#11  
Alt 22.02.2021, 22:01
Vinzenz Vinzenz ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2010
Beiträge: 44
Standard Volkszählung von Wenzelsdorf in Schlesien

Hallo Bienenkönigin,

da bist Du wohl im falschen Archiv. Portafontium beackert hauptsächlich Westböhmen. Der Ort den Du gefunden hast heißt auch im Deutschen Polanka und lag im Bezirk Blatna.
Der Ort Wenzelsdorf heißt tschechisch Václavovice und ist ein Teil der Gemeinde Polanka (Polanka nad Odrou).
Er lag früher im Gerichtsbezirk Königsberg (Klimkovice), Politischer Bezirk Wagstadt (Bílovec.

Nicht zu verwechseln mit dem Václavovice (deutsch Wenzlowitz) im Bezirk Friedek!
Das zuständige Archiv ist in Troppau.

Von Wenzelsdorf gibt es die Zählung von 1900.
1921 ist bisher nicht veröffentlicht.

Versuch es mal über diesen Link:

http://digi.archives.cz/da/Paginator...66gvxr_3AfPD15


Schöne Grüße

Vinzenz
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.02.2021, 22:34
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 789
Standard

Hallo Vinzenz,
vielen Dank, ich bin nicht sicher, ob ich um die Uhrzeit noch durchsteige.
Zitat:
Zitat von Vinzenz Beitrag anzeigen
da bist Du wohl im falschen Archiv. Portafontium beackert hauptsächlich Westböhmen. Der Ort den Du gefunden hast heißt auch im Deutschen Polanka und lag im Bezirk Blatna.
Deswegen habe ich mich auch gewundert - meine Westböhmen sind leicht zu finden, die Mährische Gegend habe ich dort nicht vermutet.

Zitat:
Zitat von Vinzenz Beitrag anzeigen
Der Ort Wenzelsdorf heißt tschechisch Václavovice und ist ein Teil der Gemeinde Polanka (Polanka nad Odrou).
Er lag früher im Gerichtsbezirk Königsberg (Klimkovice), Politischer Bezirk Wagstadt (Bílovec.
OK, also das ist das richtige Polanka? Wagstadt würde ja von der Richtung passen. Ich wusste bisher nur, dass die Vorfahren aus Stauding kamen.

Zitat:
Zitat von Vinzenz Beitrag anzeigen
Von Wenzelsdorf gibt es die Zählung von 1900.
1921 ist bisher nicht veröffentlicht.
Versuch es mal über diesen Link:

http://digi.archives.cz/da/Paginator...66gvxr_3AfPD15
OK, das schaue ich mir mal morgen an, wenn ich frischer bin!
PS:
Jetzt habe ich doch mal probiert, ob ich mit dem Archiv zurechtkomme und habe eine Suche gestartet, Stauding plus Chronik. Und ich bin auf eine Schulchronik gestoßen, bei der gleich auf den ersten Seiten der Familienname meines Ahnen zu finden ist (diesmal als Wawroch geschrieben). Ich bin ganz aufgeregt!
http://digi.archives.cz/da/permalink...rentType=10048

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu

Geändert von Bienenkönigin (22.02.2021 um 22:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.02.2021, 00:08
Vinzenz Vinzenz ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2010
Beiträge: 44
Standard Archiv Troppau

Hallo Bienenkönigin,

freut mich, dass Du schon in einer Weise fündig geworden bist

Ich mag das Archivsystem von Troppau nicht wirklich, das gleiche wie bei Leitmeritz. Taugt bei Namenseingabe nicht viel, weil viel zu viele Treffer kommen.
Wenn Du bei der Rubrik "Volkszählung" den Suchnamen "Václavovice" eingibst, hast Du tatsächlich über 300 Treffer!
Dann kannst Du die Zeilenanzahl zwar auf 99 Treffer erhöhen und trotzdem mühsam nach Deinem Ort Wenzelsdorf suchen, der hintendran "Bílovec" dran stehen hat. Die Frýdek-Einträge gehören alle zu Wenzlowitz.

Da lobe ich mir die anderen Archive wie z.B. soa praha, wo man wenigstens deutsche Namen mit Bezirkszuordnung direkt angeboten bekommt!

Stauding gehörte zum Gerichtsbezirk Wagstadt.
Wagstadt ist ein schlesischer politischer Bezirk gewesen und grenzte direkt an mährisches Gebiet.
In früheren Zeiten gab es im Troppauer Gebiet einige mährische Enklaven.
Diese waren allerdings in der 1. Republik aufgehoben.

Gute Nacht und viel Erfolg!

Vinzenz
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.02.2021, 10:10
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 789
Standard

Hallo Vinzenz,

danke für die zusätzliche Info! Das werde ich später mal ausprobieren, momentan bin ich noch an der Schulchronik.

