#1  
Alt 14.06.2016, 17:26
Pasak86 Pasak86 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2016
Ort: Heidelberg
Beiträge: 20
Standard Ahnenforschung Familie Maurer, Rothammel/Wolga

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und auf der Suche nach Informationen zu meinen Vorfahren aus Rothammel/Wolga sowie lebenden Angehörigen.
Meine Großmutter Katharina Maurer ist am 18.09.1921 in Rothammel (Pamjatnoje) an der Wolga geboren. Geschwister waren u.a. Nikolaus, Ignatz, Klemens, Alexander, Josef, Georg, Jakob, Eugenia, Hedwig, Elisabeth und Eva Maurer.

Ihre Eltern hiessen Nikolaus (1880-1932) und Anna Maria Maurer (1882-1941).

Nach dem Krieg war die Familie, bis auf meine Großmutter die nach Deutschland kam, durch die Vertreibungen der Sowjets in alle Ecken der ehemaligen UDSSR zerstreut.

Ich betreibe Ahnenforschung und wüsste gerne, wie und wo man an Unterlagen zu meiner Familie kommt. Ich meine, gelesen zu haben, dass in Saratow ein Archiv existiert, welches diese Dokumente evtl. bis heute aufbewahrt.

Über Hilfe würde ich mich freuen!

MFG

Pasak86
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.06.2016, 11:14
viktor2 viktor2 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 810
Standard

Hallo, Pasak86
Schau mal hier rein: http://forum.wolgadeutsche.net/viewt...68&t=777#p7014

Gruß, Viktor
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.06.2016, 08:55
Pasak86 Pasak86 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.06.2016
Ort: Heidelberg
Beiträge: 20
Standard

Hallo Viktor,

vielen Dank für den Link, auf der von dir genannten Seite und auch auf "Geschichte der Wolgadeutschen" bin ich schon des Öfteren gelandet, ich habe allerdings das Problem, dass ich kein russisch kann, was ich sehr bedauere, da ich mir ziemlich sicher bin, dass ich dort einige weitere Infos erhalten würde.

Ich habe parallel gestern eine Anfrage an das Archiv in Saratow gesendet (per Mail), anhand eines Vordrucks hier im Forum. Antwort kam auch schon, es sei in Bearbeitung, sie wollten allerdings die Namen noch in russischer Schreibweise. Da musste dann mal Google einspringen

Ich bin aber überrascht, dass zumindest derart schnell eine Reaktion kam. Denn theoretisch könnten sie das auch erst mal liegen lassen oder auch gar nicht bearbeiten.

Dennoch würde ich gerne mal auf der o.g. Seite von dir recherchieren. Ich weiss nur nicht wie...kann man dort auch auf deutsch schreiben bzw. die Seite auf Deutsch oder Englisch umstellen?

Gruß Pasak86
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.06.2016, 10:40
Benutzerbild von Omarosa
Omarosa Omarosa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 662
Standard

Hallo,
Mir übersetzt das Internet gleich alles in Deutsch wenn ich den Link öffne.
__________________
Es Grüßt Omarosa
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.06.2016, 11:14
Pasak86 Pasak86 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.06.2016
Ort: Heidelberg
Beiträge: 20
Standard

Hallo omarosa,

echt? Hab es grade noch mal überprüft.
Ganz kurz, vlt. für eine Millisekunde steht es zumindest in lateinischen Buchstaben geschrieben, wechselt dann aber sofort auf kyrillisch...
Woran könnte das liegen?

Gruß
Pasak
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.06.2016, 14:19
viktor2 viktor2 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 810
Standard

Hallo, Pasak86
Leider bearbeitet das Archiv in Saratow die Anfragen bis zu 7 Monate und sie haben kein Konto für Fremdwährung und daher ist es problematisch deren Arbeit zu bezahlen. Man muss dann erst Jemanden in Russland finden der bezahlt und dann ihm das Geld überweisen.
Рудольф(Rudolph) hat aber ein Konto in Deutschland und die Bearbeitung bei ihm ist auch viel schneller(aus eigener Erfahrung). Ich hätte Dir geraten bei ihm Kopien für einzelne Ereignisse zu bestellen. Zum Beispiel, Trauung von Nikolaus und Anna Maria. Sie müsste ab 1898 passiert sein. Wäre auch sehr hilfreich wenn Du den Geburtsnamen von Anna Maria wusstest.
Im Forum "Geschichte der Wolgadeutschen" kannst Du auch in Deutsch schreiben.

Ein kleines Geschenk für Dich.
Dein Vorfahr ist anscheinend nach Kulbergsliste:
Zitat:
Maurer Hubertus, Cath., farmer from Trier, doc. No. 5892, wife: Anna, daughter: Marianna, 8.
Er ist am 16.8.1766(Julianische Kalender) in Kronstadt bei S-Petersburg mit dem Schiff "Neptunus" unter Führung von Johann Graap angekommen. Das Schiff ist aus Lübeck am 2.8.1766(Gregorianische Kalender) ausgelaufen.
Unterwegs zum Wolgagebiet ist anscheinend in der Familie ein Sohn geboren worden weil in der Erstsiedlerliste der Kolonie Rothammel nach I.Pleve ist die Familie wie folgt eingetragen worden:
Zitat:
4. Maurer Hubertus 39, kath., Ackerbauer aus Trier, Lieser
Frau: Anna Maria 28
Kinder: Andreas 1/2, Maria 9
in der Kolonie eingetroffen am 21.8.1767
erhalten vom Vormundschaftskontor in Saratov 25 Rubel, 2 Pferde, 1 Kuh
Quellen:
1. A.Idt und G.Rauschenbach "Auswanderung deutscher Kolonisten nach Russland im Jahre 1766"
2. I.Pleve "Списки колонистов, прибывших в Россию в 1766 г. Рапорты Ивана Кульберга" Seite 373
3. I.Pleve "Einwanderung in das Wolgagebiet 1764-1767" Band 4, Seite 82

