#1  
Alt 30.03.2013, 02:08
Geisi Geisi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2013
Beiträge: 1
Standard von Geisendorf genannt Grösser

Hallo liebe Gemeinde
ich habe angefangen etwas über meine Ahnen zu erfahren und bin dem Forscherfieber erlegen.
Soweit ich mit bekommen habe gibt es das Adelsgeschlecht der von Geisendorf schon seit dem Jahr 1294 und wurde 1791 nochmals erwähnt in einer Aufstellung von Tyroff
(Der Ankauf des von dem Hofagenten Tyrof (Tyroff) zu Nürnberg herausgegebenen Wappenwerks). Wenn meine Familie über 500 Jahre Geschichte vor zuweisen hat, warum kann ich kaum etwas finden oder gestalte ich meine Suche einfach falsch. Vieleicht könnt Ihr mir ja einen Tip geben.
Ich hoffe ich bekomme mehr Informationen aus Nürnberg, aber vieleicht kann mir einer von Euch etwas zu meinen Ahnen sagen.
Leider ist das von Geisendorf auch irgendwie verloren gegangen warum weshalb kann ich überhaupt nicht sagen.
Mir ist auch das Gut Geisendorf bekannt aber auch da verliert sich die Geschichte schnell.

Das Wappen geht auf Achatius Wilhelm Carl von Geisendorf genannt Grösser zurück oder von Wolfgang von Geisendorf.

Eine andere Frage ist sollte sich herrausstellen dass ich oder mein Vater mit dem Adelsgeschlecht verwandt sind kann ich dann das Wappen benutzen z.Bsp. auf einer Internetseite


Ich würde mich über eine Nachricht sehr freuen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.03.2013, 08:48
Benutzerbild von Ostpreussin
Ostpreussin Ostpreussin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 932
Standard

Guten Morgen Geisi,
ich mache mal den Anfang, verweise aber gleich darauf, daß ich kein Adelsexperte bin. Du kannst es diesen aber leichter machen, wenn du den Namen des letzten belegten Vorfahren und die Region, aus der er kam, nennen würdest. Also, war der Name Geisendorf oder Grösser, und woher kam er? Ist die Abstammung der von Geisendorf genannt Grösser belegt (durch amtliche Dokumente) oder ist es eine Vermutung? Mit ein paar mehr Informationen wird dir sicherlich schneller geholfen werden können. Du solltest dir auch mal die letzten Themen im Bereich Heraldik und Wappen durchlesen, das kann als Einstieg für dich auch hilfreich sein.
Viel Erfolg und frohe Ostern!
__________________
Viele Grüße von der Ostpreussin

"Der Umgang mit Büchern führt zum Wahnsinn" (Erasmus von Rotterdam)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.03.2013, 09:35
didirich didirich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 1.262
Standard

hallo Geisi
stell doch mal das Wappen deiner Vorfahren ein.
vieleicht kann man da schneller etwas zu deiner Familie finden.
Gruß didirich
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.03.2013, 09:58
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.950
Standard

Ein Wappen "Geisendorf dit Grösser" ist eingetragen in der Sammlung "Armorial Gènèral" von Rietstap.
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.03.2013, 10:50
Lenz Lenz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 421
Standard

Die "Geisendorf(er), genannt Grösser", aus Böhmen stammend, teilten sich in drei Linien auf. Die älteste Linie der v. Geisendorf behielt den Beinamen "Grösser" bei. Die jüngere und mittlere Linie ist ausgestorben, die älteste Linie dürfte zwischenzeitlich ebenfalls ausgestorben sein.

(Siehe: Otto Titan v. Hefner, Stammbuch des blühenden und abgestorbenen Adels in Deutschland, bzw. Siebmacher's abgestorbener Bayrischer Adel).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.03.2013, 18:08
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.950
Standard

Zu dieser Anfrage
darf von Herrn v. Roy unter:
http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php?p=63720#63720
ergänzend angemerkt werden:

Das Nürnberger Ratsgeschlecht VON GEISENDORF GENANNT GROESSER ist seit langem e r l o s c h e n . Es wird deshalb in dem modernen, vom Deutschen Adelsarchiv herausgegebenen „Adelslexikon“ (hier erschien der Band XVII „Nachträge“ im Jahre 2008) auch nicht mehr genannt. Weil dies so ist, so darf das hier abgebildete Wappen des Geschlechts http://www.wappenbuch.com/imagesG/G023.jpg (vgl. auch http://www.wappenbuch.com/E243.htm ) heute n i c h t von anderen Familien namens GEISENDORF (oder ähnlich) genutzt werden.

Die Familie des Fragestellers hat keine „über 500jährige Geschichte“. Ein „von“ in seinem Namen ist auch nicht „verloren gegangen“. Weder sein Vater noch er sind mit dem erloschenen Ratsgeschlecht VON GEISENDORF GENANNT GROESSER „verwandt“. Es bliebe dem Fragesteller aber unbenommen, heute ein e i g e n e s Familienwappen zu stiften, das er in eine Wappenrolle eintragen lassen könnte. Viel Erfolg!

Freundliche Grüße vom Rhein
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
geisendorf , gut geisendorf , nürnberg , stammbaum

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:57 Uhr.