Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 20.10.2020, 09:48
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.776
Standard

Hallo,
in den lippischen Landschatzregistern (=Steuerlisten) von 1467, 1488, 1497 und 1507 wird schon 1467 im Kirchspiel Lage Hencke Melliges genannt. 1488 dann Henke Melges, 1497 Hencke Melgess (Seiten 92-94 der Quelle)
https://www.historische-kommission.l...ert_(2017).pdf

Das spricht gegen eine Einwanderung von der Mosel und für eine lange Geschichte der Melges im Lipper Land. Aber noch aben wir die genealogiscen Zusammenhänge zu Berend Henrich Melges nicht geklärt.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (20.10.2020 um 09:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.10.2020, 10:28
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.776
Standard

Hier noch von TIM-online ein Auschnitt aus der Karte des Fürstentums Lippe 1881-83. Aus Wellentrup bei Oerlinghausen stammten der Musquetier Berend Henrich Mellies und seine Ehefrau Anna Catarina Elisabeth Grutmanns, die 1795 in Lemgo heirateten.
Viele Grüße
Xylander
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wellentrup Oerlinghausen 1881.jpg (225,2 KB, 6x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.10.2020, 21:05
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.776
Standard

Hallo,
1524 ist Thonieß Melyes Bürgermeister von Lippstadt (wenn ich richtig trankribiere), siehe Mitte der dritten Zeile von unten.
https://dfg-viewer.de/show/?tx_dlf[id]=https%3A%2F%2Fwww.landesarchiv-nrw.de%2Fdigitalisate%2FAbt_Westfalen%2FUrkundenbe staende%2FKloster_Liesborn%2FUrkunden%2F%7E003%2F0 0377%2Fmets.xml
Quelle:
Verzeichnungseinheit
Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
B 213u / Kloster Liesborn / Urkunden, Nr. 377 - Msc. I 99 Bl. 140 Der Richter Cort Hennemann zu Lippstadt bezeugt, daß Anton Molner, genannt Vorwerck, dem Kloster Liesborn Renten aus Haus und Land daselbst verkauft habe. Zeugen: Die Bürgermeister Anton Melyes und Gert Voerlon etc.
Laufzeit 1524 Apr. 3

Und hier geht es um ein Pachtobjekt Mellighes schuiren (Mellighes Scheune) 1548 in Lippstadt. Auf der Seite 4 ein Siegel mit dem Namen Mellges(?)
https://dfg-viewer.de/show/?tx_dlf[id]=https%3A%2F%2Fwww.landesarchiv-nrw.de%2Fdigitalisate%2FAbt_Westfalen%2FUrkundenbe staende%2FKloster_Liesborn%2FUrkunden%2F%7E004%2F0 0418%2Fmets.xml
Quelle:
Verzeichnungseinheit
Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
B 213u / Kloster Liesborn / Urkunden, Nr. 418 - Msc. I 101 Bl. 205(418 - Msc. I 101 Bl. 205) Beilegung von Irrungen zwischen dem Kloster Liesborn und Bernt Udenn Magnus sen., Bürger zu Lippstadt, wegen eines auf Mellighesschuirenn lautenden Rentenbriefs.
Zwei schöne Belege für frühes Vorkommen des Namens, hilft uns aber bei den Melges 1795 - 1865 nicht weiter.
Hier die Suchmaske: https://www.archive.nrw.de/archivsuche?search=

Viele Grüße
Xylander,
der immer noch hofft dass hier mal ein Landeskundiger/eine Landeskundige vorbeischaut.

Geändert von Xtine (21.10.2020 um 22:08 Uhr) Grund: Links
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bielefeld , leopoldshohe , lippe , melges , meljes , mellies , nedderhof

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:51 Uhr.