#11  
Alt 03.02.2011, 22:53
wetzel wetzel ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.01.2011
Ort: Zeltingen
Beiträge: 14
Standard

Zitat:
Zitat von Kitty 2010 Beitrag anzeigen
Hallo!

Der FN Kappes kommt bei mir auch vor:

Gregor Geiter oo Anna Maria Kappes , müßten so ca. 1770 geheiratet haben, das sind meine U4- Großeltern.

LG
Vorfahren von Gregor Geiter
1
Erste Generation
1. Gregor Geiter, Sohn von Philipp Geiter und Christina Studert, wurde im 9.1745
geboren.
• Er war tätig als Schuhmacher.
Gregor heiratete Maria Anna Kappes, Tochter von Phillip Kappes und Anna Christina
Thomas, am 19.12.1776. Maria wurde am 13.2.1754 geboren.
Gregor heiratete danach Anna Elisabeth Hees am 8.2.1774.
Zweite Generation (Eltern)
2. Philipp Geiter starb am 6.2.1754.
Philipp heiratete Christina Studert am 23.11.1734. Christina starb am 19.1.1768.
3. Christina Studert starb am 19.1.1768.
Christina heiratete Philipp Geiter am 23.11.1734. Philipp starb am 6.2.1754.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.02.2011, 11:45
vorwitz vorwitz ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 6
Standard

Moin wetzel,

das ging aber ratz-fatz. Herzlichen Dank.

Ich hatte fast alle Daten schon in meiner Datenbank, weil ich darin alle prinzipiell passenden Daten zusammengetragen habe, derer ich bisher habe habhaft werden können.
Was teilweise fehlte, waren Hochzeits- und Sterbedaten und die Verbindungen zwischen den Generationen. Dazu hatte ich Vermutungen, die sich nun bestätigt haben. Aber ich war mir halt nicht so ganz sicher.

Frage:
Kannst Du eine Aussage über die Brauchbarkeit des Familienbuches von O. Münster machen? Ich möchte nämlich auch mal nachsehen, welche Querverbindungen es zu anderen Familien gibt. Deine selbst erarbeiteten Daten wirst Du vermutlich nicht als Ganzes aus der Hand geben wollen.

Geändert von vorwitz (04.02.2011 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.02.2011, 16:20
wiwack wiwack ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2010
Beiträge: 325
Standard

Hi Zeltinger ,
meine Vorfahren , die ihr Nest wohl in Kues hatten , waren in der ganzen Gegend sehr aktiv , das ging nach Bernkastel , Graach , Wehlen sogar Erden und Lösnich . Offenbar wurde Zeltingen weniger stark frequentiert , waren dort die Mädchen weniger attraktiv oder besser bewacht ?
Einer heiratete doch nach Zeltingen : Johann Schwaab aus Rachting 1695 ( in Bernkastel ) Anna Maria Erbes *3. März 1671 in Zeltingen .
Das Ehepaar scheint in Zeltingen gelebt zu haben , denn Johann starb dort am 31. Januar 1730 .
Ihr einziger mir bekannter Sohn Christoph wurde am 28. September 1703 in Zeltingen geboren , heiratete dann aber wieder nach Graach Anna Gertrud Geller .
Leider kenne ich weder andere Kinder noch die Eltern oder Verwandte von Anna Maria Erbes .

mit freundlichen Grüßen nach Zeltingen
Willi W.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.02.2011, 23:41
wetzel wetzel ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.01.2011
Ort: Zeltingen
Beiträge: 14
Standard

Zitat:
Zitat von vorwitz Beitrag anzeigen
Moin wetzel,

das ging aber ratz-fatz. Herzlichen Dank.

Ich hatte fast alle Daten schon in meiner Datenbank, weil ich darin alle prinzipiell passenden Daten zusammengetragen habe, derer ich bisher habe habhaft werden können.
Was teilweise fehlte, waren Hochzeits- und Sterbedaten und die Verbindungen zwischen den Generationen. Dazu hatte ich Vermutungen, die sich nun bestätigt haben. Aber ich war mir halt nicht so ganz sicher.

