Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 29.01.2023, 11:22
Wanderer40 Wanderer40 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2014
Beiträge: 848
Standard

Hallo,

Beim Trauungseintrag von 1752 steht bei der Ortsangabe „oes Raudenberg“, also abgekürzt omnes / beide dort wohnhaft (nicht zwangsläufig dort gebürtig).
Der Vater des Johann PHILIP kann ja der Logik nach nur der Michael PHILIP, Sohn d. Georg PHILIP, gewesen sein.
In dem von Dir zitierten Kaufvertrag von 1743 (folio 301 ff), Dein Beitrag #1 in der Lesehilfe, stehen die wichtigsten Eckdaten:
Der Vorbesitzer des Hauses vom + Martin PHILIP war Georg PHILIP, welcher sehr viele Schulden hinterlassen hatte.
Zwei noch auszuzahlende Erben gab es auch noch, Michael PHILIP und Anna.
Letztere heiratete am 02.02.1723 Christoph ZWIRNER (was auch im Grundbuch so angegeben ist).
Laut dem aufgesetzten Zahlungsplan von 1743 sollten diese beiden Erben nach Zahlung der Schulden ab 1758 Erbgelder erhalten.
Bei der tatsächlichen Auszahlung wurde als Ersatzerbe des Michael PHILIP der Hans PHILIP angegeben, welcher zwangsläufig nur der Sohn gewesen sein kann (Enkelsohn hätte einen Vormund gehabt).

LG Wanderer40
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.01.2023, 22:15
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 915
Standard

Hallo Wanderer,

ganz starke und vor allem plausible Herleitung, vielen lieben Dank!!

Komisch, dass der Geburtseintrag dann dennoch nicht auffindbar ist (oder er wurde im Index vergessen). Wo nämlich immer noch die Frage dann ist, ob die Mutter von Johannes die Anna Maria oder die Elisabeth ist (siehe Beitrag 1 hier mit der Auflistung der Philipp Kinder zwischen 1715-1726).

NACHTRAG: Bzw. dann handelt es sich ja vielleicht doch um den Geburtseintrag des Johannes Georg Philipp den Kaisermelange in Beitrag #2 gefunden hat. Da haben wir Michael als Vater und die Mutter ist Elisabeth, vielleicht gab es einfach, aus was für Gründen auch immer, eine Geburt der Beiden in Heidenpiltsch!

Was hat es denn aber mit dem Martin Philipp in dem Kaufvertrag von 1743 (folio 301ff) auf sich? In welchem verwandtschaftlichen Verhältnis steht denn Martin zu Michael bzw. Georg? Vermutlich hatte das Haus vor Martin Philipp dem Michael oder Georg gehört, das ist aber nicht ersichtlich daraus oder?

Martin Philipp ist mir bisher in meiner Suche durch dieses Buch (habe hinten angefangen und mir fehlen jetzt noch di ersten 60 Seiten) auch nur einmal hier auf der rechten Seite bei Jahr 1721 untergekommen.

Herzlichen Dank noch einmal!

LG Benjamin

Geändert von Benjamin16 (29.01.2023 um 22:25 Uhr) Grund: NACHTRAG
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt Gestern, 15:49
Kaisermelange Kaisermelange ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2020
Beiträge: 677
Standard

Hallo Benjamin,
ich habe mir alle Geburten (nur die Männer) der Philipps bis 1732 angesehen
Rautenberg/Niedergrün
Ehepaar Michael und Elisabeth Philipp
Andreas *06.11.1715
Ehepaar Martin und Elisabeth
Heinrich *21.06.1718
Ehepaar Michael und Anna Maria
Franz *25.02.1726
Friedrich * 27.02.1729
Ehepaar Martin und Anna
Andreas *21.02.1722
Georg *08.06.1725
Herzogwald
Ehepaar Michael und Anna Maria
Wenzel *25.11.1716
Heinrich *27.06.1710
Ehepaar Heinrich und Susanna
Heinrich *26.08.1718
Michael *17.04.1726
Andreas *08.10.1730
Ehepaar Georg und Rosina
Georg *10.06.1719
Ehepaar Michael und Elisabeth
Heinrich *17.06.1726
Ehepaar Georg und Anna Catharina
Andreas *28.10.1720
Franz *25.05.1725
Christdorf/Heidenplitsch
Ehepaar Heinrich und Dorothea
Johann *18.05.1723
Andreas *04.12.1724
Heinrich *12.07.1726
Friedrich *08.10.1730
Ehepaar Michael und Elisabeth
Johannes *15.11.1728
Hoffe, dass mir kein Tippfehler unterlaufen ist.
Grüße Kaisermelange
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt Gestern, 17:06
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 915
Standard

