Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Hessen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.08.2021, 15:26
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 623
Standard Woher kam Elisabetha Katharina Müller, Ehefrau des Lehrers Jakob Lehr?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1825/30
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Südhessen
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach der Herkunft von

Elisabetha Katharina MÜLLER.

Mit ihrem Ehemann, dem Lehrer

Jakob LEHR,
* 08.10.1825 Georgenhausen bei Reinheim
+ 25.04.1900 Lollar bei Gießen

hatte sie spätestens ab 1851 10 Kinder.
Die 7 letzten davon wurden zwischen 1856 und 1871 in Arnshain (heute OT von Kirtorf, Vogelsbergkreis) geboren.
Zuvor wurde am 13.07.1851 in Momart die Tochter Elisabetha Louise,
und am 22.10.1853 in Ernsthofen der Sohn Johann Georg Philipp geboren.
Ein weiterer Sohn konnte bislang noch nicht aufgespürt werden.
Ebensowenig die Hochzeit von Jakob Lehr und Elisabetha Katharina Müller,
aus der man Rückschlüsse auf ihre Herkunft ziehen könnte.
Lediglich bei der Taufe eines einzigen Kindes tritt 1861 ein Namensträger Müller in Erscheinung.
Dies ist Johann Peter Ernst Müller, Sohn von Johann Peter Müller aus Richen, Landkreis Dieburg.
Hinweise auf eine Verwandtschaft mit Elisabetha Katharina Müller gibt es nicht - wäre aber plausibel.

Im Jahr 1884 lebte das Ehepaar noch in Arnshain.
Jakob Lehr starb am 25.04.1900 in Lollar als pensionierter Lehrer.
Seine Ehefrau scheint da noch gelebt zu haben.

Wer von euch hat evtl. weitere Infos zur Herkunft der Elisabetha Katharina Müller, oder kann ggf. sogar weitere Lebensdaten oder Aufenthaltsorte nennen?

Ich bin hier für jeden Hinweis dankbar.
__________________
Danke und Gruß
Jens
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.08.2021, 16:12
Ramanujan Ramanujan ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 431
Standard

Hallo Jens,

beim Tod des Sohnes Gustav 1943 (https://digitalisate-he.arcinsys.de/.../max/00146.jpg) ist vermerkt, dass seine Mutter zuletzt in Gießen gewohnt hat. Da die Kirchenbücher und Sterberegister von Gießen aus den Jahren 1875-1939 beim Bombenangriff vom 6-Dez-1944 vernichten wurden, ist da wohl nichts weiter zu holen.

VG,
Herbert

Nachtrag: Ich habe doch noch etwas im Einwohnerregister von Gießen gefunden:
https://www.familysearch.org/ark:/61...P-X?cat=380008
Danach ist Kath. Lehr geb. Müller am 1-Aug-1901 nach Gießen gekommen (von Ober-Gleen). Sie wurde am 16-Aug-1827 in Zell bei Michelstadt geboren und ist wenn ich den Bleistifteintrag richtig lese am 15-Feb-1907 in Gießen verstorben.
Zell liegt direkt neben Momart und gehört zu Bad König, müsste also darunter bei archion zu finden sein.

Geändert von Ramanujan (03.08.2021 um 14:04 Uhr) Grund: Dreher bei Tag/Jahr
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.08.2021, 21:51
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 623
Standard

Hallo Herbert,

vielen herzlichen Dank für die wertvollen Hinweise.
__________________
Danke und Gruß
Jens
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.08.2021, 23:07
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 581
Standard

Elisabethe Katharine Müller
* 16 Aug 1827
~ 17 Aug 1827 in Michelstadt, Hessen.

Tochter des Johannes Müller und der Marie Katharine.

Ehefrau des Jakob Lehr, Mutter des Johann Georg Philipp Lehr * 22 Okt 1853, ∞ 24 Nov 1878 in Niedererlenbach die Anna Marie Louise Reichardt. † 7 Nov 1914 in Daubringen, Hessen.

Geändert von Carolien Grahf (03.08.2021 um 12:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.08.2021, 11:28
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 581
Standard

Hast du schon die Tochter Mathilde? Geboren 1856 in Arnshain, Hessen. ~ 15 Jun 1856 in Arnshain. † 14 Mai 1877 in Arnshain.
Lehrerin an der hiesiegen Schule ...
Tochter des Lehrers Jakob Lehr und seiner Ehefrau Elisabethe Katharine geborene Müller ... zu Arnshain bei ihm im Schulhause ... verstorben sei.

Geändert von Carolien Grahf (03.08.2021 um 12:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.08.2021, 12:53
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 581
Standard

Zitat:
Zitat von trompetenmuckl Beitrag anzeigen
Wer von euch hat evtl. weitere Infos zur Herkunft der Elisabetha Katharina Müller, oder kann ggf. sogar weitere Lebensdaten oder Aufenthaltsorte nennen?
Tochter Bertha Lehr * 27 Feb 1873, ∞ 5 Aug 1894 in Daubringen den Heinrich Schmidt.
Ihre Eltern beide wohnhaft in Daubringen.

Sohn Wilhelm Lehr, ~ 16 Sep 1866 in Arnshain.

Geändert von Carolien Grahf (03.08.2021 um 12:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.08.2021, 13:55
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 623
Standard

Hallo Carolien,

vielen Dank für die Infos.
Die in Arnshain geborenen Kinder sind mir bekannt.

Ich suche noch die Eheschließung der Elisabetha Katharina Müller mit
Jakob Lehr
__________________
Danke und Gruß
Jens
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.08.2021, 19:01
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 581
Standard

Zitat:
Zitat von trompetenmuckl Beitrag anzeigen
Ich suche noch die Eheschließung der Elisabetha Katharina Müller mit
Jakob Lehr
Die Mutter ist 1827 geboren, Töchterchen Elisabetha Louise kam 1851 in Momart zur Welt. Getauft wurde sie am 16 Juli 1851 in Georgenhausen.
Vom Alter der Mutter dürfte sie das erste Kind sein. Hast du die Heirat dort schon gesucht? Ein, zwei Jahre vor der Geburt oder direkt im Geburtsjahr?
Michelstadt könnte auch eine Möglichkeit sein.

Geändert von Carolien Grahf (03.08.2021 um 19:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.08.2021, 08:30
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 623
Standard

Laut Ortsfamilienbuch Georgenhausen fand die Hochzeit dort NICHT statt.
__________________
Danke und Gruß
Jens
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.08.2021, 10:20
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 581
Standard

Zitat:
Zitat von trompetenmuckl Beitrag anzeigen
Laut Ortsfamilienbuch Georgenhausen fand die Hochzeit dort NICHT statt.
Ein OFB ist keine 1:1 Kopie eines KB. Es sind nur Sekundärquellen. Bequem zwar durch die Alphabetische Ordnung, aber recht häufig weder vollständig noch Fehlerfrei.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:20 Uhr.