Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Wieviele Ahnen umfaßt Eure Ahnentafel?
0-99 6 4,51%
100-199 7 5,26%
200-299 8 6,02%
300-399 7 5,26%
400-499 9 6,77%
500-599 17 12,78%
600-699 6 4,51%
700-799 7 5,26%
800-899 3 2,26%
900-999 2 1,50%
1000-1099 2 1,50%
1100-1199 4 3,01%
1200-1299 7 5,26%
1300-1399 0 0%
1400-1499 3 2,26%
1500-1599 3 2,26%
1600-1699 2 1,50%
1700-1799 1 0,75%
1800-1899 4 3,01%
1900-1999 1 0,75%
2000 oder darüber 34 25,56%
Teilnehmer: 133. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #81  
Alt 12.07.2020, 13:23
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 1.405
Standard

Moin,
das schreit ja fast nach `ner neuen Umfrage, am besten mit nur einer Antwortmöglichkeit. So wird niemand gezwungen komplizierteste Berechnungen(für die Ururenkel, abzüglich Ahnenschwund) durchzuführen oder gar aufzurunden und die anderen kommen nicht in die Bredouille etwas zu unterstellen.
Endlich vergleichbare Ergebnisse und Friede, Freude, Eierkuchen.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 12.07.2020, 15:09
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.876
Standard

Zitat:
Zitat von Malte55 Beitrag anzeigen
am besten mit nur einer Antwortmöglichkeit
Habt ihr mehr als zwei bekannte Vorfahren? Ja/Nein.
Mist, das sind schon zwei Antwortmöglichkeiten!

Naja, mal im Ernst: Ich verstehe nicht so ganz die Aufregung. Das hier ist nicht die einzige Umfrage, die "falsch" beantwortet werden kann - hier und auch außerhalb des Forums. Sicher haben einige eine zu hohe Zahl angeklickt, aber so what? So ist das nun mal mit Umfragen und eine wissenschaftliche Studie wollte hoffentlich sowieso keine und keiner darauf aufbauen.

Persönlich kenne ich die Anzahl meiner bekannten Ahnen gar nicht wirklich und habe deshalb auch noch nicht abgestimmt. Ich weiß nicht, wie ich mir das schnell von meinem Computer ausspucken lassen könnte. Ich habe mir aber gerade mal die Mühe gemacht manuell nachzuzählen und komme bis inkl. der 9. Vorfahrengeneration auf 559 zumindest namentlich bekannte Ahnen. Da bin ich dann bei einem Geburtsjahr um 1700. Da ich viele meiner Vorfahrenlinien bis zum Beginn der Kirchenbücher zurückverfolgen kann, sind das nochmal mindestens drei Generationen mehr.

Und dann habe ich da mindestens drei Vorfahrenlinien mit Anbindung an den Hochadel, meistens über illegitime Kinder der Herren Könige. Da komme ich dann rein theoretisch auch zurück zu Karl dem Großen und noch ein Stückchen weiter. Aber wie aussagekräftig wäre die dadurch dramatisch weiter anwachsende Zahl an Vorfahren noch für eine solche Umfrage? Ich weiß nicht so recht...

EDIT: Ach ja, meine Datenbank enthält aktuell über 40 000 Personen, das sind aber natürlich nicht alles Vorfahren.

Geändert von Scherfer (12.07.2020 um 15:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 14.07.2020, 09:06
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.635
Standard

Guten Morgen zusammen,
Zitat:
Zitat von Malte55 Beitrag anzeigen
wenn diese Umfrage nur der Auflockerung dient, warum wird dann so ein Popanz darum gemacht mit Fragebogen usw., die schon fast einer Studie gleichkommt!?
na ja, Popanz - Es war doch schon immer so: Die einen interessieren sich nun mal für Zahlen, die anderen nicht. Die einen möchten es eben genauer wissen, die anderen nicht. Nummer 1: Es ist ja nur eine Anregung für den Fall, dass eine Neuauflage der Umfrage kommt, und die kommt laut Friedrich sowieso irgendwann. Nummer zwei: Abstimmen kann man bei jeder Umfrage, ohne antworten zu müssen. Und selbst derjenige, der antwortet, kann einen automatischen Fragebogen jederzeit weglöschen und braucht gar nichts auszufüllen. Jeder wie er oder sie es mag.
Zitat:
Zitat von Malte55 Beitrag anzeigen
Ich kann mir nicht vorstellen das die Forensoftware so etwas hier vereinfacht darstellen kann, also ein Umfrageergebnis verknüpft mit personalisierten Angaben.
Das kann ich mir auch nicht vorstellen, war und ist aber auch, wie gerade geschrieben, gar nicht die Intention.
Zitat:
Zitat von Malte55 Beitrag anzeigen
Wenn ein so hohes Interesse daran besteht den Forenhecht zu küren, dann macht ein Thema auf, ...
Ich hoffe, niemand hier würde ein so albernes Ziel verfolgen. Mir ging es lediglich um mehr Transparenz hinsichtlich der angegebenen Zahl.
Zitat:
Zitat von Malte55 Beitrag anzeigen
Endlich vergleichbare Ergebnisse und Friede, Freude, Eierkuchen.
Ich tippe mal auf weder noch
Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Sicher haben einige eine zu hohe Zahl angeklickt, aber so what? So ist das nun mal mit Umfragen und eine wissenschaftliche Studie wollte hoffentlich sowieso keine und keiner darauf aufbauen.
So sehe ich das auch.
Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Ich habe mir aber gerade mal die Mühe gemacht manuell nachzuzählen ...
So habe ich es auch gemacht, und für den Ahnenschwund ist das wirklich mühselig. Ob und wie die Programme das machen, weiß ich nicht. GFAhnen kann das wohl, einschließlich Implexberechnung.
Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Und dann habe ich da mindestens drei Vorfahrenlinien mit Anbindung an den Hochadel, ...
Meine eine Linie habe ich im Wesentlichen nicht eingerechnet. Das verzerrt nur die Zahlen, vor allem den Ahnenschwund.
Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Aber wie aussagekräftig wäre die dadurch dramatisch weiter anwachsende Zahl an Vorfahren noch für eine solche Umfrage? Ich weiß nicht so recht ...
Sie wäre sicher wenig bis gar nicht aussagekräftig. Wenn Du die Personen aber eingerechnet hättest, dann wüsste man aus der Angabe "3x Hochadel" im Fragebogen sofort, dass hier besondere Faktoren eine Rolle spielen. Die ehem. Moderatorin im Adelsforum, Hina, schrieb hier irgendwo mal etwas von ca. 25.000 "direkten" Vorfahren; sie hatte aber wohl einen sehr nahe gelegenen Hochadelsanschluss (oder zählte selbst dazu), und dann sind solche Ergebnisse auch wieder weder Hexerei noch ein Wunder.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 14.07.2020, 10:38
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.058
Standard

