#11  
Alt 15.08.2008, 11:11
lika lika ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 34
Standard altkatholisch

Hallo!

Also altkatholisch könnte in Österreich immer ein Hinweis für Selbstmord in irgendeiner Form sein. Früher (vor etwa 1970) hat die katholische Kirche Selbstmördern ein christliches Begräbnis verweigert, die altkatholische Kirche aber nicht.

Ist aber nur eine Möglichkeit, es kann auch ganz andere Gründe geben und die altkatholische Kirche ist einfach nur eine Glaubensgemeinschaft von vielen, nur teilweise wesentlich toleranter.

Wenn Du neue "Fuchs" Erkenntnisse hast, melde Dich doch, bin interessiert, ich werde auch noch einmal meine Quellen durchforsten, vielleicht finde ich noch etwas.

LG
Lika
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.08.2008, 08:50
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.593
Standard ZFV Antwort

>Meine Anfragen an die Zentrale Friedhofsverwaltung wurde mit bloßem Schweigen beantwortet.<

Also ein wenig dauern tut die Antwort schon.
Wann hast du den geschrieben? Mir wurde auch nicht gleich am nächsten Tag geantwortet. Die müssen das ja auch erst alles raussuchen und habe bestimmt auch noch Anfragen von anderen Leuten. Kann mir nicht vorstellen, daß du überhaupt keine Antwort bekommst. Da die Sache bei dir auch noch ein wenig kniffelig zu sein scheint wird das auch nicht gerade beschleunigend wirken.

>Am anderen Ende gibt es eine Reihe von offenbaren unehelichen Geburten, die z.t. dieselben Adressen aufweisen (Alservorstadt 195, Schulgasse 72 etc ..)<
Naheliegend, daß es sich um das Gebär-und Findelhaus handeln könnte...
Müßte ja rauszufinden sein....Das könnte doch eine kurze Anfrage im MA35-Wien-Innere Stadt aufklären - dann wäre das Rätsel gelöst:
http://www.wien.gv.at/advuew/interne...73671&STELLE=Y

http://www.dieuniversitaet-online.at...nerung/74.html
>>Tor der "heimlich Schwangeren"
Das Allgemeine Krankenhaus hatte bei seiner Gründung 1784 im östlichen Trakt (heute Thavonatgasse/Rotenhausgasse) eine eigene Gebärabteilung. Diese war auch eine Zufluchtsstätte für ledig gebärende Frauen, die ihre Neugeborenen im angeschlossenen Findelhaus zurücklassen konnten. Fast 700.000 Frauen nutzten im Laufe der Geschichte diese Einrichtung, die den Forderungen aufgeklärter Zeitgenossen, denen das Schicksal lediger Mütter am Herzen lag, entsprach. (du)<<
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.08.2008, 02:27
ahnelst ahnelst ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2008
Beiträge: 24
Standard RE: ZFV Antwort

Hi

Zitat:
Original von carinthiangirl
>Meine Anfragen an die Zentrale Friedhofsverwaltung wurde mit bloßem Schweigen beantwortet.<

Also ein wenig dauern tut die Antwort schon.
Wann hast du den geschrieben?
am 8.8. 2008 :-)

Zitat:
Original von carinthiangirl
>Am anderen Ende gibt es eine Reihe von offenbaren unehelichen Geburten, die z.t. dieselben Adressen aufweisen (Alservorstadt 195, Schulgasse 72 etc ..)<
Naheliegend, daß es sich um das Gebär-und Findelhaus handeln könnte...
Müßte ja rauszufinden sein....Das könnte doch eine kurze Anfrage im MA35-Wien-Innere Stadt aufklären - dann wäre das Rätsel gelöst:
http://www.wien.gv.at/advuew/interne...73671&STELLE=Y
Was frage ich die am Besten?
Ob die diese Adressen zuordnen können, oder ob sie Daten über die dortigen Kinder/Geburten haben?
Das betrifft als Mütter ja die Anna Fuchs/Huber und die beiden Johannas ...

Zitat:
Original von carinthiangirl
http://www.dieuniversitaet-online.at...nerung/74.html
>>Tor der "heimlich Schwangeren"
Das Allgemeine Krankenhaus hatte bei seiner Gründung 1784 im östlichen Trakt (heute Thavonatgasse/Rotenhausgasse) eine eigene Gebärabteilung. Diese war auch eine Zufluchtsstätte für ledig gebärende Frauen, die ihre Neugeborenen im angeschlossenen Findelhaus zurücklassen konnten. Fast 700.000 Frauen nutzten im Laufe der Geschichte diese Einrichtung, die den Forderungen aufgeklärter Zeitgenossen, denen das Schicksal lediger Mütter am Herzen lag, entsprach. (du)<<
Die Historie ist mir bekannt (auch die Kindersterblichkeit der Findelkinder von 97 %)

Die "Herumdruckserei" die da in meiner Familie betrieben wurde umgibt die Sache mit einem Gewissen Mysterium.

Meine Momentane "Theorie/Phantasie" ist eben jene, dass die Anna Fuchs in Schlesien (Gross Rosen) mit einem gewissen Huber verheiratet war und entweder:

1. Mit einem unehelichen Kind in die Alservorstadt reiste um es dort "loszuwerden"

oder aber, was warscheinlicher ist.

