.

Herzlichst

Oswald
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.04.2006, 16:02
Stefanie Stefanie ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 7
Standard

Hallo Oswald

Meine Familie kommt aus Sommacampagna bei Verona. Leider gibt es in dem Ort sehr viele Leute mit dem Namen Turrini. Es ist also nicht so leicht etwas es herauszufinden. Hast du vielleicht noch ein paar Tipps für mich?

Gruß
Stefanie
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.04.2006, 16:25
Oswald Helm Oswald Helm ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 58
Standard

Grüß dich Stefanie,

deine Familie kommt somit aus der Provinz Verona (benannt nach ihrer Hauptstadt) und da kann ich dir leider überhaupt nicht weiterhelfen - nicht einmal mit irgend einem kleinen Tipp.

Tut mir schrecklich leid.

Solltest du jedoch auf Ahnen aus Tirol stoßen, so bin ich gerne bereit dir mit Rat und auch Tat zur Seite zu stehen.

herzlichst

Oswald
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.04.2006, 23:12
Stefanie Stefanie ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 7
Standard

Danke für das Angebot. Nachdem ich aber nicht besonders gut Italienisch kann ist es für mich nicht so einfach zu forschen. Aber so schnell geb ich nicht auf.

Gruß

Stefanie
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.04.2006, 06:43
Oswald Helm Oswald Helm ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 58
Standard

Nicht so besonders gut ist immer noch besser als gar nicht - wie das bei mir der Fall wäre.

herzlichst

Oswald
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.04.2006, 21:02
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Stefanie,

ich suche ebenfalls in Italien (Sizilien, es gibt Familiengerüchte, das der Name Sparla aus Italien kommt) kann ebenfalls kein italienenisch und habe mir folgendes überlegt: (wobei ich derzeit absolut nicht dazu komme, diesen "Ideen" auch nachzugehen!)

Es gibt in meiner Nähe eine Stadt, die eine italiensiche Partnerstadt hat, ich bin mir ziemlich sicher, dass mir dort geholfen werden könnte, ich muß halt nur "den Anlauf nehmen"

Es gibt auch heute ...zig italienische Familien in unserem Land, die sich ganz bestimmt freuen würden, wenn sich jemand mit ihrem Land auseinandersetzt/beschäftigt, ich denke, auch dort könte man Hilfe finden, ich muß halt nur "den Anlauf nehmen"

Ausserdem hab ich auch noch nicht bei den genannten Links nachgefragt, ob Anfragen in Deutsch beantwortet werden (können) (ich muß halt nur......)

Möglichkeiten gäbs also schon: nur, man muß sie auch umsetzen, um schlauer zu werden (ich pack mich an die eigene Nase) ich gebe auch aber auch zu: jeder versucht erst mal den einfachsten Weg

Vielleicht hast Du mehr Zeit als ich, beschreitest einen der genannten Wege und berichtest hier von Deinen Erfahrungen.

Viele Grüsse
Marlies
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.04.2006, 21:11
Oswald Helm Oswald Helm ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 58
Standard

ich habe noch eine adresse eines genealogischen un dheraldischen vereins in italien ausgegraben. vermutlich kann man dort zumindest anhaltspunkte bekommen, welche forschungsmöglichkeiten in italien überhaupt zur verfügung stehen. ich habe zwar keine praktische erfahrung (spreche also eher mit vorurteilen) aber ich könnte mir gut vorstellen, dass die bürokratischen hürden in italien unvergleichlich sind als in österreich (da gibts praktisch keine) oder in deutschland (da< denk ich wirds ähnlich wie bei uns in ösien sein).

hier ist die adresse:

Collegio Araldico
Via Santa Maria dell'Anima 16
00186 Roma
Italia

oder

http://www.collegio-araldico.it/index.asp (auch in englischer sprache)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.12.2007, 15:01
Tigerle Tigerle ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2007
Beiträge: 10
Standard

ich hatte mich an die Deutsche Botschaft in Rom angeschrieben und auch recht schnell eine Rückantwort erhalten samt einer Telefonnummer. Wenn man genau weiss in welchem Bereich man suchen muss können die einem dann weiterhelfen, an wen man sich wenden kann. Nur leider fehlen mir noch Informationen um in Italien endlich weiter forschen zu können.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein UrurGroßvater kam aus Italien Elke141 Internationale Familienforschung 9 19.10.2011 15:57
Pest (in Italien) Garfield Internationale Familienforschung 2 01.04.2010 09:38

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:01 Uhr.