Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.11.2017, 23:48
louiseott louiseott ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2016
Ort: Löhne in Westfalen, Kreis Herford
Beiträge: 85
Standard Brief auf dem Bürgerkrieg 1919 in Russland

Quelle bzw. Art des Textes: Brief
Jahr, aus dem der Text stammt: 1919
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Südrussland, heutige Ukraine
Namen um die es sich handeln sollte:


Guten Abend allerseits,

ich möchte um Hilfe bei der Entzifferung eines Briefes aus dem Jahre 1919 bitten. Der Brief wurde in der Ukraine von einem Mennoniten geschrieben, der offenbar in den Bürgerkrieg zwischen Roten und Weißen involviert war.

Die Textstellen hänge ich an. Ich glaube, bis auf die Fragezeichen folgendes lesen zu können. Insbesondere die Ortsnamen fallen mir schwer.

An den nächsten Tagen werden wir wohl bis ??? ???. Die Front ist gegenwärtig 65 Werste jenseits ????. Wir stehen cirka 200 Werste von der Front.
Laut Gerüchten soll Kiew von Petljura eingenommen sein. Doch in wieviel es der Tatsache entspricht weiß ich nicht. Vom deutschen Militär ist wahrscheinlich keine Spur in Russland. ??? aus ??? wurde erzählt Hindenburg sei bei Kiew, doch ??? schreibt mir Onkel Gerhard habe gesagt da seien die deutschen nicht

Vielen Dank und herzliche Grüße
Ingo
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Brief_1.jpg (41,6 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg Brief_2.jpg (78,1 KB, 33x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.11.2017, 00:11
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.142
Standard

Hallo Ingo,

ich versuch mal den Anfang zu machen:

An den nächsten Tagen werden wir wohl bis Poltawa. Die Front ist gegenwärtig 65 Werste jenseits Poltawa. Wir stehen cirka 200 Werste von der Front.
Laut Gerüchten soll Kiew von Petljura eingenommen sein. Doch in wieviel es der Tatsache entspricht weiß ich nicht. Vom deutschen Militär ist wahrscheinlich keine Spur in Russland. Noch aus Moskau wurde erzählt Hindenburg sei bei Kiew, doch ??? schreibt mir Onkel Gerhard habe gesagt da seien die deutschen nicht

Das Wort mit den letzten Fragezeichen kann ich nicht entziffern. ist wohl ein Name einer Person.

Ich hoffe damit weiter zu helfen.

Viele Grüße
Frank
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.11.2017, 09:02
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 5.158
Standard

hola,

der Name vielleicht: Njuta
Moskau sehe ich nicht, vielleicht etwas mit ...bad am Ende, keine Ahnung
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.11.2017, 09:38
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.206
Standard

Der erste Satz endet mit "fahren".
Und: "Werst" 2x ohne e am Ende.

Aus dem Rest halte ich mich raus.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.11.2017, 09:58
louiseott louiseott ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.03.2016
Ort: Löhne in Westfalen, Kreis Herford
Beiträge: 85
Standard Zwischenstand

Vielen Dank in die Runde für die hilfreichen Tipps.

So sieht der Text nun aus: An den nächsten Tagen werden wir wohl bis Poltawa fahren. Die Front ist gegenwärtig 65 Werst jenseits Poltawa. Wir stehen cirka 200 Werst von der Front.
Laut Gerüchten soll Kiew von Petljura eingenommen sein. Doch in wieviel es der Tatsache entspricht weiß ich nicht. Vom deutschen Militär ist wahrscheinlich keine Spur in Russland. Noch aus ??? wurde erzählt Hindenburg sei bei Kiew, doch Njuta schreibt mir, Onkel Gerhard habe gesagt da seien die deutschen nicht.


Nur die Ortsangabe ist noch unklar.

Herzliche Grüße
Ingo
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.11.2017, 10:00
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.569
Standard

Hallo,
vor dem Ortsnamen (nicht Moskau) steht wohl AUF. Also ein Gut? Aber was soll der erste Buchstabe für einer sein?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.11.2017, 11:53
louiseott louiseott ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.03.2016
Ort: Löhne in Westfalen, Kreis Herford
Beiträge: 85
Standard Ortsangabe im Briefkop

Nochmals ganz herzlichen Dank für die Tipps,

es gibt noch einen Punkt, an dem ich überhaupt nicht weiterkomme. Dies betrifft die Ortsangabe im Briefkopf. Den Ausschnitt hänge ich an. Vielleicht hat jemand eine Idee dazu.

Vielen Dank und herzliche Grüße
Ingo
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Brief_3.jpg (44,4 KB, 10x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.11.2017, 12:04
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.569
Standard

Guten Tag,
ist doch wohl kyrillisch.
Ich würde es in der Rubrik für fremdsprachliche Texte platzieren.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.11.2017, 12:17
louiseott louiseott ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.03.2016
Ort: Löhne in Westfalen, Kreis Herford
Beiträge: 85
Standard

Danke für den Tipp, habe ich umgehend gemacht
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.11.2017, 12:55
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 5.158
Standard

Korniwka?
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:50 Uhr.