2. An Syphilis erkrankt war und bereits schwer psychiatrisch beeinträchtigt war, ihre Krankheit im AKH (Narrenturm? oder Vergleichbares) behandelt wurde und sie auch dort ihr Kind bekam, welches sofort nach der Geburt in ein Heim in 1090 Wien und dann zu Pflegeeltern kam. Ob die Mutter die Geburt lange überlebt hat ist ungewiss.

Tja, nur - wie verifiziere ich das Ganze ...

lg
Ahnelst
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.08.2008, 17:07
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.593
Standard RE: ZFV Antwort

Also im betreffenden MA35 müßte es doch Meldedaten geben - unter anderem -
und ich würde halt einfach mal fragen welche Institution sich in der Alservorstadt 195 befand. Wenn die das nicht wissen, wer dann......Ich vermute halt schon, daß es die Gebäranstalt war. Gib einfach mal bei www.google.at diese Adresse ein und du wirst viele Geburten dort finden. Also naheliegend, daß es entweder einfach das Spital oder eben überhaupt diese Gebärstation war.Ansonsten würde ich dort einfach alles fragen was dir anliegt in kurzen und bündigen Worten - du kennst ja die Beamten.
http://www.mistelbacher.at/fam_stammgatt.htm
http://74.125.39.104/search?q=cache:...ient=firefox-a

Also und wegen dem "8.8.2008" kannst du ruhig noch Antwort erwarten... Also bei mir hat´s einmal so an die 3-4 Wochen gedauert....Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut.

Nun und deine Theorien/Phantasien - da könnte schon einiges so sein wie du dir vorstellst.......
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.08.2008, 15:13
ahnelst ahnelst ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2008
Beiträge: 24
Standard RE: ZFV Antwort

Hi

Alservorstadt 195 war laut MA35 "das alte AKH". Welche Abteilung kann die MA35 auch nicht erruieren.

lg
Ahnelst
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 18.08.2008, 15:52
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Informationen über Fuchs aus Wien gesucht

Hallo Michael,

vielleicht hilft es Dir ja, die Wiener Zeitung nach dem Sterbedatum zu durchsuchen, die Zeitung ist online, es stehen für viele Jahrgänge Sterbedatum, Todesursache, Alter und Wohn bzw. Sterbeadresse zur Verfügung:

http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=wrz

Viel Glück!
Marlies
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.08.2008, 18:17
ahnelst ahnelst ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2008
Beiträge: 24
Standard RE: Informationen über Fuchs aus Wien gesucht

Vielen Dank für den Hinweis. Ich weiß nur nicht, wie ich darin suchen soll. Da ich das Todesdatum z.B. der Johanna Fuchs eben nicht weiß kann ich schlecht alle Ausgaben durchstöbern. Da brauche ich ja 4 - 5 Leben. Nochdazu finde ich nicht mal bei einer Ausgabe die Todesanzeigen.

Gibts da einen Trick?

Liebe Grüße
Ahnelst
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.08.2008, 18:28
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.593
Standard Altes AKH

Na, also - genau so habe ich es mir gedacht.
Wenn es die Adresse von selbigen war, so hatte einfach das ganze Krankenhaus diese Adresse, wie überall sonst auch.
Also einzelne Abteilungen haben keine eigene Adresse, sondern alle dieselbe, so wie das jetzige AKH diese Adresse hat - und das ist ja auch nicht gerade eine kleine Anlage >>> 1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20
http://www.wien-vienna.at/akhwien.php
http://www.akhwien.at/
Die Adresse richtet sich wohl immer nach dem Haupteingang der Spitalsanlage. Ich kenne das eigentlich nicht anders. Hätte mich auch gewundert, wenn es nicht das Krankenhaus gewesen wäre, wo man überall im WWW Geburten unter Alservorstadt 195 findet........

Plan Unicampus - Altes AKH-Gelände:
http://www.zeininger.at/inhalt/ucaakh/UCAAKH-01.jpg

Geschichte des Campus der Uni Wien und somit auch des alten AKH
http://campus.univie.ac.at/index.php?id=25510

Narrenturm-Info:
http://www.aerztewoche.at/viewArticl...articleId=4520
http://www.wien-vienna.at/index.php?ID=1244
Vom Narrenturm zum Steinhof:
http://www.spiegelgrund.at/de/Topic/..._zum_Steinhof/
Interessant dort vielleicht für manchen Forscher - Totenbuch Spiegelgrund 1940-1045:
http://www.spiegelgrund.at/de/totenbuch/content.shtml

Nun langsam schweife ich doch ein wenig vom Thema ab.... :O
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.08.2008, 18:41
ahnelst ahnelst ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2008
Beiträge: 24
Standard RE: Altes AKH

Hi

... und ich hab's "befürchtet". Denn Das AKH hatte ich schon ange-mail-t und die haben aus dieser Zeit Null Daten, Nada, Zilch :-((

Scheint ein Dead - End zu werden ...

Liebe Grüße
Ahnelst
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18.08.2008, 18:48
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Altes AKH

Hallo Michael,

es ist nun mal leider so: vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt, Du wirst Dir Seite für Seite vornehmen müssen, um vielleicht etwas zu finden.

Hier mal ein Beispiel, wie solche "Anzeigen" aussehen:

http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...eite=10&zoom=2

Immer noch: Viel Glück (und Geduld)

Marlies
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Informationen über Familie Jahnke hermie Pommern Genealogie 33 13.10.2017 11:10
FN Eitemüller bonzai Namenforschung 4 26.06.2017 16:42
Suche Informationen über meine Oma Tyra01 Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie 15 06.09.2011 20:40

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:50 Uhr.