#1  
Alt 08.01.2012, 20:13
Benutzerbild von Michel85
Michel85 Michel85 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Bei Darmstadt
Beiträge: 312
Standard Deutung der Uniform meines Großvater & Großonkel 1944/45

Leider konnte ich über meinen Großvater im 2. Wk bisher kaum was rausbekommen. Selbst mein Vater und seine Geschwister wissen kaum was, da da er darüber nur 1-2 mal redete. Meine Anfrage beim WASt brachte leider die Tage überhaupt nichts, liegt wohl auch daran dass er erst spät eingezogen wurde und 1944 18 Jahre alt war.

Mein Vater meinte, dass er eine 3-4 wöchige Ausbildung gegen Mitte '44 im Schwarzwald (er meinte Richtung Bad Dürrheim) gemacht haben soll. Danach soll er angeblich als Sanitäter einmal nach Frankreich und zurück gegangen sein, da der Krieg dann ziemlich am Ende war. Mein Vater und seine Schwester erinnern sich beide, dass ihr Vater in Metz gewesen sein soll.

Bild 1 war in den den letzten Jahrzenten das einzige Bild was ihn in Uniform zeigte (ganz rechts). Bild 2 fanden wir gestern sehr sehr überraschend. Könnte es vielleicht noch von der HJ sein? Kenne mich damit überhaupt nicht aus. Auf der Brust ist ein Abzeichen: Ein Kreis und in der Mitte das Hakenkreuz, hinten dran ein Pfeil der nach oben zeigt. Damit müsste sich was anfangen lassen denke ich?!

----------------
Zu seinem Bruder ist noch weniger bekannt, er soll angeblich am Schluß des Krieges Flakhelfer gewesen sein. Das wissen aber selbst mein Vater und seine Geschwister nicht, das erzählte lediglich ein Verwandter der während seiner Ausbildung in der gleichen Firma arbeitete wie mein Großonkel nach dem Krieg. Der Großonkel wurde erst im April '45 18 Jahre alt.

Das Bild 3 hat uns gestern ebenfalls sehr überrascht, da von ihm nie ein Bild in Uniform bekannt war. Auch müsste die Uniform wohl zu Luftwaffe gehören, wo er nie gewesen sein wird. Da er als Schlitzohr bekannt war meinte meine Tante, dass er sich damit einem Spaß erlaubt haben müsse (im Nachbarort gab es einen kleinen Flugplatz der im Krieg genutzt wurde). Auf der Rückseite des Passbildes steht "Für meine Großmutter von deinem Enkel Erwin". Entweder ist es Spaß gewesen, aber dafür schaut er nicht sonderlich lustig, oder aber es gab damals am Ende einfach keine andere Uniform (aber dann müsste der Adler ja trotzdem ab). Gibt's irgendeine andere logische Erklärung dafür? Meine Tante sucht gerade im Ort nach Leuten, die ebenfalls "Baujahr" '26-'28 sind und eventuell wissen was er damals machte.


Edit:
Gerade hat meine Tante angerufen. Also mein Großonkel ist tatsächlich noch eingezogen worden. Sie hat einen gefunden, der ein bisschen aus der Zeit erzählte. Aus meinem Ort wurden die jungen Männer bis Anfang Geburtsjahr 1928 richtig eingezogen (er ist '27 geb.), alle anderen nicht. Ein paar 28er wurden ~März '45 gemustert und mussten teilweise noch bis nach Berlin. Da am nächsten Tag die Amis (habe mal was von 19. März gelesen) in den Ort einrückten hatten alle späten 28er "Glück". Mein Großonkel soll eventuell in den Taunus gekommen sein, somit könnte die Uniform sogar stimmen! Ich frage einfach mal demnächst beim WASt nach (sofern die Seite wieder funzt), muss vorher halt seine Kinder nach Erlaubnis fragen, was aber kein Problem sein sollte.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1 (1).jpg (127,0 KB, 108x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (2).jpg (46,6 KB, 97x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (3).jpg (35,7 KB, 83x aufgerufen)
__________________
Suche:
SAUERWEIN vor 1660 (z.B. Eltern und Geschwister von Christoph Sauerwein,*1649 evtl. Kleestadt, +1728 Schlierbach) /
KREBS (Eltern von Johann Nikolaus Krebs *1736 Kleestadt, +1813 Kleestadt)

Geändert von Michel85 (08.01.2012 um 21:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2012, 21:15
Benutzerbild von AnGr
AnGr AnGr ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Hessen/WZ
Beiträge: 783
Standard

Guten Abend!