Hallo Kaisermelange,

ich hoffe nur über den Index und nicht über das Kirchenbuch selbst, was super aufwändig wäre!

So oder so, vielen Dank für die Auflistung.

Auf Basis der folgenden Hochzeit in Rautenberg, in der im KB glücklicherweise noch die Väter angegeben sind, wäre das hier der Michael Philipp mit dem Vater Georg Philipp (sprich die Linie aus Wanderer40's Herleitung):
oo 28.01.1714, Michael (S. d. Georg) Philipp und Elisabeth

Es gibt noch folgende Trauungen mit "Michael Philipp's" in der Gegend:

Rautenberg:
oo 24.11.1715 Michael (Jüngling) Philipp und Anna Maria Pietsch
oo 21.11.1734 Michael (Witwer) Philipp und Elisabet Kepish

Neuwaltersdorf:
oo 26.10.1738 Michael (Witwer) und Susanna Richter (aus Neuwaltersdorf)

Bei der 1734 Trauung in Rautenberg ist es aber der Michael Philipp, der vorher Anna Maria geheiratet hatte, da eine Anna Maria Philipp 40-jährig im Jahr 1734 stirbt. Bei der 1738er Trauung ist das nicht so ganz klar, welcher Michael Philipp das ist.

Wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass Michael und Elisabeth die Eltern von dem gesuchten Johannes Philipp sind, dann ist es interessant, dass diese in Rautenberg nur ein Kind haben (Andreas, *1715). Die nächsten Geburten unter eines Paares Michael/Elisabeth (diese Kombination gibt es ja erst ab 1734 wieder ein zweites Mal) sind dann erst 1726 (Herzogwald) und 1728 (Heidenplitsch, eben jener Johannes Georg).

Ungewöhnlich, dass es zwischen 1715 und 1726 keine Kinder in der Gegend der beiden gab oder?

Bei den Sterbeeinträgen habe ich folgende gefunden:

Rautenberg:
+ 20.02.1747 Michael Philipp, Bettler, 64 Jahre (der passt vom Alter und Ort ganz gut zu (s)einem Vater Georg Philipp der 1723 im ALter von 76 Jahren stirbt)

Dann gibt es noch zwei weitere Michael Philipps (+20.11.1762 in Herzogwald, Bauer, 69 Jahre & +23.03.1772 in Rautenberg, 93 Jahre)

Hof:
+ 22.01.1757 Elisabeth Philipp, Witwe stammend aus Herzogwalde, 75 Jahre

--> Hier hätten wir jetzt die einzige Elisabeth Philipp, als Witwe, was zu dem verstorbenen Rautenberger Michael passen würde. Die anderen beiden Michaels sind da noch am Leben.

Wenn man sich das so anschaut spricht ja erstmal von der Logik her nichts dagegen, dass der 1728 geborene Johannes (Georg) Philipp der Sohn von Michael Philipp und Elisabeth (oo1714) ist, wo Georg Philipp der Vater von Michael ist, oder?

Danke und LG
Benjamin
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt Gestern, 17:54
Kaisermelange Kaisermelange ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2020
Beiträge: 677
Standard

Hallo Benjamin,
ich habe nur die männlichen Taufeinträge bis 1732 mir angesehen. Zwischen 1715 - 1726 wurden dann eventuell Töchter geboren.
Soweit ich gesehen habe, ist das, das einzige Ehepaar mit den Söhnen Andreas und Johannes

Grüße Kaisermelange
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt Gestern, 18:27
Kaisermelange Kaisermelange ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2020
Beiträge: 677
Standard

Irrtum

Geändert von Kaisermelange (Gestern um 18:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:58 Uhr.