Geändert von viktor2 (17.06.2016 um 14:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.06.2016, 08:39
Pasak86 Pasak86 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.06.2016
Ort: Heidelberg
Beiträge: 20
Standard

Hallo Viktor,

bitte entschuldige die leicht verspätete Antwort.

Vielen Dank für Deine Informationen...Falls das wirklich meine Vorfahren wären, wäre das ja schon mal sehr interessant!

Der Geburtsname meiner Urgroßmutter Anna Maria (oder Annemarie) muss "Heidt" oder "Heid" gelautet haben. Wahrscheinlicher ist aber "Heidt".

Ich habe parallel am Wochenende auch jemanden gefunden, der die Übernahme der Recherchen und Urkundenabholung direkt beim Archiv übernimmt. Ich weiß allerdings nicht wie zuverlässig das Ganze ist. Es handelt sich um eine Frau Koretnikov (Mila), die ich auf einer Internetseite gefunden habe (glaube es war "Geschichte der Wolgadeutschen" ?). Für mich macht sie schon einen seriösen Eindruck. Kannst Du mir sagen, was Рудольф an Gebühren verlangt? Ist er auch hier im Forum aktiv bzw. hast Du Kontaktdaten?
Was mich auch noch interessiert: Wie sehen diese Urkunden aus den ehemaligen Wolgadeutschen Gebieten aus? So wie ich das verstanden habe, sind es alte Bücher von damals, aus denen Abschriften gemacht werden? Sind diese Einträge auf Deutsch und Russisch geschrieben worden, sodass es für jemanden wie mich, der leider kein kyrillisch lesen kann, überhaupt lesbar ist?

Die Zahlungsmodalitäten bei Mila sehen wie folgt aus:

"Leider sind die Preisen ziemlich hoch. Das Problem ist, dass sie keine digitale
Datenbank haben und für jede Bestellung die Bücher holen und durchgucken
müssen. Das Kirchenbuch für jedes Jahr besteht aus drei Teilen (drei
Bücher): Geburt, Trauung, Tod. Sie berechnen 20 Euro für das Durchgucken
von einem Buch. Wenn Sie möchten, dass sie 2 Nachnamen gleichzeitig suchen
(obwohl es ein Buch ist), bezahlen Sie schon 40 Euro. Falls sie finden, was
Sie brauchen, kostet eine Kopie 5 Euro.

Meine Schwester, die in Saratov wohnt, geht zum Archiv, fragt, ob sie da
haben, was wir brauchen, und dann bezahlt sie in einer Bank für Archiv Service.
Die Bank nimmt 8% Überweisungsgebühr.
Meine Schwester und ich berechnen noch die Bearbeitungsgebühr:
Bestellung ist weniger als 100 Euro wert, Bearbeitungsgebühr -- 70 Euro;
Bestellung ist 101-200 Euro wert, Bearbeitungsgebühr -- 100 Euro;
Bestellung ist 201-300 Euro wert, Bearbeitungsgebühr -- 150 Euro;
Bestellung ist 301-500 Euro wert, Bearbeitungsgebühr -- 200 Euro; usw."


Gruß Pasak86

Geändert von Pasak86 (20.06.2016 um 08:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.06.2016, 21:07
viktor2 viktor2 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 810
Standard

Hallo, Pasak86
Zitat:
Zitat von Pasak86 Beitrag anzeigen
Falls das wirklich meine Vorfahren wären, wäre das ja schon mal sehr interessant! [/FONT]
Das sind Deine Vorfahren. Andere Maurer's gab es in Rothammel nicht.
Du kannst ja Рудольф anschreiben, ihm erklären was Du brauchst. Er wird Dir schon schreiben was das alles kosten wird. Die Anfrage kostet nichts.
Du musst Dich nur entscheiden was Du brauchst. Einzelne Einträge oder ein kompletten Stammbaum.
Für einzelne Einträge nimmt er nicht viel und hat auch keine mindest Beträge. Bezahlst nur seine wirkliche Arbeit. Hängt nur davon ab, wie viele Jahre er bei der Suche durchschauen muss + Kopie.
Gruß, Viktor
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.06.2016, 08:30
Pasak86 Pasak86 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.06.2016
Ort: Heidelberg
Beiträge: 20
Standard

Hallo Viktor,

leider kann ich Rudolph (Рудольф)unter dem von dir genannten Namen nicht im Forum finden.

Gruß Pasak86
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.06.2016, 12:06
viktor2 viktor2 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 810
Standard

Hallo Pasak86
Schau Dich genau in dem von mir angegebenen link um. Da findest Du ihn und seine e-mail Adresse.
Gruß, Viktor
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:58 Uhr.