#11  
Alt 06.06.2021, 00:02
Benutzerbild von JuHo54
JuHo54 JuHo54 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2008
Beiträge: 908
Standard

Hallo ihr Lieben,

ich habe im Bekanntenkreis eine Dame, der gefiel ihr wirklich gewöhnungsbedürftiger Name nicht und hat sich einen zusätzlichen Vornamen eintragen lassen.
Meine Mutter hieß Anna Maria und wurde nur Marianne genannt.
In der Familie habe ich eine Wilhelmine, die offensichtlich nur Mine gerufen wurde, soweit so gut , aber der liebe Pfarrer fand wohl . dass Mine kein Name sei und machte daraus Hermine....
Also alles gar nicht so selten, auch wenn einem das zur Verzweiflung und zum Haareraufen bringen kann.
Liebe Grüße
Jutta
__________________
Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
was den größten Genuss gewährt.
Carl Friedrich Gauß


FN Wittmann und Angehörige - Oberpfalz-Westpreußen/Ostpreußen/Danzig - Düsseldorf- südliches Afrika
FN Hoffmann und Angehörige in Oberschlesien- FN Rüsing/Gierse im Sauerland

IG Oberpfalz- IG Düsseldorf und Umgebung - IG Bergisches Land - IG Ostpreußen-Preußisch Holland -IG Nürnberg und Franken
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.06.2021, 19:50
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.180
Standard

Zitat:
Zitat von Bergkellner Beitrag anzeigen
Ich habe gerade so einen Fall vor mir:

Und um noch einen drauszusetzen von meinen Vorfahren:

Er wird Christoph Meyer getauft, heiratet als Christian Meyer eine Christina Meyer, alle seine Kinder sind laut Taufbuch Christian Meyers Kinder. Er wird als Christian Meyer beerdigt, seine Witwe aber als Christoph Meyers wittib. Und ja, ich habe es überprüft, es ist tatsächlich einundderselbe Christoph(ian).

Da macht man/frau/divers sich schon so seine Gedanken und zweifelt an der Wahrnehmung.

Lg, Claudia

Oh man oh man, mein Joahnn Georg Lorezÿ war wenigstens der einzige.... das hat mich allerdings bald um meinen Verstand gebracht .
Das hättest du mir aber auch mal verraten können


Hast du vielleicht auch noch eine Erklärung in deinem Erfahrungskästchen für folgende Konstellation? -

Junge Frau wird unter ihrem Mädchennamen (inkl. direktem Hinweis auf ihren Vater) bei einer Taufe 1624 als Patin aufgeführt. Bekommt 1625 als Eheweib ein Kind. Der Mann hat allerdings im Dorf nebenan (zum möglichen Zeitpunkt der Trauung) eine Frau mit anderem Namen und anderem Vater 1624 geheiratet? - Einen Bigamisten schließe ich eigentlich aus

PS.: ab September 1624 sind bis 1636 keine Traungen in ihrem Dorf eingetragen. Allem Anschein nach wurden diese dann ab Oktober im Ort, wo der Mann einen andere Frau mit anderem Vater geheiratet hat, eingetragen....

Bitte erleuchte mich... so weit dein Erfahrungskästchen das erklären kann.
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**








Geändert von fajo (13.06.2021 um 20:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.06.2021, 20:45
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.837
Standard

Hallo fajo,

bist du dir ganz sicher, dass es derselbe Mann ist und nicht nur einer mit demselben Vor- und Familiennamen?

Und ja, in meinem Erfahrungskästchen habe ich ähnliches - versuche mal aus drei Christoff Meyer den Richtigen zu finden, wenn gerade bei der betreffenden Taufe weder "der Gemeindediener", noch "der 1/2-Bauer" oder "der untere" daneben steht.
Die Lösung war ein vierten Christoff, der aus dem Nachbarort zugezogen war und bei den folgenden Taufen unter "der Häusler" fimierte...

Lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)



Geändert von Bergkellner (13.06.2021 um 20:51 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.06.2021, 22:42
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.180
Standard

Tja, irgendwie kann es eigentlich nur ein anderer Mann sein.- Allerdings gibt es zu der Zeit keine andere Eheschließung mit seinem Namen und noch dazu aus Braunschweig stammend. Was kann ich nun daraus schließen? ? -


Man gut deine Efahrung stärkt mir immer meinen Rücken! Man sollte doch immer wieder überprüfen, wenn jemand sich seinen Baum bastelt...
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**








Geändert von fajo (14.06.2021 um 08:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.06.2021, 08:19
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.837
Standard

Vielleicht kannte der Pastor nur den einen und hat bei den anderen mit demselben Namen angenommen, der käme auch aus dem Braunschweigischen? - Nicht immer stimmt der Herkunftsvermerk, glaub mir...
Ich drück dir die Daumen, du wirst den Richtigen schon finden.

Lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.08.2021, 20:34
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 550
Standard

Einer meiner Vorfahrinnen wurde auf den Namen Sofia, Maria, Karolina getauft.
Fast 14 Jahre später hat der Pfarrer eine Notiz hinzugefügt, dass sie Wilhelmine genannt wird und ab da stand sie in allen Unterlagen als "Minna" drin.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.08.2021, 19:34
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.180
Standard

Nadem Claudia mich nochmals zu prüfen angeregt hat, habe ich herausgefunden das es ein und der selbe sein muss. Allerdings geht es in eine andere Richtung. Es geht bei der übernächsten Generation nach Nürnberg, aber auch nicht ohne sortieren wer zu wem gehört.

Nun gerade habe ich in einem anderen Tei Familie ähnliches. Es passt der Vorname der Frau und der Mann ist auch passen, allerdings scheint sie keine geborene Himl gewesen zu sein. So war sie im Taufeintrag der Sohnes vermerkt.. tja Wittwe war sie auch nicht und Himl gibts in dem Dorf keinen passenden Eintrag....
... aber Höll jede Menge! Vielleicht hat der Pastor beim hören ihres Geburtsort und dem wissen wieviel Höll dort leben, ausversehen Himl geschrieben? -
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**







Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 22.08.2021, 15:35
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 2.309
Standard

Hallo,

ich habe eine noch lebende, alte Tante, deren Taufname "Paula" ihr zu altmodisch war. O-Ton: "Paula heißt unsere Kuh im Stall". Sie nannte sich "Pia" und schaffte es sogar, dass der Name als Zweitname im Ausweis eingetragen wurde.

Ein ehemaliger Arbeitskollege "Jochen" war eigentlich ein getaufter "Joachim".

Und dann lese ich aktuell mal wieder "Der bittere Weg" von Ella Maillard, die alle "Kini" gerufen haben und ihre Begleiterin Annemarie Schwarzenbach, genannt "Christina". Gab es wohl doch häufiger als angenommen....

Gruß
Astrid

Geändert von assi.d (23.08.2021 um 21:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23.08.2021, 11:00
HelenHope HelenHope ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2021
Beiträge: 191
Standard

Tja, wie meine Fleischhack- Vorfahrin zeigt - in zig Urkunden stand sie als Frederike drin, obwohl sie mittlerweile nachgewiesen Carolina hieß. Warum ? Keine Ahnung.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:52 Uhr.