Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 15.04.2021, 19:11
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.131
Standard

https://www.dwds.de/wb/dwb/queinen

https://www.dwds.de/wb/dwb/quienen
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.04.2021, 19:12
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.102
Standard

Auf unseren Horst ist wie immer Verlass!
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.04.2021, 19:16
sonjavi sonjavi ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 52
Standard

Hallo Lutz,

ha! Das war DER Hinweis! Ein fettes Danke von mir .


Ich habe das gefunden:

queinen, siehe quienen. Dann:

quienen, quinen, verb.
QUIENEN, QUINEN, verb.
kränkelnd klagen, seufzen, kränkeln, siechen Stieler 1488, aus nd. quienen, quînen (queinen Henneberger landt. 218, verwandt mit goth. qainôn, weinen, vgl. ↗quenern, ↗quengeln, ↗quenkeln, quenken, quienzen und Diefenb. vergl. wörterbuch 2, 469) Schiller - Lübben 3, 406ᵃ. Richey 201. brem. wb. 3, 408. Schütze 3, 261. Hennig 204. Schambach 165ᵃ. Stürenburg 191ᵃ: quinen oder immer kränklich sein. Ludwig 1442; das thier (pferd) hat etwas. es quint. Gutzkow ritter⁴ 1, 201; auch die pflanzen quienen bei einer witterung, die ihnen nicht zusagt oder wenn sie verpflanzt sind Danneil 167ᵃ. Weber öcon. lex. 432ᵃ; niederhess. quinen, verquinen, verschwinden Pfister nachtr. 219 (vgl. quintenjahr).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2370, Z. 42.

.... die guten alten Grimm-Brüder-Gelehrten.

Viele Grüße
Sonja
__________________
Suche FN PELZ, TOLSKI, GOETZ aus Liebemühl/Osterode und Umkreis, VEIT/VEID und MEIRITZ aus Elbing
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.04.2021, 19:19
sonjavi sonjavi ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 52
Standard

Hallo Horst von Linie 1,

ja, genau. Auch dir ein Danke für die Hilfe.

Viele Grüße
Sonja
__________________
Suche FN PELZ, TOLSKI, GOETZ aus Liebemühl/Osterode und Umkreis, VEIT/VEID und MEIRITZ aus Elbing
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:29 Uhr.