#1  
Alt 30.09.2019, 11:09
Benutzerbild von Alter Fritz
Alter Fritz Alter Fritz ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2010
Ort: Wertheim/Main
Beiträge: 56
Standard Minsk: Bahnhofskirche?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1910-1917
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Minsk/Weißrussland
Konfession der gesuchten Person(en): katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): erfolglos
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Weißrussisches Staatsarchiv in Minsk


Mein Schwiegervater Alexander (Geburtsname: Schimanski) wurde am 10. Juli 1910 in Minsk geboren. Ich suche seit Jahen vergeblich nach seinem Geburtseintrag und den Lebensdaten seines Vaters, der 1917 auf nicht überlieferte Art zu Tode gekommen ist.

Der einzige Anhaltspunkt, den ich habe, ist die Heiratsurkunde von 1939 im Familienbuch meiner Schwiegereltern. Über meinen Schwiegervater finden sich dort nur diese Angaben:

"... geboren am 17. Juli 1910 in Minsk in Rußland (Standesamt Bahnhofskirche Minsk Nr. 187/1810) ... Vater des Mannes: Angestellter Johann Schimanski, katholisch, verstorben und zuletzt wohnhaft in Minsk/Rußland ..."

Der Begriff Standesamt ist vorgedruckt und nicht gestrichen, Grundlage ist aber wohl das Taufregister der Bahnhofskirche. Die Differenz von sieben Tagen der beiden genannten Geburtsdaten ergibt sich vermutlich aus der Differenz der Kalender. Ich war allerdings immer davon ausgegangen, dass der Unterschied zwischen dem Julianischen und Gregorianischen Kalender rund zwölf Tage betrage. Jedenfalls steht in alles Ausweispapieren und sonstigen Unterlagen der 10. Juli als Geburtsdatum.

Wer kann mir Angaben zum Schicksal der hier "Bahnhofskirche" genannten Minsker Kirche machen? Gibt es sie heute unter anderem Namen noch oder ist sie im Krieg oder der sowjetischen Zeit verschwunden?

Nach Auskunft des weißrusssischen Staatsarchivs gibt er dort keine Unterlagen mehr über die Geburt oder Taufe meines Schwiegervaters. Die erhaltenen Unterlagen sind durch Kriegsverluste sehr lückenhaft.

Wer weiß guten Rat?
__________________
Viele Grüße,
Fritz
_
Roland zu Dortmund (RzD) *
Verein für Computergenealogie
Westfälische Gesellschaft für Genealogie u. Familienforschung (WGGF)
Historischer Verein Wertheim * Aplerbecker Geschichtsverein
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.09.2019, 22:30
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 645
Standard

Die Bahnhofskirche existiert nicht mehr. Aber sie war nicht katholisch, sondern orthodox.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.09.2019, 23:33
Benutzerbild von Alter Fritz
Alter Fritz Alter Fritz ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.01.2010
Ort: Wertheim/Main
Beiträge: 56
Standard

Danke für die Auskunft, Marina! Ich zweifle nicht an Deiner Aussage. Jedoch ist in allen in Deutschland ausgestellten Unterlagen über meinen Schwiegervater und seine Mutter, die hier 1923 wieder geheiratet hat, die katholische Religion angegeben. Der 1917 verstorbene Vater meines Schwiegervaters sei Deutscher gewesen, hat mein Schwiegervater mir zu Lebzeiten einmal gesagt.

Könnten Kirchenbücher der Bahnhofskirche anderswo als im Weißrussischen Staatsarchiv existieren? Gibt es entsprechende kirchliche Archive in Minsk (orthodoxe und katholische)?
__________________
Viele Grüße,
Fritz
_
Roland zu Dortmund (RzD) *
Verein für Computergenealogie
Westfälische Gesellschaft für Genealogie u. Familienforschung (WGGF)
Historischer Verein Wertheim * Aplerbecker Geschichtsverein
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.09.2019, 23:53
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.276
Standard

Hallo Fritz,

vermutlich war er dann griechisch-katholisch.
Du solltest dann aber auch in den orthodoxen Büchern suchen, denn:
Zitat:
Seit 1839 wurden die in der Ukraine und der Belarus weit verbreiteten Unierten zum größten Teil mit der russisch-orthodoxen Kirche zwangsvereinigt.
Aus Wikipedia
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.10.2019, 13:33
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 645
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Fritz Beitrag anzeigen
Gibt es entsprechende kirchliche Archive in Minsk (orthodoxe und katholische)?
Nein, keine kirchlichen Archive.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.10.2019, 09:22
Benutzerbild von Alter Fritz
Alter Fritz Alter Fritz ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.01.2010
Ort: Wertheim/Main
Beiträge: 56
Standard

Danke für Eure Antworten!
__________________
Viele Grüße,
Fritz
_
Roland zu Dortmund (RzD) *
Verein für Computergenealogie
Westfälische Gesellschaft für Genealogie u. Familienforschung (WGGF)
Historischer Verein Wertheim * Aplerbecker Geschichtsverein
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:14 Uhr.