Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Sachsen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.10.2022, 20:21
Wolfsteufel Wolfsteufel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Köthen (Anhalt)
Beiträge: 136
Standard Ortssuche

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1650- 1700
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Werbruch, Sachsen
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Hallo,

suche den Ort Werbruch im Kurfürstentum Sachsen.

Mark Werbruch habe ich gefunden, liegt bzw. lag zwischen Brandis, Borsdorf und Gerichtshain,
wobei das aber kein ortist, sondern ein Gebiet.

Vieleicht hat schon mal jemand davon gehört?
__________________
Grüße Micha

Sachsen/Anhalt, Thüringen

Namensliste:

Brandis, Eberius, Faldix, Freitag, Härtling, Hertling, Kurde, Rückriem, Strauß, Strechel, Theuerjahr, Weise, Zimmermann

Ortsliste:
Geuz, Großwirschleben, Großbadegast, Lausigk, Libbesdorf, Lippersdorf-Erdmannsdorf, Köthen (Anhalt), Popzig, Preußlitz, Prosigk, Tautenhain
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.10.2022, 20:25
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 16.083
Standard

Vielleicht falsch gelesen.
Werneuchen?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.10.2022, 20:27
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.441
Standard

Hallo,

wird es hiernach aber wohl gewesen sein.

Vllt ja doch das 1884 noch existierende Bernbruch/-bach https://books.google.de/books?id=YM4...uch%20&f=false die Gegend stimmt ja für den einen Ort jedenfalls.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

Geändert von Kasstor (02.10.2022 um 20:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.10.2022, 20:47
Wolfsteufel Wolfsteufel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Köthen (Anhalt)
Beiträge: 136
Standard

Hallo,

erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten!

Das es eine Wüste sei, darauf wäre ich nicht gekommen, eher war meine Annahme, das es einem Tagebau weichen musste.
Wehrbruch wäre näher an Anhalt, den dort sind sie in Dellnau bei Dessau gelandet

Werde beide Ortsnamen im Auge behalten und weiter recherchieren, leider bei Archion noch nicht zu finden.


Vielen Dank!
__________________
Grüße Micha

Sachsen/Anhalt, Thüringen

Namensliste:

Brandis, Eberius, Faldix, Freitag, Härtling, Hertling, Kurde, Rückriem, Strauß, Strechel, Theuerjahr, Weise, Zimmermann

Ortsliste:
Geuz, Großwirschleben, Großbadegast, Lausigk, Libbesdorf, Lippersdorf-Erdmannsdorf, Köthen (Anhalt), Popzig, Preußlitz, Prosigk, Tautenhain
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:41 Uhr.