Guten Morgen!

Ich zähle nicht manuell nach. Meine Vorfahren erfasse ich in einer Excel-Tabelle. Hinter den Namen habe ich, ganz vereinfacht gesagt", zwei Spalten eingefügt. In die erste kommt immer eine "1". In die zweite nur bei dem ersten Auftreten einer Person. Taucht sie erneut auf, dann bleibt das Feld leer. Am Ende einer jeden Generation und nach 30 Generationen bilde ich die Summe. Dann kann ich bequem rechnen.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 14.07.2020, 13:08
MMR MMR ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2015
Beiträge: 327
Standard

Ich verstehe jetzt aber nicht genau das Problem mit dem Zählen. Ich benutze Ahnenblatt und habe dort nur meine direkten Ahnen eingetragen, d.h. wenn ich das Programm bzw. den Stammbaum öffne, dann zeigt es mir schon gleich die Zahl meiner Ahnen an. Aber klar, wenn man es zB. in einer Tabelle macht, dann hat man damit etwas mehr Arbeit.
Beste Grüße
Marlon
__________________
Experte für die Region um Nidda in Oberhessen, speziell für einigen Ortsteilen.

Meine Vorfahren kommen überwiegend aus Oberhessen und dem Sudetenland

Dauersuche: Alle Reiber/Räuber/Rajbr oder ähnliches in Böhmen und Umgebung, speziell aber Widim, Albertsthal, Raj, Wemschen.
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 14.07.2020, 13:48
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.058
Standard

Hallo Marlon,

vielleicht hat man mit einer Excel-Tabelle erst einmal mehr Arbeit. Aber ich kann sie mir so stricken, wie ich das möchte, gerade im Hinblick auf statistische Auswertungen. Und ich kann sie, so wie ich sie gebastelt habe, nur für meine Vorfahren nutzen. Seitenverwandte erfasse ich natürlich auf andere Art und Weise. Aber die laufen ohnehin nur nebenher.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 14.07.2020, 21:08
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.934
Standard

Ich benutze Familienbande und habe da mal kurz eine GEDCOM nur mit meinen Vorfahren exportiert, dann zeigt mir das Programm als Bestätigung immer, wie viele Personen exportiert wurden. Zahl hier genannt, GEDCOM wieder gelöscht .
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg von Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus von Neuenegg BE/Schweiz
Wyss von Arni BE/Schweiz
Keller von Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 06.06.2021, 20:04
MMR MMR ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2015
Beiträge: 327
Standard

Zitat:
Zitat von MMR Beitrag anzeigen
Ich bin nahe daran, die 2000 Marke zu knacken. Ich forsche fast ausschließlich nur nach meinen direkten Vorfahren und habe heute, am 25.06.2020, 1 992 Vorfahren namentlich erfasst.

Gruß
MMR
Heute, fast ein Jahr später, komme ich auf 3 130 Vorfahren.

LG
__________________
Experte für die Region um Nidda in Oberhessen, speziell für einigen Ortsteilen.

Meine Vorfahren kommen überwiegend aus Oberhessen und dem Sudetenland

Dauersuche: Alle Reiber/Räuber/Rajbr oder ähnliches in Böhmen und Umgebung, speziell aber Widim, Albertsthal, Raj, Wemschen.
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 27.06.2021, 12:08
Oberschwabe Oberschwabe ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2016
Beiträge: 58
Standard

Hallo,

ich finde die Idee vom Alten Mansfelder in Beitrag #61 sehr gut. Dann wären die Ergebnisse sehr viel aussagekräftiger.

Insbesondere das Geburtsjahrzent des Probanden macht natürlich einen extremen Unterschied. Mit dem Enkel statt dem Opa als Proband hat man schnell einmal die vierfache Anzahl!

Übrigens habe ich Stand heute exakt 500 Vorfahren in meiner Datenbank, wobei ca. 8 davon 2 oder mehr Kekule-Nummern belegen.
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 27.06.2021, 12:14
Benutzerbild von DenniL
DenniL DenniL ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2021
Ort: zwischen Harz und Heide
Beiträge: 91
Standard

Einen schönen Sonntag!


Meine Personenanzahl ist mit 147 noch recht niedrig.
__________________
auf wiederlesen
Daniela

Meine toten Punkte:
  • Familienname Illing in Seinstedt um 1811 und Schlanstedt um 1784,
  • Familiennamen Seidler und Schwarz in und um Rastenburg um 1900
  • Familienname Grunert in und um Breslau um 1900.
  • Familienname Dyck in Gotenhafen-Adlerhorst 1944
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:53 Uhr.