Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.06.2021, 11:20
Boehnke Boehnke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 303
Standard Von welchem Vater ist die Rede?

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1878
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Alveslohe
Namen um die es sich handeln sollte: Schümann


Hallo,



ich lese folgendes (geht um den Inhalt des roten Kastens)


Johann Heinrich aus Alveslohe, ? unehel. Sohn
der Anna Schümann daselbst, einer un- (?)
ehelichen (?) Hans Schümann i. Henstedt
Gev.

1. Hans Lentfer in Henstedt
2. Hans Hamdorf
3. Abel Mohr in Alveslohe


Was meint ihr, steht da zwischen daselbst und Hans Schümann?
Ist damit gemeint, dass Hans Schümann ihr Vater ist oder ist Hans Schümann der Vater ihres Kindes? So macht es keinen Sinn.


Freue mich sehr über Tipps.


Danke für´s Lesen


Petra
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1878 - Schümann, Johann Heinrich - Geburt (2) Kopie.jpg (250,3 KB, 25x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.06.2021, 11:27
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.806
Standard

Hallo.
Vielleicht so:

... einer ver-
ehelichten ...

LG und bleib gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.06.2021, 13:15
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.339
Standard

Hallo,

ich lese wie Marina.

Johann Heinrich aus Alveslohe, unehel. Sohn
der Anna Schümann daselbst, einer ver-
ehelichten Hans Schümann i. Henstedt


Also entweder war sie schon vor der Ehe mit dem Hans Schümann schwanger (nicht von ihm) oder sie war bereits mehr als 9 Monate Witwe und bekam dann den Sohn.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.06.2021, 13:22
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.115
Standard

Mein Problem ist, dass ich beim besten Willen kein T entdecken kann:
ehelichen, nicht ehelichten.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.06.2021, 13:49
Boehnke Boehnke ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 303
Standard

Sie heiratet ein paar Jahre später erst, und dann auch keinen Schümann. Sie war selber unehelich und der angebliche Vater von ihr soll Hans Schümann gewesen sein. Der lebte aber nicht in Henstedt. Ist irgendwie komisch notiert...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.06.2021, 14:09
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.806
Standard

Hallo.

Der Eintrag ist für mich zu verpixelt beim heran zoomen. Ein Link ? Das "t" habe ich eigentlich auch vermisst.

LG und bleibt gesund
Marina

Geändert von Tinkerbell (11.06.2021 um 14:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.06.2021, 14:45
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.339
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Mein Problem ist, dass ich beim besten Willen kein T entdecken kann:
ehelichen, nicht ehelichten.
Ich hätte jetzt das nach dem h als ein klein geratenes t gelesen und anschließend verkürztes -en
Aber vielleicht ist es auch verloren gegangen.

Das Ende der 2. Zeile ist schlecht zu erkennen, ist es ein ver- oder ein der ???
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.06.2021, 16:12
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.806
Standard

Hallo.

... einer Vorehelichen ? ...

Macht das Sinn ?

LG und bleibt gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.06.2021, 19:48
Boehnke Boehnke ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 303
Standard

Leider habe ich es nicht in einer besseren Qualität.


Vielleicht hat sich der Pastor einfach merkwürdig ausgedrückt...


Ich danke Euch für Eure Mühe


Schönen Abend

Petra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:00 Uhr.