Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 29.07.2017, 23:28
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.659
Standard

Guten Abend zusammen,

darf man noch mitmachen?

Zitat:
Zitat von Heike Irmgard Beitrag anzeigen
Zum Eintrag von 1634:

NB. Den 13 Julij Jst der Schwedische vnd Churßegsische
Feindt in das König Reich Beheimb eingefallen vnd die
Catholische Pristerschafft alle spolirt, vertrieben vnd was
Sie erdappet vberauß übel tractirt dahero
absentibus illis die Ketzerischen Praedicanten
eingeschlichen vnd nach ihrer Art die New[en?]
gebornen Kindlein getaufft vnd
der gleichen verübet.
Diesen Text lese ich ebenso. "v" für "u" am Wortanfang und "u" für "v" im Wort hätte ich hier ebenso gehandhabt. Dritte Zeile von unten letztes Wort würde ich (nur) "New" lesen.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 29.07.2017, 23:45
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.659
Standard

Und nochmal ich. Im 1639/40er Text würde ich nur ein paar Kleinigkeiten anders lesen:

Anno 1639 den 1 Maij Jst Abermal der Schwedische
Feindt Alhier feindtlich eingefallen; dahero die Catholische
Priesterschafft, im Leythomeritzer, Buntzler [= Bunzlauer], Königgrätzer
vnd anderer Kreyse, wiederumb Sich ad loca tutiora [= sicherere]
reteriren müssen, welches gleichfals der Ehrwürdige vnd Wol=
gelärte Herr Valentin(us) Sebast(ianus). Khaleri(us) dieses Orts Ordentlicher
Catholischer Pfarrer vnd Seelensorger gethan hatt vnd Seine
Pfar vnd anbefohlne Schäfflein und Kirchen Kinder ein
gantzes Jhar verlassen hatt müssen; Nach deme aber der Röm(isch):
Kayß(er)l(iche). May(es)t(ät) vnser aller gnedigster Kayser vnd König
durch dero hertzlieben Hern Brudern Jhr Durchl(aucht). Ertzhertzogen
zu Oesterreich etc. mit denen bey Sich habenden Com(m)andirenden
Kayß(er)l(ichen). Völckern den Schwedischen Feindt, sambt seinem gantzen
Anhang vnd Kayß(er)l(iche). Rebellen, wiederumb auß der Cron
Beheimb veriagt vnd flüchtig gemacht, ist die catholische Pryster=
schafft wiederumb reuociret vnd in ihrigen vorigen Posses ein=
gesetzt worden welches gleichfals dieses Orts geschehen ist, wie
dan der abgesetzte ordentliche Prister dieses Orts auch wiederumb
Seinen Posseß alhiro genom(m)en Als nemlich den 25 Aprilis
deß 1640 Jhares, vnd seindt also von derselbigen Zeit an
Zufangen wiederumb Catholische(m) Brauch nach diese Nachfolgende
Kindelein von Jhme zu dem H(eiligen). Sacrament der Tauffe
befördert worden, wie ferners auff der andren Seyten
Folgen thut.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.07.2017, 08:23
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
Die Aussagen des Soziologen und des Physikers sind logisch äquivalent (gleichbedeutend).
Die Aussage des Mathematikers ist besonders vorsichtig, weil sie nur das enthält, was beobachtbar ist.
Die Zuordnung der drei Aussagen zu Soziologe, Physiker und Mathematiker ist ziemlich wahllos. So würde die letzte Aussage eigentlich am besten zum Naturwissenschaftler passen.
Guten Morgen,


ist ja nicht auf meinem Mist gewachsen. Den Witz oder soll man sagen die Denkweise und Auffassungsgabe der Intellektuellen habe ich in einem Monatsblatt gelesen.
Weil „Schäfchen“, musst ich den hier loswerden.

Im Übrigen war es eine sehr interessante Exkursion in die Zeit des Herrn Khalerius.


Schönen Sonntag
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30.07.2017, 12:53
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 5.879
Standard

Der Witz ist ja schon etwas älter. Der Mathematiker ist halt pingelig,der Physiker ist praktisch, aber dabei durchaus korrekt, der Soziologe verallgemeinert gern.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 31.07.2017, 10:00
Grapelli Grapelli ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 2.227
Standard

Moin zusammen,

während ich mich also anderen Dingen gewidmet habe, ist in diesem Thread ja mal richtig die Post abgegangen. Ich dank euch schön! Leider macht das Archiv Leitmeritz gerade planmäßige Wartungsarbeiten, sodass ich die Rafinesse eurer Schriftanalyse gerade nicht wirklich würdigen kann.


Ich möchte noch nachtragen, dass ich später in den Hochzeitseinträgen noch mal den Text von 1639 gefunden habe. Ich hab das jetzt nicht Wort für Wort geprüft, aber auf den ersten Blick sah es identisch aus. Einen lieben Gruß noch an Heike Irmgard: Von Verwandten lässt man sich natürlich besonders gerne helfen ...!
__________________
Herzliche Grße
Grapelli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:26 Uhr.