#461  
Alt 15.07.2021, 22:46
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.125
Standard

Andrea, geh doch mal in die Personensuche und gib den Namen der Person ein, von der Du denkst, sie sei könne doppelt angelegt sein. Dann wird sie dort auch doppelt auftauchen. Aber ich glaube nicht, daß das Dein Problem ist. Ich vermute etwas ganz anderes. Möglicherweise sind manche der Geschwister mit beiden, manche nur mit einem Elternteil verknüpft. Somit hättest Du einen Teil Halbgeschwister. Nimm Dir jedes einzelne Geschwister vor und schau, mit wem es verknüpft ist. Ist eines nur mit einem Elternteil verknüpft, so trenne diese Verbindung und verbinde neu mit einem Elternteil. Wählst Du das Elternteil, welches mehrfach verheiratet war, so wird das Programm Dich fragen, welches das richtige andere Elternteil ist.
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #462  
Alt 31.07.2021, 11:25
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 859
Standard

ich weiß, dass ein OFB viel Arbeit ist, und ich selbst würde es mir nicht zutrauen, obwohl ich in meinem Heimatort wirklich fit bin

aber ich arbeite gerade ein OFB durch, suche parallel im Kirchenbuch und habe bereits soviele Fehler gefunden.

Kinder stehen bei den falschen Eltern, aus Pater wird Peter, und viele Daten sind falsch übernommen

ich kann nur immer wieder dringlich darauf hinweisen, selbst nachzusehen

ja jeder macht Fehler, aber dieses Buch hats echt in sich
Mit Zitat antworten
  #463  
Alt 04.08.2021, 12:49
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.131
Standard

@hessischesteirerin das kommt mir doch so bekannt vor.... ....

Habe hier auch so ein schönes Büchlein (so eins aus 4 macht 3, aber der Klebestreifen hält wenigstens ) über dem ich nun schon sehr, sehr lange sitze. Habe mit Mühe den Rest der Familie ausgebudder, der noch an dem Ort auffindbar war. Aber 3 Leichen und nur eine Beerdingung .. das schafft mich! Noch dazu könnte die eine aufgefundene Beerdigung für zwei Personen zeitlich passen

Kann mir einmal einer das anknipsen, bitte..... damit ich wenigstens ein Begründung dafür finde.
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**








Geändert von fajo (04.08.2021 um 12:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #464  
Alt 04.08.2021, 19:17
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 859
Standard

Zitat:
Zitat von fajo Beitrag anzeigen
@hessischesteirerin das kommt mir doch so bekannt vor.... ....

Habe hier auch so ein schönes Büchlein (so eins aus 4 macht 3, aber der Klebestreifen hält wenigstens ) über dem ich nun schon sehr, sehr lange sitze. Habe mit Mühe den Rest der Familie ausgebudder, der noch an dem Ort auffindbar war. Aber 3 Leichen und nur eine Beerdingung .. das schafft mich! Noch dazu könnte die eine aufgefundene Beerdigung für zwei Personen zeitlich passen

Kann mir einmal einer das anknipsen, bitte..... damit ich wenigstens ein Begründung dafür finde.
ich habe eine komplette Linie aufgeschrieben - in der Hoffnung, die Beziehung zu zwei meiner Vorfahren zu finden. habe diese dann im Original stichwortartig abgeglichen und musste mehrere Fehler finden.

hätte ich direkt ins Original geschaut, hätte ich viel Zeit gespart
Mit Zitat antworten
  #465  
Alt 04.08.2021, 21:50
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.131
Standard

@hessischesteirerin Sünde!
Ich hab meine beiden noch nicht Beerdigten erst einmal wieder beiseite gelegt....
....und mich mal an meinen Transport nach Zöllnei /Grulich gemacht, allerding immer noch keine Möglichkeit zum Kirchenbuchabgleich gefunden.... und schau nun wieder dumm aus der Wäsche. Soll wohl noch nichts werden.
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**







Mit Zitat antworten
  #466  
Alt 06.08.2021, 13:48
Benutzerbild von SAM
SAM SAM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2013
Ort: CH
Beiträge: 628
Standard

So gemein - ich brauche das Jahr 1901
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1901.JPG (34,3 KB, 57x aufgerufen)
__________________
Liebe Grüsse SAM
_________________
Auf Dauersuche :