Frage:
Kannst Du eine Aussage über die Brauchbarkeit des Familienbuches von O. Münster machen? Ich möchte nämlich auch mal nachsehen, welche Querverbindungen es zu anderen Familien gibt. Deine selbst erarbeiteten Daten wirst Du vermutlich nicht als Ganzes aus der Hand geben wollen.
Die Bände von Otto Münster sind Anfang der 90er Jahre verfasst und mit Schreibmaschine geschrieben worden. Die von Ihm recherchierten Daten aus den Kirchenbüchern liegen im Zeitraum von 1648 bis 1798. Die Daten bis 1810 entnimmt er dem Familienbuch von Dechant Wurringer. In seinen Vorbemerkungen betont er selbst, dass die Daten vor 1757 lückenhaft sind.

Bei einer Durchsicht dieser Bände trifft man schon auf einige Zahlendreher sowie Zuordnung falscher Daten bzw. alphabetisch falscher Anordnungen. Mit einem computergesteuerten Familienbuchprogramm hätte man diese Fehler heute sicherlich leicht beheben können.

Ich bin seit ca. drei Jahren dabei, die Daten der Menschen, die in Zeltingen und Rachtig bis ca 1900 gelebt haben, zu digitalisieren. Um die 5000 Personen befinden sich derzeit in der Datenbank - inklusive der Eltern-Kind-Beziehungen und der Hochzeitseinträge. Meine Absicht ist, die digitalen Daten dann einmal zu veröffentlichen. Wahrscheinlich werde ich dann eine Datenbank ins Internet stellen, so dass der Zugriff unkompliziert möglich wird.

Mit freundlichem Gruß

Wetzel
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.02.2011, 00:37
wetzel wetzel ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.01.2011
Ort: Zeltingen
Beiträge: 14
Standard

Zitat:
Zitat von wiwack Beitrag anzeigen
Hi Zeltinger ,
meine Vorfahren , die ihr Nest wohl in Kues hatten , waren in der ganzen Gegend sehr aktiv , das ging nach Bernkastel , Graach , Wehlen sogar Erden und Lösnich . Offenbar wurde Zeltingen weniger stark frequentiert , waren dort die Mädchen weniger attraktiv oder besser bewacht ?
Einer heiratete doch nach Zeltingen : Johann Schwaab aus Rachting 1695 ( in Bernkastel ) Anna Maria Erbes *3. März 1671 in Zeltingen .
Das Ehepaar scheint in Zeltingen gelebt zu haben , denn Johann starb dort am 31. Januar 1730 .
Ihr einziger mir bekannter Sohn Christoph wurde am 28. September 1703 in Zeltingen geboren , heiratete dann aber wieder nach Graach Anna Gertrud Geller .
Leider kenne ich weder andere Kinder noch die Eltern oder Verwandte von Anna Maria Erbes .

mit freundlichen Grüßen nach Zeltingen
Willi W.
Johann und Anna Maria hatten neben Christoph noch weitere neun Kinder.

Interessieren würde mich, wie das Geburtsdatum und der Geburtsort von Anna Maria Erbes belegt werden kann. Viele Paten ihrer Kinder mit dem Namen Erbes kamen aus Erden. Ich habe keinen Beleg dafür, dass sie aus Erden kommt, halte es aber durchaus für möglich.

Die Quelle für das Todesdatum von Johann würde mich sehr interessieren, da ich bisher hier nicht fündig wurde.

Übrigens: Dass Ihre Vorfahren in die auswärtigen Dörfer ziehen mussten, um dort ihr Glück zu finden, gibt mir sehr zu denken. Hat man sie vielleicht aus den Dörfern vertrieben? Oder fehlte ihnen gar selbst die Attraktivität und sie wurden gar im eigenen Dorfe verschmäht.

Mein Vorschlag: Einfach mal nach Zeltingen kommen und sich ein eigenes Bild von der Attraktivität der Menschen machen. Wir haben hier über 1000 Betten zur Auswahl, die zu jeder Jahreszeit gemietet werden können. Angenehmes Klima, attraktive historische Ortschaften und erstklassige Weine.

