#1  
Alt 20.08.2015, 16:47
Grabbi Grabbi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2013
Beiträge: 1
Lächeln Suche Ahnen in Ost- und westpreussen und Pommern

Ein freundliches Hallo an alle,

mein Name ist Angelika und ich beschäftige mich seit längerem mit meine Ahnen.

In Danzig und in der Kaschubei konnte ich schon relativ gute Ergebnisse erzielen.

In Pommern und in Ostpreussen gestaltet sich die Suche etwas zähflüssig.

Vielleicht sucht hier auch jemand in der Gegend von Lauenburg speziell in Sluschow (Schluschow) nach dem Famileinnamen Paschke. Später sind diese nach Bojahn gezogen.

In Ostpreussen geht es mir speziell um das nördliche Kalingrader Gebiet und da um den Landkreis Königsberg Land / Schaaken / NEUENDORF (Kurisches Haff) / POSTNICKEN / SUDNICKEN / METTKEIM und LANDSBERG (Preußisch Eylau).

Hier sind es bisher die Familiennamen HORN und KARP. Berufe waren Tischler und Schneiderin /Schneidermeister, was ich bis jetzt weiß.

Gibt es irgendwo Unterlagen über die Zeit von 1945 bis April 1948?
Gibt es Listen von den Kolchosen oder Sowchosen wo die deutschen arbeiten mussten?

Mein Onkel (geb. 1931) soll sich um Pferde gekümmert haben, die Fuhrwerke für die Landwirschaft zogen.
Eine Tante (19 Jahre) von mir soll in dieser Zeit in einer Scheune verbrannt sein, als sie die Russen mit Essen und trinken versorgen musste.
Meine Mutti (geb. 1936) soll von einem russischen fahrenden LKW runter geprungen sein, warum?

Meine Oma ist mit ihren Kindern am 21.01.1945 in Neuendorf (kurisches Haff) gewesen.
Die meisten Einwohner sind nach Pillau und von dort mit einem Schiff Richtung Westen.
Meine Familie blieb dort, warum auch immer.
Wo sie von dort aus hinkamen oder hingelaufen sind und wo sie von 1945 bis 1948 waren, weiß ich nicht.
Nur das sie am 05.04.1948 (da wurde der Geburtstag von meinem Onkel - geb. 1932 - mit gerösteten Kartoffelschalen gefeiert) in einem Viehwaggon saßen und irgendwann in Görlitz eine Wohnung bekamen.
Ob sie direkt nach Görlitz in ein Lager kamen oder vorher in Löbau oder Zittau ankamen, das weiß ich nicht.

Gibt es irgendwo Transportlisten? Woher kamen die Züge, die in Görlitz / Löbau oder Zittau ankamen? Direkt aus Königsberg? Gibt es noch Menschen, die auch in diesem Zug waren oder mit meiner Familie in der Zeit von 1945 bis 1948 zusammen waren. Meine Oma hieß Johanna Horn und war die FRau vom Tischler aus Neuendorf. Meine Mutti hieß Margarete (Gretel) und ihre Geschwister waren Horst, Werner, Hanna und Vera. Vera ist dort verbrannt.

Gibt es Berichte über das Schicksal der o.g. Dörfer? Gab es direkt in Neuendorf eine Kolchose / Sowchose)?

So, dass soll es erst einmal zur Vorstellung genug gewesen sein.

Ich würde mich freuen, wenn mir der ein oder andere weiter helfen könnte

Liebe Grüsse
Grabbi (Angelika)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.02.2018, 18:07
Bodo96317 Bodo96317 ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2018
Ort: Kronach
Beiträge: 1
Standard Horn Mettkeim

Hallo,
mein Großvater Fritz Horn ist 1886 in Mettkeim geboren,
sein Vater war der Gutsbesitzer Albert Horn, dessen Frau Marie Horn geb. Reiter. Sie hat die Flucht 1945 über das Frische Haff nicht überlebt.
das sind leider die einzigen Infos, die ich habe.
Weiß jemand mehr?
Grüße
Bodo
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
görlitz , horn , karp , landsberg , mettkeim , neuendorf , postnicken , sudnicken , transportliste , zeitzeuge

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:22 Uhr.