Bild 2 zeigt einen Mann des RAD ( Reichsarbeitsdienst).

Schönen Gruß Andreas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2012, 21:36
Benutzerbild von Michel85
Michel85 Michel85 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Bei Darmstadt
Beiträge: 312
Standard

Vielen Dank Andreas! Sehe gerade in wiki die selbe Uniform aber auch ohne die Streifen am Kragen, welchen Rang hatte mein Großvater also? Eine niedrige sicherlich, ich finde zwar überall die Rangfolge, aber ohne Bilder.
__________________
Suche:
SAUERWEIN vor 1660 (z.B. Eltern und Geschwister von Christoph Sauerwein,*1649 evtl. Kleestadt, +1728 Schlierbach) /
KREBS (Eltern von Johann Nikolaus Krebs *1736 Kleestadt, +1813 Kleestadt)

Geändert von Michel85 (08.01.2012 um 22:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.01.2012, 22:36
Benutzerbild von Jürgen P.
Jürgen P. Jürgen P. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.008
Standard

Hallo,

bei Bild 1 handelt es sich (auch nach einem Bildabgleich) um die Uniform die bei der HJ in der vormilitärischen Ausbildung getragen wurde.
Die Baracke im Hintergrund läßt auf eine Gebietsführerschule der HJ schließen.
Bild 3 ist eine Uniform der Luftwaffe, Rang Flieger, niedrigster Rang.

Gruß Jürgen
__________________
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (I.Kant)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.01.2012, 22:54
Benutzerbild von Michel85
Michel85 Michel85 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Bei Darmstadt
Beiträge: 312
Standard

Danke Jürgen! Das würde sich ja durchaus mit dem bekannten decken. Beide sind erst Ende des Krieges eingezogen worden und hätten dadurch auch nie einen hohen Rang haben können. Wohl auch mit ein Grund weswegen nur so wenige Bilder existieren.

Bild 1 stammt übrigens aus einem Bildband aus meinem Ort mit der Beschreibung, dass mindestens 6 der 7 heil zurück gekommen sind (einer ist unbekannt).
__________________
Suche:
SAUERWEIN vor 1660 (z.B. Eltern und Geschwister von Christoph Sauerwein,*1649 evtl. Kleestadt, +1728 Schlierbach) /
KREBS (Eltern von Johann Nikolaus Krebs *1736 Kleestadt, +1813 Kleestadt)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.01.2012, 08:34
Benutzerbild von AnGr
AnGr AnGr ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Hessen/WZ
Beiträge: 783
Standard

Zitat:
Zitat von Michel85 Beitrag anzeigen
Vielen Dank Andreas! Sehe gerade in wiki die selbe Uniform aber auch ohne die Streifen am Kragen, welchen Rang hatte mein Großvater also? Eine niedrige sicherlich, ich finde zwar überall die Rangfolge, aber ohne Bilder.

Guten Morgen!

Das Bild ist ist zwischen 1943 und 45 entstanden, da er die ab 1943 eingeführten Kragenspiegel trägt. Eigentlich sollte Er hier ein RAD-Vormann sein, allerdings fehlt dazu die Schulterklappe. Auch fehlt bei Ihm das Ärmelabzeichen für die Einheit welches sich über der Armbinde befunden hat.

http://www.google.de/imgres?imgurl=h...QEwBQ&dur=2172

Schönen Gruß Andreas
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.01.2012, 09:54
Benutzerbild von Michel85
Michel85 Michel85 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Bei Darmstadt
Beiträge: 312
Standard

