Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 25.08.2018, 17:28
OutOfKvass OutOfKvass ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2018
Beiträge: 100
Standard

Zitat:
Zitat von Hracholusky Beitrag anzeigen
Nur mal zum Vornamen Wentzel angemerkt:


Der Vorname Wentzel, Wenzel , Waclaw, Wazlaw, Václav o.ä. ist immer der gleiche Vorname, nur in verschiedenen Schreibweisen. Das hängt immer davon ab in welcher Sprache der jeweilige Eintrag gemacht wurde. Das hat dabei nichts damit zu tun ob derjenige deutscher, tschechischer oder polnischer Herkunft ist.
Achso ok,deshalb steht also im ariernachweis wetzel und kirchenbuch Waclaw (aber Waclaw ist ja die polnische form, wie kommt das denn wenn er in "tschechien" /tschechiescher boden Gelebt hat?
Dann wäre der einzigste anhaltungspunkt auf slawen/osteuropa im moment also Polak und Sunkowa?
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 25.08.2018, 17:35
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 365
Standard

Zitat:
Zitat von OutOfKvass Beitrag anzeigen
Achso ok,deshalb steht also im ariernachweis wetzel und kirchenbuch Waclaw (aber Waclaw ist ja die polnische form, wie kommt das denn wenn er in "tschechien" /tschechiescher boden Gelebt hat?
Dann wäre der einzigste anhaltungspunkt auf slawen/osteuropa im moment also Polak und Sunkowa?

Waclaw ist auch die alttschechische Schreibweise im Gegensatz zur heutigen Schreibweise Václav. Die alttschechische Schreibweise ist dem der polnischen sehr ähnlich. Im alttschechischen wird zum Beispiel das Ř als RZ, das Č als CZ oder das Š als SS geschrieben.
__________________
Gerd Hruška
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 25.08.2018, 17:47
OutOfKvass OutOfKvass ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2018
Beiträge: 100
Standard

Zitat:
Zitat von Hracholusky Beitrag anzeigen
Waclaw ist auch die alttschechische Schreibweise im Gegensatz zur heutigen Schreibweise Václav. Die alttschechische Schreibweise ist dem der polnischen sehr ähnlich. Im alttschechischen wird zum Beispiel das Ř als RZ, das Č als CZ oder das Š als SS geschrieben.
Kann man da schon von ausgehen das was osteuropäisches/Slawisches in der linie mit dabei ist bzw wahrscheinlich sein könnte?
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 25.08.2018, 18:58
hagggi hagggi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 424
Lächeln

Hallo,
ich habe jetzt mal ne Weile mitgelesen.
fang doch einfach vorn an. Nimm ein Stammbaumprog. oder mach es handschriftlich und erstelle doch zuerst aus deinem "Ariernachweis" einen Stammbaum. trage alle bekannten daten ein und vergleiche mit den Daten die dir hier zur Verfügung gestellt wurden. Stimmen diese überein kannst du sie übernehmen und deinen Stammbaum nach und nach ergänzen.

Ob deine Ahnen slawischen deutschen oder jüdischen Ursprung haben ergibt sich im laufe der Zeit. Es wird jedenfalls noch viele Überraschungen geben.

Viel Spass bei deiner Forschung...
__________________
Viele Grüße Hagggi

Ich suche in:
Niedersachsen: Wendhausen/ Seershausen/ Bad Bodenteich// S.A.: LK-Schönebeck/ Börde /Wanzleben/ Haldensleben/ Magdeburg // Westpr.: LK Tuchel // Schlesien: Beuten/ Jedlin/ Woischnik/ Oleschka/ Grafschaft Glatz // Hauerland: Drexlerhau
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 25.08.2018, 19:10
OutOfKvass OutOfKvass ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2018
Beiträge: 100
Standard

Zitat:
Zitat von hagggi Beitrag anzeigen
Hallo,
ich habe jetzt mal ne Weile mitgelesen.
fang doch einfach vorn an. Nimm ein Stammbaumprog. oder mach es handschriftlich und erstelle doch zuerst aus deinem "Ariernachweis" einen Stammbaum. trage alle bekannten daten ein und vergleiche mit den Daten die dir hier zur Verfügung gestellt wurden. Stimmen diese überein kannst du sie übernehmen und deinen Stammbaum nach und nach ergänzen.

Ob deine Ahnen slawischen deutschen oder jüdischen Ursprung haben ergibt sich im laufe der Zeit. Es wird jedenfalls noch viele Überraschungen geben.

