#11  
Alt 25.10.2014, 16:29
Optikus Optikus ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Beiträge: 32
Standard

Hallo Karl!
Tollllllll, wäre Klasse wenn du noch was finden könntest. Die Leutenberger Daten sind neu für mich.

LG Ralf
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.10.2014, 18:41
MH54321 MH54321 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2014
Beiträge: 373
Standard

Zu Ziegenspeck: Ich erinnere mich an einen Fernseh-Beitrag (mdr?) mit einem Namensforscher (Prof. Udolph?) zu diesem Namen, weil ich ihn so lustig fand.

Der Namensforscher erklärte diesen Namen so, das der Namensgeber der Familie ein unglaublich dürrer Mensch gewesen sein muss. Der Name ist übrigens heute relativ selten:

http://www.verwandt.de/karten/absolut/ziegenspeck.html
__________________
Suche FN Hansmann (Hohenberg-Krusemark), FN Gruss/Gruß/Gruhs (Groß Rodensleben, Dreileben), FN Heindorf(f) (Stendal, Tangerhütte, Celle), FN Frey (Königsberg, Borchersdorf, Ostpreuss.)

Dauersuche: Eheschließung Karl Friedrich Hü(h)ne(r)mörder, * 1826 Iden u. Sophie NN. Sohn Karl Friedrich Hü(h)ne(r)mörder wird * 26. Nov 185? in/um Osterburg geboren
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.10.2014, 17:15
Karl Louis Karl Louis ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2008
Beiträge: 461
Standard

Hallo Ralf

Ich habe noch die zweite Trauung gefunden. Die erste ist nicht zu finden. War wohl woanders. Das Sterbedatum der ersten Frau fällt genau in die Kirchenbuchlücke von 1668-1680 bei Sterbefällen.


Leutenberg Heiraten 1680 Nr. 1 Seite 53

Georg Wilhelm Hanamann Wittber und J. Anna Sibylla Apelin, Nicol Apels bürgers und bortenwirckers allhier eheleibliche tochter sind nach geschehener proclamation am 1. Sonntag post Ephipan: copulirt worden.


Viele Grüße Karl
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.10.2014, 19:33
Optikus Optikus ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Beiträge: 32
Standard

Hallo Karl!
Vielen Dank!
Das ist ja schonmal wieder etwas,toll.
Da ergibt sich vielleicht über den Namen der Ehefrau wieder etwas,dürfte dann ja wohl die Mutter sein von Johannes,alias dem Hans Georg Hanemann der 1714 erstmals bei seiner Hochzeit in Gräfenthal auftaucht.Von da an habe ich ja den Stammbaum lückenlos.Dort wird er ja als am 9.8.1687 geboren,als Sohn von Georg Wilhem genannt und im Kirchenbuch von Leutenberg als am 10.8.1687 getauften. Sollte sich also um dieselbe Person handeln.
Vielleicht findest du ja noch etwas, wäre fantastisch. Habe auch jemand gefunden der verwandtschaftliche Beziehungen zu der Taufpatin Wohlfarth hat und über diese Familie mehr weiß falls das jemand anders widerum helfen könnte.
Aus der Quelle ist auch ein Heinrich Hanemann aufgetaucht,den ich nicht zuordnen kann.

Taufen Leutenberg 1687 Nr. 23 Seite 102
Der dort genannte Hanß Hirte muß wohl aus Munschwitz sein

LG Ralf

Geändert von Optikus (27.10.2014 um 17:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.10.2014, 17:22
Karl Louis Karl Louis ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2008
Beiträge: 461
Standard

Hallo Ralf

Heute habe ich einen Taufeintrag zu bieten

Leutenberg Taufen 1656 Nr. 3

Nicol Apels Bortenwürckers Töchterlein Anna Sibylla am Fest Maria Lichtmeß und Reinigung Maria als am 2. Februar durch den Pfarrer getaufft worden: Die Gevattern sind gewesen J. Anna Margaretha Meister Barthel Methfeßels älteste Tochter, Sibylla Förtschin, weiland Georg Förtschens Mahlers hinterlaßene Wittben und Meister Martin Thüßels, Tischlers Sohn Johannes ein Tischlergeselle