Das müsste dann sicherlich Anfang 1944 gewesen sein, da wurde er 18 Jahre alt. Die Kappe dürfte zur Ausgehuniform gehören, vielleicht hat man da kein Ärmelabzeichen getragen, oder er hatte die Kleidung erst bekommen und das Abzeichen fehlte noch. Ich denke zu der Zeit darf man auch nicht ganz konforme Uniformen nicht ganz so eng sehen. Auf jeden Fall müsste er zum Arbeitsgau XXV (Süd-Hessen) gehört haben.
__________________
Suche:
SAUERWEIN vor 1660 (z.B. Eltern und Geschwister von Christoph Sauerwein,*1649 evtl. Kleestadt, +1728 Schlierbach) /
KREBS (Eltern von Johann Nikolaus Krebs *1736 Kleestadt, +1813 Kleestadt)

Geändert von Michel85 (09.01.2012 um 13:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.01.2012, 18:57
Benutzerbild von Michel85
Michel85 Michel85 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Bei Darmstadt
Beiträge: 312
Standard

Zu Bild 1: Der Mann links hinter meinem Großvater scheint noch zu leben und nur ein paar Straßen weiter! Ich habe heute im Ort rumgefragt. Das ich darauf noch nicht gekommen bin... bin einfach von ausgegangen, dass die alle nicht mehr leben. Der müsste so 85/86 sein. Muss mal demnächst vorsichtig fragen, ob der was über meinen Opa weiß.

Das Bild scheint im Wehrertüchtigungslager Reichelsheim im Odenwald entstanden zu sein. Dort existierte eines um April 1944 (laut wiki). Das passt zeitlich und örtlich perfekt zusammen. Es wurde von der HJ zur vormilitärischen Ausbildung genutzt.
__________________
Suche:
SAUERWEIN vor 1660 (z.B. Eltern und Geschwister von Christoph Sauerwein,*1649 evtl. Kleestadt, +1728 Schlierbach) /
KREBS (Eltern von Johann Nikolaus Krebs *1736 Kleestadt, +1813 Kleestadt)

Geändert von Michel85 (09.01.2012 um 19:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.01.2012, 14:10
Benutzerbild von Michel85
Michel85 Michel85 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Bei Darmstadt
Beiträge: 312
Standard

Also mal ein Update

Bild 1 & 2:
Mein Vater konnte einen '26er fragen der mit einem Opa im Krieg war. Mein Opa ist gar nicht als richtiger Soldat unterwegs gewesen, sondern eben irgendwie als Reichsarbeitsdienstler. Abteilung 9 273, Sitz dieser war Offenburg. Am 09.07.1943 kam der Befehl nach Frankreich. Dort sind sie zuerst zur Flak nach Bordeaux gekommen, nach kurzer Zeit dann zu den schweren Flaks an die BASF in Ludwigshafen. Das könnte auch ein Grund sein, weswegen keine Unterlagen beim WASt vorliegen. Er war einfach Flakhelfer und kein Soldat.

Bild 3:
Habe gerade auch einen aus meinem Ort gesprochen der '27 geboren ist und meinen Großonkel kannte. Im Ort selber gibt es wohl nur noch 3 Männer aus dem Jahrgang. Allerdings war er woanders eingesetzt gewesen und konnte nichts weiter dazu sagen, dafür konnte er mir noch zwei alte Bilder geben die Erwin zeigen. Meine Tante will den dritten bald noch fragen.
Der Mann sagte noch er hat die Tage einen Anruf bekommen wo einer aus seinem Jahrgang nach Erwin fragte. Das war der der uns zu diesem ihm schickte. Ich mache die ganzen alten Leute im Ort "scheckisch" meinte meine Tante .
__________________
Suche:
SAUERWEIN vor 1660 (z.B. Eltern und Geschwister von Christoph Sauerwein,*1649 evtl. Kleestadt, +1728 Schlierbach) /
KREBS (Eltern von Johann Nikolaus Krebs *1736 Kleestadt, +1813 Kleestadt)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.03.2012, 23:05
Ludwig der Deutsche Ludwig der Deutsche ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2012
Beiträge: 1
Standard

Hallo Michael,

das Bild 1 ist wie du richtig sagst im RAD-Lager 7/255 Reichelsheim im Odenwald aufgenommen. Ich habe Fotos vom Lager und Informationen, die dich vielleicht interessieren.Da ich noch keine PNs schreiben darf, melde dich doch bitte mal per Mail: F.Klingenbeck (ät) gmx.de (aus Gründen des Datenmissbrauchs MAIL-Adresse verfälscht - GunterN)

Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:10 Uhr.