Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 05.10.2022, 20:34
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 1.646
Standard

Hallo Nadine:


1) Ich glaube Basil hat recht, und der Nachname ist Geest, nicht Gust - es fehlt der u-Strich.


2) Die Taufe der Mathilda Johanna, uneheliche Tochter der unverheirateten Anna Maria Andersdotter, am 26.11.1865 in Hjortsberga, Blekinge, Schweden, findet sich auf ancestry: https://www.ancestry.com/sharing/685...7YgfDInsXsQ%3D. Hier gibt es keinen Hinweis auf Clara oder Matthias


3) Der Sterbeeintrag hat das richtige Alter und ist wohl dieselbe Person, die 1891 geheiratet hat, hier wird sie aber Klara Mathilda Johanna genannt - also scheint Klara doch ihr Rufname geweseen zu sein (wie auch Basil schon gesagt hat).


4) Zu dieser Zeit war wohl ein patronymisches Namenssystem noch gängig im ländlichen Schweden. Den Nachnamen "Andersdotter" hat sie von ihrer Mutter, die eine Tochter des Anders (Andreas) war. Die Frage hier ist also, ob Clara wußte, daß ihr Vater ein Matthias war (und sie sich also Matthiasdotter oder Tochter des Matthias nannte), es bei der Hochzeit aber nicht beweisen konnte und daher den Nachnamen ihrer Mutter annehmen mußte. Sehr interessant wäre hier, unter welchem Namen die Mathilda Johanna in Hjortsberga konfirmiert wurde - dies scheint aber nicht in Ancestry einsehbar zu sein (Forumbenutzer Carolien Grahf [https://forum.ahnenforschung.net/member.php?u=68669] ist sehr erfahren in schwedische Ahnenforschung und könnte hier Hinweise geben).


VG


--Carl-Henry

Geändert von Gastonian (05.10.2022 um 20:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.10.2022, 21:40
NadineK NadineK ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.09.2022
Ort: Lübecker Bucht
Beiträge: 41
Standard

Hallo ihr zwei,

aus den anderen Einträgen lese ich auch eher Geest. Dass der u-Strich fehlt passt dann um so besser.

Dass im Taufeintrag ein Hinweis auf Clara fehlt ist Schade aber es könnte ja durchaus nur ein Rufname gewesen sein.

Dann würde im Sterbeeintrag zumindest wieder einiges zusammenpassen.

Das mit dem Namenssystem ist auch schlüssig, da sie auch unehelich geborgen wurde. Zwar verwirrend aber von dem Sohn Gustav W. M. wurde der Name Matthiasdotter später zu Mattsen "eingedeutscht" dann könnte ich mir durchaus vorstellen, dass auch Andersdotter zu Andersen geworden ist.

Vielen vielen Dank für die ganzen Denkanstöße und Hinweise, dann werde ich mich jetzt auf die Suche nach dem standesamtlichen Eintrag und der Forennutzerin machen
__________________
//
POST (Gumbinnen)
SCHAMBORTSKI (Insterburg - Tarpupönen)
HORN (Rendsburg-Eckernförde)
KAHL (Segeberg und Umgebung)
SIEVERS (Rendsburg-Eckernförde)
MATTHIASDOTTER später MATTSEN
//
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
namen vorfahren , namensänderung , vorname

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:24 Uhr.