Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.12.2019, 14:08
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 368
Standard Nachnamen ca. 1700 in Kempten: Speckle, Spekle, Specklin, Specklen

Hallo zusammen,

bei Nachforschungen zu meinem Kemptener Bogner-Zweig bin ich auf eine Magdalena Speckle gestoßen.

Laut einem Heft für Sippenforschung und Alle Verwandten des Jahres 1968, das z.T. online einsehbar ist, hat sie einen Johann Jakob Bogner geheiratet und 1702 einen Johann Leopold geboren.

Sie wird näher definiert als Goldschmiedstochter. Vater scheint ein Wilhelm Johan Spekle zu sein (der müsste 1640-60 geboren sein).
Erste leichte Änderung der Schreibweise, soweit nicht wild.

Interessant ist aber folgendes:
In der Chronik der Steuerzahler des Jahres 1763-65 werden zwei Herren aufgeführt, einer Max Specklin, Weberzunftsknecht, ein anderer H. Johann Leonhard Specklen, "Goldarbeiter".
Link, Seite 116 (des gescannten Dokuments)
https://www.blf-online.de/sites/defa...heft_04_05.pdf

Letzterer fiel mir auf. Der Nachname ist sehr ähnlich, und die Zunft auch. Kann das Zufall sein? Wie häufig ist so ein Name in einer Stadt wie Kempten?

Waren die Nachnamen um die Zeit noch sehr veränderlich?

Vielen Dank für Eure Erfahrungen!
Gruß,
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.12.2019, 15:01
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.043
Standard

Zitat:
Zitat von Bienenkönigin Beitrag anzeigen
... Kann das Zufall sein? ... Waren die Nachnamen um die Zeit noch sehr veränderlich? ...
Hallo,
nein kein Zufall; ja die Namen waren veränderlich.
Wichtig ist die gemeinsame Namenswurzel Spekl-/Speckl-
Welche Endung daran kam, war nicht so wichtig. Manchmal wurde sogar innerhalb eines Kirchenbucheintrags variiert:
zum Beispiel: "den 1. Februar heiratet Hanß Speckel, Sohn des Jerg Specklin"

In dem Beispiel habe ich extra Speckel geschrieben, um eine mögliche weitere Varietät anzudeuten, die auch zur selben Familie gehören könnte.


Nun kann aber der Johann Leonhard BOGNER nicht identisch sein mit dem Goldarbeiter Johann Leonhard SPECKLEN
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (02.12.2019 um 15:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.12.2019, 15:18
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 368
Standard

Hallo Anna Sara,

danke für die Erklärung. Dann liegt das im Bereich des Möglichen.

Dazu:
Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Nun kann aber der Johann Leonhard BOGNER nicht identisch sein mit dem Goldarbeiter Johann Leonhard SPECKLEN
... das hatte ich gar nicht angenommen.
Ich habe mich aber gefragt, ob der Johann Leonhard Specklen ein Nachfahre des Speckle/Spekle Goldschmieds war, der sozusagen im Goldgewerbe geblieben ist.

Der Johann Leonhard Bogner war (vermutlich) Kaufmann und später Ammann.
Sie waren aber wohl weitläufig verwandt (über die Ehefrau von Bogner, die ja geborene Speckle war).

Übrigens:
Wann wurde jemand als H. (Herr bezeichnet)? Bei den Handelsherren wohl alle. Bei den Wirten gab es welche mit H., manche einfach mit Vornamen, bei den Soldaten hat keiner ein "H.".
(gilt wieder für die gleichen Jahre und für Kempten).

Viele Grüße,
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)

Geändert von Bienenkönigin (02.12.2019 um 15:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.12.2019, 15:42
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.043
Standard

Zitat:
Zitat von Bienenkönigin Beitrag anzeigen
... Wann wurde jemand als H. (Herr bezeichnet)? ...
Es ist eine Respektbekundung. Also wenn es eine besonders zu respektierende Person war. Wenn jemand eine bedeutsame Stellung hatte, oder wenn jemand wohlhabend, oder wenn jemand besonders angesehen war, oder sich für die Gemeinschaft verdient gemacht hatte. Studierte Personen wurden entweder als Herr oder Magister oder Herr Magister bezeichnet.

Ein Handelsherr war etwas höheres wie Handelsmann, ein Kaufmann war oftmals auch etwas höheres wie Handelsmann. Die höchste Stellung hatte wohl der Kaufherr.
Es ist also z.B. oftmals falsch wenn im Kirchenbuch steht "Handelsmann", daraufhin im Stammbaum zu schreiben "Kaufmann".
Solche mutwilligen Verallgemeinerungen machen das historische Bild unscharf bis fehlerhaft.
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.12.2019, 15:45
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 368
Standard

Vielen Dank, das ist ja interessant mit den "Respektsbezeichnungen"!

Und bei den Handelsherren & Co. werde ich in Zukunft genau darauf achten, die Bezeichnung so zu übernehmen, wie ich sie finde.
Ich dachte vorher, die Namen wären mehr oder weniger austauschbar.

Man lernt immer dazu...

VG
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:49 Uhr.