Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Sachsen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.06.2021, 14:57
Nebelmond Nebelmond ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 515
Standard Ortskenntnis 18. Jh. Umgebung von Leipzig gefragt

Liebe Mitforscher,
im Jahre 1733 ließ sich Johann Andreas Graulich, Wollkämmer, Sohn des verstorbenen Schusters Andreas Graulich, in Großwölkau (Region Eilenburg) trauen. Zum Herkunftsort : "in denen Straßen Häusern vor Leipzig".
Weiß jemand, welche Ortschaft gemeint sein könnte, in welchem KB dazu Einträge getätigt wurden ?
Danke im voraus sagt
Nebelmond
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.06.2021, 15:00
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 3.034
Standard

Vielleicht das hier: http://www.leipzig-lexikon.de/GEMEINDE/vd_strh.htm
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.06.2021, 15:23
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.623
Standard

Hallo,

vgl. aber auch https://play.google.com/books/reader...e&pg=GBS.PA474 wonach es drei Orte in der Nähe v Leipzig gegeben hat, die so hießen.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.06.2021, 15:31
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.279
Standard

Hallo
Die westliche Seite der heutigen Wurzener Str, hieß "Straßenhäuser", die östliche Seite hieß "Neusellerhausen" (später entstanden)

Eingepfarrt nach Schönefeld

Quelle: Kirchlich-statistisches Handbuch für das Königrich Sachsen, 1845
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schönefeld.jpg (130,5 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Häuser.jpg (40,2 KB, 16x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (17.06.2021 um 15:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.06.2021, 15:42
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.279
Standard

Die Straßenhäuser rot markiert auf der Karte von 1810. Man sieht, dass sie sich nur auf der linken (westlichen) Straßenseite befanden:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Straßenhäuser.jpg (56,5 KB, 15x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.06.2021, 15:52
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.279
Standard

Es gab anscheinend tatsächlich verschieden Orte mit dem Namen Straßenhäuser. Hier ist nämlich dieser Name an einer anderen Leipziger Ausfallstraße verzeichnet, nämlich der südlichen nach Probstheida

Kartenquelle: http://chartae-antiquae.cz/en/maps/39358
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Straße.jpg (131,2 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (17.06.2021 um 15:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.06.2021, 15:58
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.279
Standard

Hier sehr schön eingezeichnet. Auf einer Karte von 1820

Quelle: http://cuni.georeferencer.com/compare#map/787603
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Stra.jpg (129,3 KB, 19x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (17.06.2021 um 16:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.06.2021, 15:58
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.623
Standard

Ob sich hier etwas finden lässt? https://archiv.sachsen.de/archiv/bes...4-b58f19ff8b96

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.06.2021, 16:03
Nebelmond Nebelmond ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 515
Standard

Hallo Anna Sara Weingart, Thomas und Bernd,

vielen Dank für Eure Unterstützung !
Das hilft sehr bei den weiteren Erkundungen !

Gruß Nebelmond
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.06.2021, 16:04
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.279
Standard

"Nach 1719 entstanden an der Straße nach Probstheida (heutige Prager Straße) die Thonberger Straßenhäuser, 1796 waren es neun. Hier wohnten meist ärmere Menschen." - https://de.wikipedia.org/wiki/Thonberg_(Leipzig)#


Wir haben also bislang zwei verschiedene Orte namens Straßenhäuser lokalisiert.
Gab es noch ein dritten Ort? So meine Frage an Thomas, der anscheinend eine Quelle zu einem dritten Ort gefunden hat?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg zwei.jpg (19,0 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (17.06.2021 um 16:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:23 Uhr.