#1  
Alt 17.05.2018, 13:17
Dude23 Dude23 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 26
Standard Seltsamer Eintrag im Kirchenbuch

Hallo zusammen,

ich bin die Tage auf einen seltsamen Eintrag im Kirchenbuch von Wien gestoßen. Meine Ururgroßmutter hat 1889, vier Jahre nach dem Tod ihres ersten Mannee, ein uneheliches Kind bekommen. Soweit so gut - zunächst finde ich aber komisch, dass sie wieder mit ihrem Mädchennamen eingetragen wurde. War das nicht unüblich? Ich dachte man hätte damals den angeheirateten Namen auch behalten, wenn man verwitwet war?
Der zweite seltsame Eintrag: die Spalte für den Vater war natürlich durchgestrichen, in der Spalte für den Paten war aber der vier Jahre zuvor verstorbene Ehegatte eingetragen, mit der gleichen Adresse. Einen Sohn oder Vater von dem Ehemann mit gleichem Namen gab es meines Wissens nicht. Auch war keine Bemerkung dabei - was haltet ihr davon?

Liebe Grüße,
Dude
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.05.2018, 16:39
Raschdorf Raschdorf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2012
Beiträge: 341
Standard

Hallo,
spontane Antwort: deine Ururgroßmutter war gar nicht verwitwet, sondern geschieden.
Schönen Tag noch!
Jo
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.05.2018, 19:16
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.332
Standard

Hallo Dude,

Wien ist doch online, stell doch mal den Link ein, dass wir uns das mal ansehen können.

Ich habe allerdings auch einige Einträge, bei denen die Frauen beim Tod wieder mit Mädchennamen eingetragen sind, egal ob der Ehemann noch lebte. Warum also nicht bei einem unehelichen Kind als Witwe?
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.05.2018, 20:03
Dude23 Dude23 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 26
Standard

Hallo,

es geht um den untersten Eintrag auf dieser Seite:

http://data.matricula-online.eu/de/o.../01-20/?pg=453

Wilhelm Heinz war der Ehemann, er starb aber 1885 (beim Sterbeeintrag bin ich mir sicher, weil u.a. der Geburtsort dabei stand, ein sehr kleines Dorf im heutigen Tschechien).

Ich tue mich etwas hart beim Lesen eines Wortes: Beim Eintrag der Mutter, zweite Zeile, nach "kath." bzw. dritte Zeile erstes Wort.

Danke für eure Hilfe!

Grüße,
Dude
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.05.2018, 20:06
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.569
Standard

Zitat:
Zitat von Dude23 Beitrag anzeigen

Ich tue mich etwas hart beim Lesen eines Wortes: Beim Eintrag der Mutter, zweite Zeile, nach "kath." bzw. dritte Zeile erstes Wort.
Hi, sind zwei Wörter: Wittwe (und) nach.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (17.05.2018 um 20:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.05.2018, 20:28
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.569
Standard

Hi,
wirklich seltsam. Der Pate hat ja angeblich sogar unterschrieben. Wobei das z genauso ausschaut wie das z in Heinz im Text nach "Wittwe nach".
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.05.2018, 08:47
Dude23 Dude23 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 26
Standard

Hallo,

danke für deine Hilfe. Ich finde das auch sehr seltsam, es ergibt für mich auch überhaupt keinen Sinn. Eine Vermutung war, dass man die Spalte zweckentfremdet hat um die genauen Daten des verst. Ehegatten einzutragen - aber zum einen hätte ich dann eine Bemerkung erwartet und zum anderen gäbe es ja keinen Grund die Daten so genau zu nennen, schließlich kann er mit dem Kind nichts zu tun gehabt haben.

Grüße,
Dude
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.05.2018, 09:00
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 723
Standard

grüß euch,


der verstorbene Ehemann hatte nicht zufällig den Vater mit gleichen Namen, der an der gleichen Adresse wohnte? Dann wäre der Großvater des Täuflings der Taufpate?


lg, Waltraud
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.05.2018, 10:30
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.332
Standard

Hallo,

es käme auch noch ein Bruder gleichen Namens in Betracht, zwar selten aber möglich. Oder ein anderer näherer männlicher Verwandter (Vetter, Onkel) gleichen Namens.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.05.2018, 11:16
ahnenforscherin52 ahnenforscherin52 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2016
Beiträge: 326
Standard

Hallo, der Vater von Wilhelm Heinz ist Karl Heinz

http://data.matricula-online.eu/de/o...uk/02-08/?pg=4

LG ahnenforscherin52
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:57 Uhr.