#1  
Alt 05.08.2020, 19:48
GlasScherer GlasScherer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2018
Beiträge: 41
Standard Meljes um Detmold, ca. 1800 und früher

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: um 1800
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Hiddesen bei Detmold
Konfession der gesuchten Person(en): eventuell evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): archion, ancestry, myheritage, familysearch
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo,

mich hat es gerade von Niedersachsen nach Nordrhein-Westfalen verschlagen und ich komme nicht weiter. Vielleicht kann jemand helfen.

Es handelt sich um Johann Ernst Lebrecht Meljes (und natürlich seine Vorfahren).

Dieser heiratet am 05.03.1825 im Kirchspiel Oldenburg eine Johanne Friederike Schmidt. Im Kirchenbuch steht, er sei "des Simon Henrich Meljes, in Hiddesen bey Detmold, ehelichen Sohn".

Die Personen mit Namen Simon Henrich Meljes, die ich bisher gefunden habe (hauptsächlich durch die Indexsuche bei familysearch), passen zeitlich nicht ganz.

Johann Ernst Lebrecht Meljes ist wahrscheinlich unter ähnlichen Namen Vater einiger Kinder geworden (vermutlich gibt es noch weitere, doch diese habe ich noch nicht gefunden):
  • 1824 kommt Johanna Sophia Luise unehelich zur Welt. Die Mutter ist Maria Sophia Schmidt (gleicher Vater wie die spätere Ehefrau Schmidt. Also entweder eine Schwester oder dieselbe Frau unter anderem Namen?). Er wird hier mit dem Namen Ernst Leberecht Melius aufgeführt, weiterhin ist angegeben er sei "ein Ziegler gebürtig aus dem Lippischen". Die uneheliche Tochter trägt bei ihrem Tod den Mädchennamen Melius, ihr Vater wird im Sterbeeintrag als "Ziegelmeister Johann Ernst Lebrecht Melius" angegeben, die Mutter als Marie Johanne Sophie Schmidt.
  • 1829 kommt Peter Johann Friedrich auf die Welt. Der Vater ist "Tagelöhner Johann Ernst Lebrecht Melius", die Mutter Marie Johanne Friederike Schmidt.
  • 1836 kommt Johann Friedrich Peter auf die Welt. Im Heirats- und Sterbeeintrag steht der Vater nun als Johann Ernst Albrecht Melius und die Mutter ist Maria Friederike Schmidt.

Deshalb nehme ich Folgendes an
a) er wurde um das Jahr 1800 herum geboren
b) der Nachname Meljes hat sich durch regionale Aussprache in Niedersachsen zu Melius gewandelt. Die Variante Mellies habe ich ich bei der Nachforschung von scheinbar nicht verwandten Personen in NRW auch gefunden (Wandel von Meljes zu Mellies oder umgekehrt, je nach Eintrag zur selben Person).
c) er mag evangelisch gewesen sein, da in den evangelischen Kirchenbüchern aus dem Oldeburger Raum keine Bemerkung zu einer anderen Konfession stand. Wenn beispielsweise katholisch getauft wurde, ist dies in den evangelischen Kirchenbüchern, die ich angesehen habe, auch vermerkt.

Schon einmal vielen Dank für Hinweise zur weiteren Rückverfolgung der Linie. Auch Vermutungen, weshalb es zu der Wanderschaft kam sind sehr willkommen.

Gruß
GlasScherer
__________________
SCHERER (Daun, Vulkaneifel), NOTHNAGEL (Kreis Czarnikau, Region Ilsede/Peine), MÜLLER (Staßfurt, Aschersleben); LECKELT (Lauban, Glatz), BLUMENSTEIN (Spangenberg), BÄHRE (Region Peine)

Geändert von GlasScherer (05.08.2020 um 20:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.08.2020, 10:06
BAHC BAHC ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 837
Standard

Hallo GlasScherer,

zu Deinen Daten kann ich nichts sagen.

Zu den Ursachen der Wanderungen aus Lippe findest Du hier etwas:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lippische_Ziegler
http://www.iisg.nl/migration/ziegler...s/joergens.pdf
Über Arbeitsaufenthalte von lippischen Zieglern findest Du in dieser Datenbank etwas:
http://www.iisg.nl/migration/ziegler/datenbank.php

Lipper waren i.d.R. reformiert.

Viele Grüße

Birgit
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.12.2020, 17:23
ahne48 ahne48 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2017
Beiträge: 47
Standard

Hallo GlasScherer,


suchst du immer noch nach dem Geburtsdatum, oder hast du es in der Zwischenzeit gefunden?


Gruß
ahne48
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.12.2020, 12:07
GlasScherer GlasScherer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.07.2018
Beiträge: 41
Standard

Zitat:
Zitat von BAHC Beitrag anzeigen
Hallo GlasScherer,

zu Deinen Daten kann ich nichts sagen.

Zu den Ursachen der Wanderungen aus Lippe findest Du hier etwas:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lippische_Ziegler
http://www.iisg.nl/migration/ziegler...s/joergens.pdf
Über Arbeitsaufenthalte von lippischen Zieglern findest Du in dieser Datenbank etwas:
http://www.iisg.nl/migration/ziegler/datenbank.php

Lipper waren i.d.R. reformiert.

