#1  
Alt 10.01.2008, 17:33
News-Moderator News-Moderator ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2003
Beiträge: 16
Standard "Reizvoller Mief der Kirchenbücher"

So ist ein aktueller Artikel in der Südwestpresse Neckar Chronik überschrieben.

Der Artikel beginnt mit folgender Einleitung:

"Wer wie die Familienforscher Elfriede und Horst Bruns die Nase gerne in alte Kirchenbücher steckt, hat jede Menge zu erzählen. Nicht nur von weit verzweigten Familien-Stammbäumen, sondern auch von skurrilen Begebenheiten – wie der eines Oberjesingers, der umkam, weil ihn Blutegel am Egelsee bei einer Rast bis auf den letzten Blutstropfen aussaugten."

Den vollständigen Text lesen Sie online unter:
http://neckar-chronik.de/2139811
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jüdische "Kirchenbücher"? Angelika Wöhler Genealogie-Forum Allgemeines 6 16.06.2014 23:09
Kirchenbücher - nur wo? Vayu Genealogie-Forum Allgemeines 15 12.07.2011 07:36
Kirchenbücher Schilda? Pfadfinder07 Brandenburg Genealogie 2 22.12.2007 11:20

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:13 Uhr.