Viele Grüße Karl
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 29.10.2014, 20:20
Optikus Optikus ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Beiträge: 32
Standard

Danke vielmals!
Ich fand auch einen Martin Hannamann(Hanamann) aus Leutenberg der Kunstmaler war und 1705 und 1714 im Vogtland als Kirchenmaler aktiv war,so langsam scheint auch ein Zusammenhang zum Homöopathen Dr. Samuel Hahnemann möglich, dessen Großvater,Vater und Onkel ebenfalls Kunstmaler waren. Auf jeden Fall erscheinen diese Hahnemanns,die auch Hanemann geschrieben werden erstmals als Zugezogene (Christian und Christoph) 1707 in Bad Lauchstädt,das soweit nun auch nicht weg ist, aber alles Spekulation, werde da noch einen separaten Thread dazu eröffnen.

LG Ralf
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.10.2014, 17:12
Karl Louis Karl Louis ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2008
Beiträge: 461
Standard

Hallo Ralf

Ein Martin Hanemann ist mir schon über den Weg gelaufen. Auch von einen Heinrich H. habe ich schon gelesen. Da muß ich beim nächsten mal nachsehen.

Heute habe ich nur einen Sterbeeintrag gefunden. Es war der erste nach der Kirchenbuchlücke. Dafür war der von Nicol Apel selbst nicht zu finden. Sollte also in der Lücke von 1668 - 1681 verstorben zu sein.



Leutenberg Sterben 1681 Nr. 1

Esther, Nicol Apels Bortenwirckers Eheweib, am 15. Aprilis


Die Trauung suche ich als nächstes.

Grüße Karl
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 31.10.2014, 19:49
Karl Louis Karl Louis ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2008
Beiträge: 461
Standard

Hallo Ralf

Hier nun der Traueintrag von Nicol Apel.

Leutenberg Heiraten 1650 Nr. 2

Nicol Apel Bürger und Bortenwürckers weiland Nicol Apels Bürgers und Beilschmieds S: Sohn mit Jungfraw Esther Gerberin weiland Meister Valten Gerbers Schreiners alhier S: Eheleiblicher Tochter dreymahl proclamiret und den 13. Jan. war der 1. Sonntag post Ephipan. u Mittage bey der Vesper nach der Predigt copuliret worden.

Ein Sterbeeintrag für Valten Gerber gibt es nicht, müsste also vor 1637 gestorben sein. Auch eine Witwe ist nicht zu finden. Sie hatte auch nicht ab 1637 nochmal in Leutenberg geheiratet.

Grüße Karl
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.10.2014, 20:29
Optikus Optikus ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Beiträge: 32
Standard

Hallo Karl!
Gibt ja in deiner Bürgerliste einen Eintrag im Jahr 1618 von einem Nicol Apel ,Beilschmied,leider nur das Jahr sonst ohne Information.
Bei der Ehefrau von Nicol Apel steht aber nichts von Witwe,oder seelig,weiland etc. das er da schon verstorben gewesen wäre,etwas verwunderlich. Weiterhin vermute ich auch eine Verwandtschaft zu den Pössnecker Hanemanns.

LG Ralf
P.S.Hab jetzt unter Sachsen-Anhalt auch mal diesen von mir schon erwähnten Ha(h)nemann-Thread aufgemacht ,den Homöopathen betreffend. Vielleicht find ich ja da auch noch einen Zusammenhang nach Sachsen-Anhalt rüber.Erste Erwähnung dieser hanemanns dort mit Christoph Hanemann,*?,+1726 Karsdorf/Burgenlandkreis,Schneidermeister,also rund 100 Km weg von Leutenberg.

Geändert von Optikus (31.10.2014 um 20:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 14.12.2014, 20:24
Optikus Optikus ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Beiträge: 32
Standard

Hallihallo!
Gibt es etwas Neues?

LG Ralf
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:30 Uhr.