#1  
Alt 16.09.2006, 12:16
Stef Stef ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2006
Beiträge: 15
Ausrufezeichen Friedrichshof, Kreis Ortelsburg/Ostpreußen

Hi Ihrs!

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1887
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Friedrichshof, Kreis Ortelsburg/Ostpreußen
Ich habe http://fernabfrage.ahnenforschung.net/ vor der Beitragserstellung genutzt: ja
Sonstige zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):

Zitat:
Sehr geehrte Frau xxx,

uns liegen keine Kirchenbücher der evangelischen Kirchengemeinde F r i e d r i c h s h o f , Keis Ortelsburg/Ostpreußen, vor.
Bedauerlicherweise können wir Ihnen auch keinen weiterführenden Hinweis zum Verbleib dieser Kirchenbücher geben.

Wir verwahren ungebundene Kopien von Kirchenbüchern aus Friedrichshof, die ein Familienforscher uns zur Verfügung gestellt hat. Diese beinhalten aber nur Eintragungen der Jahrgänge 1823 - 1833 (Taufen und 1842 - 1859 (Trauungen).

Wir haben in den uns zur Verfügung stehenden Verzeichnissen nachgesehen, konnten aber keinen Hnweis auf den Verbleib von Standesamtsunterlagen aus Friedrichshof finden.

Wir bedauern, ihnen keine positive Atwort geben zu können.

Zur Information ein Auszug aus dem Vorwort zu dem Bestandsverzeichnis der hier vorliegenden Kirchenbücher „In Ostpreußen zeichnete sich im Herbst 1944 die Gefahr ab, dass die Provinz in absehbarer Zeit von den Kriegsereignissen überrollt werden könnte. Vom Konsistorium der Provinz Ostpreußen in Königsberg erging daher im Herbst 1944 ein Erlass an alle Pfarrämter, kirchliche Archivalien und sonstige wertvolle Gegenstände nach dem Westen auszulagern, um sie vor Beschädigung und Vernichtung zu schützen. Sie sollten an verschiedene evangelische Pfarrämter in der Rhön versandt werden. Die ostpreußischen Pfarrer erfüllten diesen Auftrag weitgehend. In der Rhön wurden die ostpreußischen kirchlichen Archivalien zusammen mit staatlichem Archivgut in verschiedenen Bergwerksschächten gelagert. Dort überstanden sie unbeschädigt den Krieg. Nach Kriegsende wurde jedoch in den Auslagerungsschächten durch Plünderungen und Brandstiftung großer Schaden angerichtet, dem zumeist kirchliche Archivalien zum Opfer fielen. ...Der erhaltene Bestand, der heute im Evangelischen Zentralarchiv liegt, ist lückenhaft; die Bücher weisen z.T. Schäden und Brandspuren auf...."


Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag
Elisabeth Pabst
Evangelisches Zentralarchiv in Berlin
Könnt Ihr mir weiterhelfen, wo ich noch suchen könnte?

Viele Grüße,

Steffi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.09.2006, 13:58
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: Friedrichshof, Kreis Ortelsburg/Ostpreußen

Hallo,
Friedrichshof, Kreis Ortelsburg, hatte ein eigenes Kirchspiel und einen eigenes Standesamt. Die Kirchenbücher (~ 1724-1833, oo 1760-1814, 1842-1859, # 1765-1838, 1856-1879) werden im Staatsarchiv Allenstein und # 1846-1856 im Staatsarchiv Stettin aufbewahrt. Von den Standesamtsregistern sind nur die Sterberegister von 1925 im Staatsarchiv Allenstein erhalter. Was das EZA Berlin hat, teilten Sie schon selbst mit. Das Staatsarchiv Leipzig hat noch verfilmte Kirchenbücher: ~ 1724-1743, 1834-1863, oo 1724-1743, # 1724-1743, 1828-1838.
Mit der Suche von Personenstandsurkunden betraffen das Jahr 1887 haben sie also Pech, weil weder das Standesamt I in Berlin noch polnische Standesämter oder Staatsarchive hierüber Unterlagen haben.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.10.2006, 13:32
Stef Stef ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.09.2006
Beiträge: 15
Standard

Hallo,

danke, ich dachte mir schon, dass ich kein Glück haben werde. Vielleicht findet sich ja irgendwie durch eine weitere Urkunde eine Information.