Viele Grüße

Birgit

Hallo Birgit,

bitte entschuldige, dass ich erst jetzt antworte! Irgendwie ist mir der Eintrag durchgerutscht.

Vielen Dank für die Quellen, sie enthalte interessante Sachen und helfen mir, alles ein bisschen besser einzuordnen.

Gruß
GlasScherer
__________________
SCHERER (Daun, Vulkaneifel), NOTHNAGEL (Kreis Czarnikau, Region Ilsede/Peine), MÜLLER (Staßfurt, Aschersleben); LECKELT (Lauban, Glatz), BLUMENSTEIN (Spangenberg), BÄHRE (Region Peine)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.12.2020, 12:07
GlasScherer GlasScherer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.07.2018
Beiträge: 41
Standard

Zitat:
Zitat von ahne48 Beitrag anzeigen
Hallo GlasScherer,


suchst du immer noch nach dem Geburtsdatum, oder hast du es in der Zwischenzeit gefunden?


Gruß
ahne48

Hallo ahne48,

leider bin ich bisher noch nicht weitergekommen und für jeden Hinweis dankbar.

Gruß
GlasScherer
__________________
SCHERER (Daun, Vulkaneifel), NOTHNAGEL (Kreis Czarnikau, Region Ilsede/Peine), MÜLLER (Staßfurt, Aschersleben); LECKELT (Lauban, Glatz), BLUMENSTEIN (Spangenberg), BÄHRE (Region Peine)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.12.2020, 15:30
ahne48 ahne48 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2017
Beiträge: 47
Standard

Hallo GlasScherer,


KB Detmold, Taufreg. 1799 Lfd.Nr.177, geb. Hiddesen Nr. 45 den 08. get. den 15.Dec.
Name : Johann Ernst Leberecht
Vater : Mellies, Simon Henr., Straßenkötter
Mutter: Amalia, geb. Kasemeier das.
Paten : Joh. Ernst Kasemeier, Metzgermeister hies.


Hast du sein Sterbedatum? Um welches Oldenburg handelt es sich?



Gruß
Ahne48
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.12.2020, 12:24
GlasScherer GlasScherer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.07.2018
Beiträge: 41
Standard

Hallo Ahne48,

vielen Dank für die Informationen!

Das Sterbedatum habe ich leider nicht gefunden bisher. Wenn ich nach Weihnachten wieder ein paar freie Tage habe, werde ich mich nochmal in die Online-KBs knien. Ich erinnere mich aber dunkel, dass einige Jahre fehlten. Vielleicht wurde da inzwischen nachgerüstet.

Es handelt sich um Oldenburg in Niedersachsen. Genauer lebte er scheinbar in Eversten, wenn man den Angaben aus Aufzeichnungen der Kinder vertrauen kann. Einige seiner Nachfahren habe ich bisher dort in der Umgebung in die Kirchspiele Holle, Bardenfleth (Elsfleth) und Altenhuntorf verfolgen können.

Ich gebe gern Bescheid, wenn ich fündig werde.

Gruß
GlasScherer
__________________
SCHERER (Daun, Vulkaneifel), NOTHNAGEL (Kreis Czarnikau, Region Ilsede/Peine), MÜLLER (Staßfurt, Aschersleben); LECKELT (Lauban, Glatz), BLUMENSTEIN (Spangenberg), BÄHRE (Region Peine)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.02.2021, 16:10
GlasScherer GlasScherer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.07.2018
Beiträge: 41
Standard

Zitat:
Zitat von ahne48 Beitrag anzeigen
Hallo GlasScherer,

Hast du sein Sterbedatum?

Gruß
Ahne48
Hallo Ahne48,

ich bin nun die KBs noch einmal durchgegangen und mir ziemlich sicher, ihn gefunden zu haben. Ort und Berufsbezeichnung stimmen. Er wird nur als Johann bezeichnet, aber alles in derselben Weise, wie in einigen Geburtseinträgen der letzten Kinder.

Er starb demnach am 07.10.1839. Der Kirchenbuchschreiber gibt sein Alter mit 48 Jahren an, aber da kann er sich auch schlicht verrechnet haben. Die anderen Daten passen sonst auf keine andere Person.

Gruß
GlasScherer
__________________
SCHERER (Daun, Vulkaneifel), NOTHNAGEL (Kreis Czarnikau, Region Ilsede/Peine), MÜLLER (Staßfurt, Aschersleben); LECKELT (Lauban, Glatz), BLUMENSTEIN (Spangenberg), BÄHRE (Region Peine)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.02.2021, 20:50
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 613
Standard

Hallo zusammen,

noch eine kleine Ergänzung von mir:

Nach den Lippischen Salbüchern von 1781 lebte die Familie Mellies in Hiddesen in den Kolonaten Nr. 11, 37, 39, 45 und 53. Um wieviel Ecken die miteinander verwandt waren, habe ich nicht herausbekommen.
Von den Nummern 11 und 37 sind Töchter nach Stapelage verheiratet worden.

Gruß,
Andre_J
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.02.2021, 12:53
ahne48 ahne48 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2017
Beiträge: 47
Standard

Hallo GlasScherer,
danke für das Sterbedatum. Da du nichts weiter angegeben hast, nehme ich an das er in Eversten KB Oldenburg gestorben ist.
Gruß Ahne48
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:12 Uhr.