Grüße aus Zeltingen-Rachtig

Wetzel

Geändert von wetzel (05.02.2011 um 00:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 05.02.2011, 12:03
wiwack wiwack ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2010
Beiträge: 325
Standard

Hi Wetzel,
danke für die Hinweise .
Die zeltinger Daten stammen aus einem (fragmentarischen) Nachlass meines Urgroßvaters , der noch in Kues geboren war .Da ich ihn nicht mehr persönlich kennen gelernt habe , ist nur schwer zu beurteilen , wie verlässlich die Daten sind . Die Moselaner habe ich selbst (wegen der Entfernung) nicht allzu intensiv erforscht .
Leider weiß ich über die damaligen Verhältnisse zu wenig , denke jedoch dass sie nicht zu rosig gewesen sein dürften , wie wäre sonst die erhebliche Auswandererwelle Ende des 19. Jahrhunderts in die damaligen Industriegebiete ( u. a. ins Saarland ) zu erklären .
Ich habe die Gegend mehrmals besucht , die heutige deutlich touristisch geprägte Situation scheint mir für die damaligen Verhältniise eher nicht repräsentativ .
Einige Namen wie z.B. Schwaab und Geller scheinen in Graach und Erden noch lebendig , Verwandte habe ich nicht entdeckt .
Also : Ich stimme dir zu , heute eine prima Gegend für Touristen , die rechten Kontakte zur Famiienforschung habe ich allerdings noch nicht gefunden .
Vielleicht werden deine Daten ja weiterführen , deshalb ( ein wenig egoistisch ) viel Erfolg und Ausdauer .
mit freundlichen Grüßen nach Zeltingen
Willi W.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.02.2011, 15:37
Kitty 2010 Kitty 2010 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2010
Beiträge: 59
Standard

Hi Wetzel!

Vielen herzlichen Dank für Deine Informationen!
Da hast du mich doch ein ganzes großes Stück weitergebracht!

Liebe Grüße ans Moselland aus dem Rheinland!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.02.2011, 21:51
vorwitz vorwitz ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 6
Standard

Moin wetzel,

zu Johann Peter Kappes (oo mit Maria Susanne Thomas) habe ich noch eine Frage:

In den von mir zusammengetragenen Daten habe ich einen Johann Peter Kappes *21.04.1712, Sohn von Johann Heinrich Kappes und Christine Otter. Vom Geburtsjahr her könnte das "mein" Johann Peter Kappes sein. Hast Du eine Entsprechung in Deiner Datenbank?

Gruß
vorwitz

P.S.
Ich muss derzeit noch diesen Weg gehen, weil ich noch keine PN an Dich richten kann. Bin noch zu neu im Forum.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06.02.2011, 00:04
wetzel wetzel ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.01.2011
Ort: Zeltingen
Beiträge: 14
Standard

Zitat:
Zitat von vorwitz Beitrag anzeigen
Moin wetzel,

zu Johann Peter Kappes (oo mit Maria Susanne Thomas) habe ich noch eine Frage:

In den von mir zusammengetragenen Daten habe ich einen Johann Peter Kappes *21.04.1712, Sohn von Johann Heinrich Kappes und Christine Otter. Vom Geburtsjahr her könnte das "mein" Johann Peter Kappes sein. Hast Du eine Entsprechung in Deiner Datenbank?

Gruß
vorwitz

P.S.
Ich muss derzeit noch diesen Weg gehen, weil ich noch keine PN an Dich richten kann. Bin noch zu neu im Forum.
Anhand der Paten bei den Kindern von Johann Peter, scheint es sehr wahrscheinlich.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.02.2011, 19:10
vorwitz vorwitz ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 6
Standard

Hallo wetzel,
herzlichen Dank für die bisher gelieferten Informationen. Damit bin ich nun zwei Generationen weiter, bzw. mit Vorbehalt sogar noch zwei weitere. Das ist doch eine ganze Menge, gemessen an der kurzen Zeit, die ich mich in diesem Forum "umtreibe" und mehr, als ich mir erhofft hatte.
Gruß
vorwitz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
mittelmosel , rachtig , zeltingen , beruf

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:04 Uhr.