Herzliche Grüße,

Steffi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.10.2006, 23:08
karo41 karo41 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2005
Beiträge: 2
Beitrag Friedrichshof

Hallo STeffi,
bitte mal an Martin Jend wenden über die geagno, Genealogischen Arbeitsgemeinschaft Neidenburg und Ortelsburg
zum Aufbau der Historischen Einwohner-Datenbank, koordiniert von B. Maxin; M. Jend.
Der hat gerade einiges über Friedrichshof zusammengestellt, und kann da sicher weiterhelfen.
Viel Erfolg.
MfG
K.Kalinski
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.10.2006, 22:27
Stef Stef ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.09.2006
Beiträge: 15
Standard

Danke, hast du bitte die genauen Kontaktdaten für mich?

Gruß,
Steffi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.10.2006, 21:10
karo41 karo41 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2005
Beiträge: 2
Friedrichshof

Hallo Steffi,
m.jend@t-online.de ist die Adresse von Martin Jend. Und grüß ihn schön von mir.
Schönen Sonntagn
K.Kalinski
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.10.2006, 21:34
Siegfried Mühle Siegfried Mühle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2006
Beiträge: 211
Standard RE: Friedrichshof, Kreis Ortelsburg/Ostpreußen

Folgende Kirchenbücher der evangelischen Kirchengemeinde Friedrichshof, Keis Ortelsburg/Ostpreußen, wurden von den Mormonen verfilmt und sind in deren genealogischen Forschungsstellen einsehbar:
Taufen 1724-1743
Heiraten 1724-1743
Tote 1724-1747
Taufen 1766-1803
Taufen 1834-1842
Taufen 1843-1849
Taufen 1849-1863
Taufen 1849-1863
Tote 1765-1814
Tote 1828-1838
Tote 1828-1838

Siegfried (Mühle)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.10.2006, 23:04
Stef Stef ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.09.2006
Beiträge: 15
Standard

Danke an euch, ich versuche weiter mein Glück!

Gruß,
Steffi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.11.2007, 18:12
plessa plessa ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2007
Ort: Koblenz
Beiträge: 53
Standard

Hallo Steffi!
Es gibt auch andere Quellen zu Friedrichshof - einiges liegt z.B. heutzutage im Staatsarchiv Allenstein, was zumindest das Jahr 1887 angeht. Ausgewertet wurden aber auch die Ortelsburger Kreisblätter 1844-1920, so dass sich hier vielleicht ein Hinweis findet. Anfragen sind möglichst konkret an die GeAGNO (Datenbankverwalter für den Kreis Ortelsburg: Herr Martin Jend) zu stellen.

Weitere Hinweise sind auf folgender Homepage: www.historische-masurische-vereinigung.de

Schöne Grüße,

Marc Plessa
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche in Kreis Ortelsburg: Waschulewski/Wasiulewski; Domnik; Glodek/Gloddek; Grzywatz M.Waschulewski Ost- und Westpreußen Genealogie 1 02.08.2017 11:23
Ortelsburg Ostpreußen hocha Ost- und Westpreußen Genealogie 8 25.07.2008 09:31
Kalinowski aus Groß Leschienen, Kreis Ortelsburg BIGREDONE Ost- und Westpreußen Genealogie 0 30.06.2008 20:16
Geburtsurkunden aus Schulen, Kreis Heilsberg/Ostpreußen Michael1965 Ost- und Westpreußen Genealogie 2 12.05.2008 01:28

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:08 Uhr.