Stahlbuhk, Stahlbuck, Stalbuc etc vor 1570
N
eber (Lunden SH)
Sternberg (Friedrichstadt SH)
Stinn, Obrikat, Bernhardt (Gumbinnen)
Bouchard, Echement, Faigaux (Gumbinnen u. Bern - CH)
Hohenstein und Buchholtz (Brandenburg a.d. Havel)
Mit Zitat antworten
  #467  
Alt 12.08.2021, 08:08
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.131
Standard

JUHU, hört ihr mich schreien? –

Ich darf heute einmal ganz, ganz laut jubeln. Habe mich bei ancetry angemeldet, um mal zu kontrolliere ob ich Fehler in meinen Ahnenreihen finde. Es sind keine da und mit meinem Problem mit den 3 Verstorbenen und dem einen Sterbeeintrag scheine ich nicht alleine zu sein. Das Problem haben wohl auch Andere die mindestens seit 2000 suchen. –

WOW, durch eure großartige Hilfe konnte auch ich meine Reihe bis auf 2 Sterbeeinträge und eine Geburt, der mir noch nicht so geheuer vorkommt, alles zusammen was in Böhmen zu finden war.

Ich danke euch allen nochmals recht herzlich!JUHU....
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**







Mit Zitat antworten
  #468  
Alt 12.08.2021, 17:28
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 859
Standard

ich suche meine Ahnin - Vorname bekannt, Nachname nicht, da ich keine Trauung finde


die Paten ihres ersten Kindes, ein Sohn, sind Michael und Georg Anton, entweder Vater und Sohn gleichen Nachnamens oder Geschwister .. aber nicht der Nachname des Vaters des Neugeborne
ich überlege mir folglich, ob es eventuell die Brüder / Vater meiner Ahnin gewesen sind

ich suche also die Geburtstag einer Tochter besagten Vaters - der ja auch Pate ist. und was finde ich .. ein Michael, der eine Tochter geboren hat und der Pfarrer hat den Vornamen der Tochter nicht eingetragen

Michael ist auch Vater von Georg Anton

Jetzt die große Frage, wie hiess die Tochter? und warum trägt der Pfarrer diesen Namen nicht ein

konnte der nicht wissen, dass ich nach diesem Mädchen eines Tages suchen werde?


der Pfarrer hat auch mal 1,5 Jahre gar nichts eingetragen, da war er wohl eher im Wirtshaus und hat am Wein genascht

das blödeste, mit diesem Eintrag könnte ich eine weitere Wirtschaft im Dorf verfolgen können

so was dummes aber auch

und warum finde ich keinen Traueintrag
Mit Zitat antworten
  #469  
Alt 12.08.2021, 19:31
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.622
Standard

Oh mann, ich leide mit dir.

Wo kannst du suchen ? Vielleicht im Nachbardorf/in der Nachbarstadt ? Vielleicht hinter der Grenze z.B. in einem Dorf/einer Stadt, die heute zu Frankreich gehört, aber damals zu Deutschland gehört hat ?

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #470  
Alt 12.08.2021, 20:20
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.622
Standard

Ich habe eine Trauung eines Vorfahren gefunden. So weit, so gut, aber: Es stehen keine Namen der Bräutigameltern dabei.
Der Bräutigam muss doch Eltern gehabt haben bzw. falls er ein uneheliches Kind gewesen ist und nur die Mutter eingetragen ist, soll es mir auch recht sein. Wenn die Eltern vor der Trauung des Bräutigams verstorben sind, wären sie doch als "selig", also verstorben im Trauungseintrag angeführt oder hat man das damals - in diesem Fall in der Mitte des 18. Jahrhunderts - nicht gemacht ?

Leider Fehlanzeige.

Die Eltern der Braut sind ganz normal eingetragen. Ein Trauzeuge kann der Vater der Braut gewesen sein, das muss ich noch überprüfen. Beim anderen Trauzeugen habe ich keinen Plan, wo der hingehört. Ich kann zwar den Namen lesen, habe jedoch (bis dato) keine Verbindung zu diesem Brautpaar gefunden: Ein Nachbar? Ein Freund? Ein Arbeitskollege? Ein Verwandter? Oder von allem etwas?

Wieviel Messwein hat der Pfarrer da konsumiert, als er diesen Eintrag vorgenommen hat ?

*haare rauf*

Ratlose Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (12.08.2021 um 22:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:57 Uhr.