Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.10.2022, 11:32
mandlsucher mandlsucher ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2022
Beiträge: 21
Standard Familiennamen mit Suffix -in

Familienname: diverse
Zeit/Jahr der Nennung:
Ort/Region der Nennung: Süddeutschland

Insbesondere im süddeutschen Sprachraum wurde beim Familiennamen von Frauen das Suffix -in angehängt; also z. B. Wimmer --> Wimmerin, Kurz --> Kurzin u.s.w.
Ist jemandem bekannt, ob dies bei ledigen Frauen mit dem Geburtsnamen praktiziert wurde oder (auch) bei verheirateten Frauen mit dem vom Ehemann angenommenen Nachnamen?

Ich freue mich auf informative Unterstützung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.10.2022, 11:45
Scriptoria Scriptoria ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 1.755
Standard

Hallo,

nach meinen Erfahrungen wird mit dem Suffix -in allgemein eine Frau gekennzeichnet, unabhängig davon, ob es sich im den Geburts- oder Ehenamen handelt. Diese Gewohnheit verschwindet im Laufe der Zeit langsam, heute gibt es diese Silben ja auch in amtlichen Urkunden nicht mehr.

Grüße
Scriptoria

Geändert von Scriptoria (04.10.2022 um 12:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.10.2022, 12:08
Benutzerbild von Gudrid
Gudrid Gudrid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2020
Ort: Südostoberbayerisches Alpenvorland
Beiträge: 1.034
Standard

Hier gibt es Taufbücher, in denen neugeborene Mädchen durchwegs z. B. als Anna Huberin eingetragen sind.
__________________
Liebe Grüße
Gudrid
Lieber barfuß als ohne Buch
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.10.2022, 12:13
Scriptoria Scriptoria ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 1.755
Standard

Wie Gudrid schrieb, gehören die Mädchen natürlich auch dazu. Die hatte ich bei den Frauen automatisch eingeschlossen. Aber sie sind ja noch nicht erwachsen, da hätte es auch anders sein können.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.10.2022, 15:37
Benutzerbild von hionoxy
hionoxy hionoxy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2021
Ort: Leipzig
Beiträge: 352
Standard

Notationsform für Frauen. Wohl hat man aber auch wirklich das -in gesprochen, wenn man eine außenstehende Frau referenziert hat (Dritte Person).

Ist wohl aus der Mode gefallen und das Wort "Frau" hat auch für bürgerliche Personen abseits des Adels (oder Patriziats) Nutzung gefunden.

Was ich mich gerade frage: Rührt die -ski und -ska Tradition bei Polen aus derselben (römisch-)kirchlichen Tradition?

Gruß
Lukas
__________________
Augsburg
  • Eltern Elisbet Dilbaum/Tüllbaum, (* vor 1531)
  • Eltern Lenhart Negges (* vor 1531)
  • Eltern Daniel Paulus (* zw. 1584–87)
  • Mutter Caspar Scherer III (* 22 Jan 1613)
  • letzte Frau Caspar Scherer I (oo 1594, ✝ 1602/03)
Sonst
  • Ulm: Aitinger, Schilling (16. Jh.)
  • Nördlingen: Geißel
  • Oberthulba: Kleinhenz, Schmitt, Veith, Hergenröther
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.10.2022, 16:39
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.355
Standard

Hier noch eine Bestätigung aus dem böhmischen Raum:
Es wurde auch bei Mädchen die Endung -in verwendet, habe ich in meiner Linie zum Teil auch bei toten (Klein-)Kindern.

Zum polnischen Sprachraum kenne ich mich nicht aus, aber im Tschechischen ist das -ova die Entsprechung. Allerdings weiß ich nicht, ob sich das auch auf Mädchen bezieht oder hier tatsächlich auf die verheirateten Frauen.

VG
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.10.2022, 16:52
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: terra plisnensis
Beiträge: 819
Standard

Zitat:
Zitat von Bienenkönigin Beitrag anzeigen
Hier noch eine Bestätigung aus dem böhmischen Raum:
Es wurde auch bei Mädchen die Endung -in verwendet, habe ich in meiner Linie zum Teil auch bei toten (Klein-)Kindern.

Zum polnischen Sprachraum kenne ich mich nicht aus, aber im Tschechischen ist das -ova die Entsprechung. Allerdings weiß ich nicht, ob sich das auch auf Mädchen bezieht oder hier tatsächlich auf die verheirateten Frauen.

VG
Bienenkönigin

Der endet auch bei Mädchen auf -ová oder wenn der Name des Mannes z.B. auf -ský endet, endet er bei der Frau auf -ská.
__________________
Mit besten Grüssen
Gerd
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.10.2022, 13:29
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 4.087
Standard

...oder wenn der Name des Mannes z.B. auf -ský endet, endet er bei der Frau auf -ská
Oder allgemeiner:
Wenn der Name ein Adjektiv ist (zB Kratký, Dlouhý pp) heisst die Frau Kratká..pp
__________________
Ursus magnus oritur
Rursus agnus moritur
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.10.2022, 15:19
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.355
Standard

Zitat:
Zitat von Huber Benedikt Beitrag anzeigen
...oder wenn der Name des Mannes z.B. auf -ský endet, endet er bei der Frau auf -ská
Oder allgemeiner:
Wenn der Name ein Adjektiv ist (zB Kratký, Dlouhý pp) heisst die Frau Kratká..pp
Sehr interessant, danke.
Ich habe bisher nur die -ova Endungen im Stammbaum (Richterova, Balnarova), wie ich hier im Forum gelernt habe, werden die auch aus anderen Grundformen gebildet (Hawranek -> Havránková).
Auf die ský/-ská Endungen muss ich mal achten, vielleicht kommen mir die auch noch unter.

VG
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:30 Uhr.