#1  
Alt 19.04.2021, 14:19
Locutus Locutus ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2021
Beiträge: 5
Standard Ustor

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1780
Region, aus der der Begriff stammt: Iglau in Mähren

Was bedeutet die Berufsbezeichnung "ustor crematus" in einem Trauungsbuch? Der Vater der Braut ist "cives et ustor crematus"
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.04.2021, 14:50
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 476
Standard

In dict.cc, der mehrsprachigen Übersetzungs-Website, ist die Übersetzung für ustor Leichenverbrenner.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.04.2021, 15:14
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.339
Standard

Wenn man Cäsar fragt, sagt er das auch.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.04.2021, 15:26
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.250
Standard

Hi
Es gibt aber auch die Übersetzung als "Verbrenner" (ohne "Leichen-" davor).

Aber es scheint wohl doch um Leichen zu gehen

Nach dem Althochdeutschen Wörterbuch war der ustor Brandknecht am Scheiterhaufen
http://awb.saw-leipzig.de/cgi/WBNetz/wbgui_py?sigle=AWB
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (19.04.2021 um 15:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.04.2021, 15:47
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.250
Standard

Im Zedler-Lexikon wird für ustor auch die Berufsbezeichnung Totengräber genannt

https://www.zedler-lexikon.de/index....tartseite&l=de
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Zedler.jpg (22,8 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.04.2021, 16:47
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 476
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Im Zedler-Lexikon wird für ustor auch die Berufsbezeichnung Totengräber genannt

Der hier gesuchte "ustor crematus" trägt zusätzlich das Verbrennen (=cremare) im Namen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.04.2021, 17:07
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.250
Standard Brennmeister im Silbergwerk

Hier ist der ustor der Brennmeister im Silbergwerk


Silberbergbau war bedeutsam in Iglau !!! - http://www.weltkulturerbe-online.inf...en/jihlava.htm

"Gewaltige Silberfunde hatten Jihlava im 13. und 14. Jh. zu einer mächtigen und wohlhabenden Stadt werden lassen.
Das ehemalige Iglau gilt als die älteste Bergbaustadt Böhmens.
"


Quelle: Teutsch-Lateinisches Wörter-Buch von 1741
https://books.google.de/books?id=GgdZAAAAcAAJ
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bergwerk.jpg (32,5 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Brennmeister.jpg (30,6 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (19.04.2021 um 17:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.04.2021, 17:17
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.250
Standard

Demnach hatte der Vater der Braut vermutlich den bedeutsamen Beruf des Silberbrenners (Brennmeister)

So sah das im Jahr 1561 aus: https://austria-forum.org/af/Wissens.../Silberbrenner
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (19.04.2021 um 17:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.04.2021, 17:18
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 476
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Hier ist der ustor ein Brennmeister im Silbergwerk
Silberbergbau war bedeutsam in Iglau !!! - http://www.weltkulturerbe-online.inf...en/jihlava.htm

Sehr interessant!

"Bürger und Brennmeister im Silberbergbau" klingt jedenfalls deutlich wahrscheinlicher als "Bürger und Leichenverbrenner/Brandknecht am Scheiterhaufen"

Ich bin immer wieder aufs Neue begeistert, wie viel Wissen und Perspektiven hier im Forum vertreten sind

Geändert von Su1963 (19.04.2021 um 17:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.04.2021, 17:32
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.250
Standard

Zeitlich passt das auch:

"Johannes Haupt wußte sehr gut, daß der Bergbau im Iglauer Bergrevier zu dieser Zeit nicht beendet war. Er nahm in seinen Zug auch die
Gestalten des 18. Jahrhunderts auf, in dem Iglau zum letzten Mal seinen silberreichen Ruhm erlebte."

http://havirskypruvod.cz/historie/13...-jaros-deutsch


"Das System der unteridischen Gänge in Jihlava wird als Katakomben bezeichnet und erstreckt sich auf eine Fläche von 50.000 m2. Mit einer Länge von 25 km ist es nach jenem in Znojmo das zweitgrößte Gangsystem solcher Art in Tschechien. Das unterirdische Wegenetz befinden sich unterhalb fast aller historischen Gebäuden und der gesamten Altstadt. Dieses historische und technische Wahrzeichen ist eines der letzten erhaltenen Überreste der Tätigkeit mittelalterlicher Bergleute aus Jihlava, die Gänge in den Felsen gruben, die sich immer weiter ausdehnten und vertieften. Die Korridore wurden auf mehreren Etagen in den Fels gehauen. Während das 1. Stockwerk im 14. Jahrhundert gegraben wurde, enstanden der 2. und 3. Stock im 16. Jahrhundert. Im 17. Jahrhundert wurden die Stollen verstärkt und die einzelnen Abschnitte durch kurze Verbindungskorridore vereint."
https://www.areaacz.eu/museums/dein-...en-in-jihlava/
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (19.04.2021 um 17:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.