Dabei bin ich auf eine Nachnamensfrage gestoßen, die mir die Tschechisch-Kenner vielleicht beantworten können:
Laut den Familienunterlagen war mein Urgroßvater Franz Wawrosch verheiratet mit Johanna Balnar bzw. Balnarova.

Sowohl in der Schulchronik als auch in Google Books habe ich gesehen, dass gleichzeitig zu meinem Vorfahren ein Franz Bajnar bzw. Baynar im Gemeinderat tätig war.
(siehe Seite 17 dieses Digitalisats:
http://digi.archives.cz/da/Paginator...MQok%3D&row=16)

Kann es sein, dass Bajnar oder Baynar eine andere Schreibweise zu Balnar war? Ich habe zwar in anderen Unterlagen auch Balnar mit L gefunden, aber es wäre vielleicht naheliegend, wenn ihre Kinder geheiratet haben, wenn sich die Väter gut kannten?

Danke für Eure Meinung!
Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.02.2021, 16:16
acim acim ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2020
Ort: Veletiny, Tschechien
Beiträge: 189
Standard

Zitat:
Zitat von Bienenkönigin Beitrag anzeigen
Kann es sein, dass Bajnar oder Baynar eine andere Schreibweise zu Balnar war?

Nein, ich denke, dass Bajnar/Baynar und Balnar zwei unterschiedliche Familiennamen sind.
Schöne grüße
Aleš
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.02.2021, 16:52
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 789
Standard

Zitat:
Zitat von acim Beitrag anzeigen
Nein, ich denke, dass Bajnar/Baynar und Balnar zwei unterschiedliche Familiennamen sind.
Schöne grüße
Aleš
Vielen Dank, Aleš, hier vertraue ich auf die Expertenmeinung.

Wäre nur schön gewesen, wenn ich gleich einen weiteren Vorfahren gefunden hätte ;-)

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.02.2021, 18:08
acim acim ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2020
Ort: Veletiny, Tschechien
Beiträge: 189
Standard

Es gibt noch heute ca. 60 bzw. 70 Leute mit dem FN Bajnar bzw. Balnar, beides in Bílovec und Umgebung:
Bajnar
Balnar

Gruß, Aleš
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 23.02.2021, 23:54
Kaisermelange Kaisermelange ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2020
Beiträge: 78
Standard

Hallo Bienenkönigin,

suchst du noch die Volkszählungslisten für Studénka?
Ich hätte diese gefunden

http://digi.archives.cz/da/searchlin...&modeView=LIST

http://digi.archives.cz/da/searchlin...&modeView=LIST

Grüße Kaisermelange

Geändert von Kaisermelange (24.02.2021 um 00:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.02.2021, 09:07
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 789
Standard

Zitat:
Zitat von acim Beitrag anzeigen
Es gibt noch heute ca. 60 bzw. 70 Leute mit dem FN Bajnar bzw. Balnar, beides in Bílovec und Umgebung:
Bajnar
Balnar

Gruß, Aleš
Guten Morgen Aleš,

inzwischen bin ich überzeugt, dass es sich doch um die gleiche Person handelt und der Name unterschiedlich geschrieben wird.
Franz Balnar = Frantisek Bajnar/Baynar etc.
Hier ist sogar eine Korrektur zu sehen, wo aus Ballnar > Bainar gemacht wird (s. Bild).

Und schon vor über einem Jahr hat mir DoroJapan mit dem tschechischen Stammbaum auf MyHeritage geholfen (wo ich selbst kein Konto habe), und auch dort wird Bainar und Balnar durcheinander verwendet:
https://forum.ahnenforschung.net/sho...20&postcount=2

Also habe ich bei mir jetzt notiert, dass es den Namen in verschiedenen Schreibweisen gibt.
Und wahrscheinlich sind die heutigen Balnars zum Teil entfernte Cousins von mir.

Danke und viele Grüße
Bienenkönigin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1871_Ortsschulrath_Franz_Bainar_Stauding.jpg (118,3 KB, 3x aufgerufen)
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu

Geändert von Bienenkönigin (24.02.2021 um 09:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24.02.2021, 09:11
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 789
Standard

Zitat:
Zitat von Kaisermelange Beitrag anzeigen
Hallo Bienenkönigin,

suchst du noch die Volkszählungslisten für Studénka?
Ich hätte diese gefunden

http://digi.archives.cz/da/searchlin...&modeView=LIST

http://digi.archives.cz/da/searchlin...&modeView=LIST

Grüße Kaisermelange
Hallo Kaisermelange,

du bist spitze!
Vielen Dank, die Suche danach wäre jetzt meine nächste Aufgabe gewesen (Schulchronik habe ich fertig "bearbeitet").
Dann kann es ja gleich weitergehen!

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:08 Uhr.