Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 17.01.2022, 17:31
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 1.625
Standard

Moin,
was ist denn mit verzwickten Fällen gemeint, Abkürzungen oder die Schrift selbst?
Für Abkürzungen nutze ich u.a. https://archive.org/details/LexiconA...ge/n7/mode/2up und den Krünitz.
Bei der Schrift gibt es ja einige Schrifttabellen im Netz zum Vergleichen, oder eben auch in meinen eigenen Archiv.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.01.2022, 18:36
Scriptoria Scriptoria ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 1.487
Standard

Hallo Malte,

Du hast recht, meine Beschreibung war nicht sehr präzise. Was ich gerne hätte, wäre eine Handbuch, z.B. für die Ausbildung von Archivaren, das wissenschaftliche Standards erfüllt. Etwas, das "zitierbar" ist. Es sollte vor allem ein umfangreiches Register haben, in dem u.a. einzelne Buchstaben nachgeschlagen werden können. Oder eben auch mal ein Stichwort wie "Abbreviatur".
Mittlerweile habe ich schon einige Titel gefunden (Beck, Bischoff, Boeselager, Bosnjak, Eckhardt, Noichl, Schneider), aber noch keines der Bücher ansehen können. Ich hatte gehofft, dass mir hier jemand aus eigener Erfahrung berichten kann.


Grüße
Scriptoria

Geändert von Scriptoria (17.01.2022 um 19:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.01.2022, 18:38
Scriptoria Scriptoria ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 1.487
Standard

Hallo Kotel,


danke für Deine Antwort. Der Süß steht in meinem Regal, Braun habe ich bisher noch nicht angesehen.


Gruß
Scriptoria
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.01.2022, 15:35
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 1.625
Standard

Moin Scriptoria,
was du suchst, damit kann ich leider nicht dienen.
Ich habe noch 2 Links zu 2 Bänden bei mir(1 und 2), wo ich selbst mal nach den ältesten Regeln gesucht habe. Ein Abkürzungsteil ist auch enthalten.
Im Krünitz kann man mit der Volltextsuche >Abkürzung< oder >Abbreviaturen< nach selbigen suchen oder man schaut direkt bei den jeweiligen Anfangsbuchstaben.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.01.2022, 14:03
Scriptoria Scriptoria ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 1.487
Standard

Hallo Malte,
danke für den Tipp. Eine gute Idee, ein altes Lehrbuch zu benutzten.LG
Scriptoria
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.01.2022, 10:03
Kotel Kotel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2018
Beiträge: 69
Standard

Hallo Scriptoria,

ich bin gerade zufällig über das hier gestolpert:

"Übungsbuch Deutsche Schriftkunde" Schriftbeispiele des 12. bis 20. Jahrhunderts aus bayerischen staatlichen Archiven
  • Einführung in die Schriftgeschichte
  • Verzeichnis einiger in Bayern üblichen Abkürzungen und Fachausdrücke in der Kanzleisprache des 15. bis 20. Jahrhunderts
  • Maß- und Münzeinheiten

https://www.heimat-bayern-kaufladen....ftkunde?c=2162

bzw.
https://www.blf-online.de/uebungsbuc...e-schriftkunde


Ist momentan allerdings nicht lieferbar. Nur bei ebay gibt es ein überteuertes Exemplar.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.01.2022, 15:26
Scriptoria Scriptoria ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 1.487
Standard

Hallo Kotel,

schönen Dank für den Tipp. Den Titel hatte ich schon einmal gefunden.
Das Buch ist noch in Bibliotheken vorhanden und sicher lesenswert.

LG
Scriptoria
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.02.2022, 10:20
asd3 asd3 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2015
Beiträge: 168
Standard

Hallo Scriptoria,

ausgehend von einem Compgen-Vortrag wären noch denkbar und nicht genannt (Reihenfolge sehr grob von Profi bis Interessierter Nutzer):

- K. Dülfer, H.-E. Korn, Schrifttafeln zur deutschen Paläographie des 16.-20. Jahrhunderts.
- Ellen Bošnjak, Magdalena Weileder, Susanne Wolf, Sabine Frauenreuther: Übungsbuch Deutsche Schriftkunde. Schriftbeispiele des 12. bis 20. Jahrhunderts aus bayerischen staatlichen Archiven
- Felix Gundacker: Kurrent in Kirchenbüchern
- Karl Gladt: Deutsche Schriftfibel. Eine Anleitung zur Lektüre der Kurrentschrift des 17.-20. Jahrhunderts

Viele Grüße
Andreas
__________________
Ahnenliste unter https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=153579
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13.02.2022, 19:19
Scriptoria Scriptoria ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 1.487
Standard

Hallo Andreas,



danke für die Literaturhinweise.


LG
Scriptoria
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:07 Uhr.