Viel Spass bei deiner Forschung...
Ok,werde ich wohl machen.Kann man das am Namen und Herkunft nicht ausmachen woher jmd kommt ? Beispiel Polak ?
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 25.08.2018, 19:21
hagggi hagggi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 424
Lächeln

Okay,

Stell dir vor: Mittelalter... Ein Holländer lebt einige Jahre in Polen kommt zurück in die Heimat und wird von nun an der Polacke genannt....
Im KB schreibt der Pfarrer Polak. Ist das jetzt mal ne Erklärung auf deine Frage? Natürlich könnte es auch wirklich ein Pole sein der in Deutschland Holland oder der Slowakei lebt.
__________________
Viele Grüße Hagggi

Ich suche in:
Niedersachsen: Wendhausen/ Seershausen/ Bad Bodenteich// S.A.: LK-Schönebeck/ Börde /Wanzleben/ Haldensleben/ Magdeburg // Westpr.: LK Tuchel // Schlesien: Beuten/ Jedlin/ Woischnik/ Oleschka/ Grafschaft Glatz // Hauerland: Drexlerhau
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 25.08.2018, 19:35
OutOfKvass OutOfKvass ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2018
Beiträge: 100
Standard

Zitat:
Zitat von hagggi Beitrag anzeigen
Okay,

Stell dir vor: Mittelalter... Ein Holländer lebt einige Jahre in Polen kommt zurück in die Heimat und wird von nun an der Polacke genannt....
Im KB schreibt der Pfarrer Polak. Ist das jetzt mal ne Erklärung auf deine Frage? Natürlich könnte es auch wirklich ein Pole sein der in Deutschland Holland oder der Slowakei lebt.
Oder zB ein Tscheche der in Polengelebt hat,hat dann denn Namen Polak in Tschechien bekommen und wurde in die Familie weitergegeben ? Also heißt es jetzt in den Kirchenbüchern (weiß nur wo die Polak geheiratet hat) nach den Eltern zusuchen,woher die kamen usw ?
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 25.08.2018, 19:38
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.773
Standard

Zitat:
Zitat von OutOfKvass Beitrag anzeigen
Also heißt es jetzt in den Kirchenbüchern (weiß nur wo die Polak geheiratet hat) nach den Eltern zusuchen,woher die kamen usw ?
Genau das heißt es.
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 27.08.2018, 10:06
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.841
Standard

Zitat:
Zitat von OutOfKvass Beitrag anzeigen
Weil meiner Meinung nach kam das Judentum von Barbora Hobelant auf die Mohelsky zsm mit Waclaw Mohelsky über,zu Barbora lässt sich ja auch nichts in den Kirchenbüchern finden (habe nur die Namen der Eltern über die Geburtsurkunde von Josefa Mohelsky,allerdings heißt Waclaw auch dort Wentzel)
Hallo,
Barbora Josefa Hobela(n)t wurde am 18.1.1808 in Pěnčín/Pentschin Nr. 9 geboren und in der Pfarre Laukow getauft.
Eltern: Jan Hoberlat, Sedlak [Bauer] und Alzbieta, Tochter des Jan Jun, Sedlak aus Vorklebice/Worklebitz in der Pfarre Český Dub/Böhmisch Aicha und der Magdalena Neimanowa [Neumann] aus Radimovice/Radimowitz.
Die Trauung der Eltern fand dann am 31.10.1790 in der Pfarre Český Dub statt.
Joannes Haberland wurde am 1.1.1764 in Pěnčín geboren und in der Pfarre Laukow getauft.
Eltern: Joannes Haberland und Catharina, beide Untertanen der Herrschaft Swigan.

Viele Grüße, Peter

Geändert von PeterS (27.08.2018 um 13:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 27.08.2018, 13:21
OutOfKvass OutOfKvass ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2018
Beiträge: 100
Standard

Zitat:
Zitat von PeterS Beitrag anzeigen
Hallo,
Barbora Josefa Hobela(n)t wurde am 18.1.1808 in Pěnčín/Pentschin Nr. 9 geboren und in der Pfarre Laukow getauft.
Eltern: Jan Hoberlat, Sedlak [Bauer] und Alzbieta, Tochter des Jan Jun, Sedlak aus Vorklebice/Worklebitz in der Pfarre Český Dub/Böhmisch Aicha und der Magdalena Neimanowa [Neumann] aus Radimovice/Radimowitz.
Die Trauung der Eltern fand dann am 31.10.1790 in der Pfarre Český Dub statt.

Viele Grüße, Peter
Hallo,
Danke dir,
Also: Vater war Jan Hoberlat und die Mutter Magdalena Neimanowa.Was ist allerdings das Sedlak,Alzbieta und Jan Jun ?
Ich habe als Mutter von Barbora allerdings irgendwo (glaube "Geburtsschein" von Josefa Mohelsky) Elizabeth June gelesen.Hieß die Magdalena nun Neimanowa oder Neumann ?

Geändert von OutOfKvass (27.08.2018 um 13:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
juden , slawen , sudetendeutsch , tschechien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:55 Uhr.