Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.03.2021, 21:10
asd3 asd3 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2015
Beiträge: 109
Standard Bitte um Lesenhilfe bayr. Verehelichungsgesuch 1853

Quelle bzw. Art des Textes: Ansässigmachung u. Verehelichungsgesuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1853
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Oberpfalz, Bayern
Namen um die es sich handeln sollte:


Guten Abend liebe Forenmitglieder,

könntet ihr mir bitte bei einem Verehelichungs- und Ansässigkeitsmachungsgesuch helfen? Vielen Dank!

Viele Grüße
Andreas



Ich lese bisher:

Ausweislich des …
graduzierten? Tochterzeug-
nißes des hs. Pfarr-
amtes …
29te Dez. v. … ist auch
… die ver-
wittibte Söldnerin
Elisabetha Wagner
mit G…terlassung
von 3 Kindern 8 …

Wirts Geschwister der?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.jpg (199,5 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Ahnenliste unter https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=153579
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.03.2021, 21:45
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.700
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von asd3 Beitrag anzeigen
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Oberpfalz, Bayern
Witzig, dass du den Text ins Fremdsprachenforum einstellst.
Vielleicht kann ihn einer der bayrischen Landsleute ins Deutsche übersetzen ...

Ich lese es so:

Ausweislich des hiermit(?)
produzierten Todtenzeug-
nißes des hs. Pfarr-
amtes Kettenbach dd. (=de dato)
29te Dez. v. Js. ist auch
meine Mutter, die ver-
wittibte Söldnerin
Elisabetha Wagner
mit Hinterlassung
von 3 Kindern 8ten Jäner
v. Js. mit Tod abgegangen.
Wirts Geschwisterte[/QUOTE]
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.03.2021, 22:06
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.814
Standard

Witzig, dass du den Text ins Fremdsprachenforum einstellst


Konsequent wärs ja, denn
Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.
vgl.
http://www.boari.de/woerterbuch/woerterbuch-g.htm

NUR, der vorgelegte Text ist mitnichten bayrisch, geschweige denn ur.
Wie die Monatsbezeichnung "Jänner" erweist handelt es sich um das Ansässigkeitsgesuch eines Österreichers -vulgo Asylantrag.
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.03.2021, 22:46
asd3 asd3 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.10.2015
Beiträge: 109
Standard

Liebe Forenmitglieder,

oh mei, bitte entschuldige die Konfusion, lieber Benedikt.
Und vielen Dank lieber Astrodoc für die fabelhafte “Übersetzung“. Das hilft mir sehr viel weiter.

Danke auch für die gelassene Reaktion mit witzigen Worten auf meinen Fehlgriff.
Viele Grüße und einen angenehmen Abend
Andreas
__________________
Ahnenliste unter https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=153579
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.03.2021, 05:42
Benutzerbild von Gudrid
Gudrid Gudrid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2020
Ort: Südostoberbayerisches Alpenvorland
Beiträge: 476
Standard

Zitat:
Zitat von Huber Benedikt Beitrag anzeigen
Wie die Monatsbezeichnung "Jänner" erweist handelt es sich um das Ansässigkeitsgesuch eines Österreichers -vulgo Asylantrag.
Einspruch: Im 18. Jahrhundert liest man hier im Südostoberbayrischen in den Kirchenbüchern oftmals den "Jänner". Ich glaube nicht, dass die Pfarrer alle von den Ösis kamen.
__________________
Liebe Grüße
Gudrid
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.03.2021, 08:19
Schmid Max Schmid Max ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 935
Standard

Sehr geehrte Frau Gudrid
es ist Ihnen als Einwohner von Töging - welche gemeinhin als besonders intelligent gelten - sicherlich nicht entgangen, dass dem Beitrag dieses Herrn Huber insgesamt die in diesem Forum unbedingt gebotene Seriosität fehlt.
__________________

.................................................. .....................
Es ist nicht möglich, den Tod eines Steuerpflichtigen als "dauernde Berufsunfähigkeit" im Sinne von § 16 Abs. 1 Satz 3 EStG zu werten ...
( BFH - Urteil vom 29.4.1982 (IV R 116/79) in BStBl. 1985 II S. 204)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.03.2021, 10:55
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.342
Standard

Griaß Eich,

leider habe ich das Thema ja schon in die "normale" Lesehilfe verschoben, sonst hänn ma an Text goar no ins Boarische übasetzn miassn
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.03.2021, 11:07
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.814
Standard

Ja..und i suach scha de ganze Zeit....
Übrigens : Dangschä und an schen Gruass vo mein Freind, dem Schmid Max
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.03.2021, 11:24
asd3 asd3 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.10.2015
Beiträge: 109
Standard

Griaß euch ollezam,

wei ma glei scho so griabig beinand sitzen, kemma do glei weida mocha

https://forum.ahnenforschung.net/sho...34#post1346034

VG, Andreas
__________________
Ahnenliste unter https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=153579
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.03.2021, 12:13
Benutzerbild von Gudrid
Gudrid Gudrid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2020
Ort: Südostoberbayerisches Alpenvorland
Beiträge: 476
Standard

Zitat:
Zitat von Schmid Max Beitrag anzeigen
Sehr geehrte Frau Gudrid
es ist Ihnen als Einwohner von Töging - welche gemeinhin als besonders intelligent gelten - sicherlich nicht entgangen, dass dem Beitrag dieses Herrn Huber insgesamt die in diesem Forum unbedingt gebotene Seriosität fehlt.
Ganz besonders Dankscheen für de Intelligenz und natürle auf für de Aufklärung
__________________
Liebe Grüße
Gudrid
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:32 Uhr.