Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.11.2018, 21:04
Feldsalat Feldsalat ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 640
Standard Heirat 1677

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1677
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Schwaigern
Namen um die es sich handeln sollte: Preger Breger


Liebe Lesehelfer,

bei einem Heiratseintrag von 1677 brauche ich bitte eure Hilfe. Besonders der FN des Bräutigams wäre wichtig, im Heiratseintrag seiner Tochter Helena lese ich als FN Breger. Es geht um den Eintrag Nr. 4 und ich glaube zu lesen:

d. 28. Febr. ... ... Hanß Peter Preger(?) Schmid. H[errn] Johann Preger(?) Ober Amthsverwandt[er]
in d... E... ... hessische[n] gemeinschafft[lichen] Statt Umbstatt, Ehlich Sohn, vnd Anna
Jerg Baumgärtners Schmid Bürger v. Gerichtsverwandt[er] alhir sel. nachgelaßene Wittib.

Danke vorab
Feldsalat
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Heirat 1677.jpg (291,7 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg Heirat 1700.jpg (69,5 KB, 5x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.11.2018, 22:10
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.503
Standard

Hallo,


ich sehe beim Namen kein g.
Lesen würde ich Preer oder Preen, aber eher Preer.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.11.2018, 22:22
Feldsalat Feldsalat ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 640
Standard

Ich glaube beim FN des Bräutigams ganz schemenhaft die Unterlänge eines g zu erkennen.

Mittlerweile habe ich mich mal auf Verdacht in Groß-Umstadt (war mir nicht sicher, ob ich es richtig gelesen habe) umgesehen und habe doch tatsächlich Taufen gefunden mit den Eltern Johannes Präger/Bräger und Helena Catharina! 1651 wird Johannes Petrus getauft, das paßt doch
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.11.2018, 22:38
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.503
Standard

Ich habe auch mal geschaut.
Es gibt Preger und Preher bei Gedbas.

Bei FS gibt es in Groß Umstadt einen Preher, dessen Sohn Preger geschrieben wird.
Da ist es nicht weit zu Preer, wenn das h weggelassen wird.
https://www.familysearch.org/ark:/61903/2:1:M4DW-95H
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.11.2018, 22:47
Feldsalat Feldsalat ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 640
Standard

Danke für deine Hilfe! Und wenn man Preger/Präger dann noch im entsprechenden Dialekt ausspricht, wird daraus schnell Prejer/Präjer und dann ist es nicht mehr weit zu Preher oder Preer.
Fall gelöst
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:27 Uhr.