#1  
Alt 17.08.2014, 10:33
Jettchen Jettchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2011
Beiträge: 1.087
Standard Fraunholz in Kemnath

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: zwischen 1680 und 1780
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Kemnath
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Hallo an alle, die in der Oberpfalz recherchieren!

Ich habe in meiner Ahnenliste den FN Fraunholz (Metzger) . Der letzte mir Bekannte ist Christoph Fraunholz (Lebensdaten habe ich nicht). Sein Sohn Johann ist 1799 geboren.
Nun habe ich im Internet eine Ahnenreihe der Fraunholz in Kemnath entdeckt, die bis zurück ins 15. Jh. führt. Aber der Anschluss daran fehlt mir!
Die Ahnenreihe endet bei einer Frau:
Anna Barbara Fraunholz *1686 in Kemnath.
Die kann natürlich nicht zu meinen Ahnen gehören.
Ihr Vater war Johannes Fraunholz * 1652 oo 1683 (Wirt in Kemnath)

Weiß jemand von euch etwas über die Nachkommen des Johannes oder über die Vorfahren des Christoph?

Ich nehme doch stark an, dass die beiden Linien zusammen gehören. Es wäre toll, wenn mir jemand von euch dabei helfen könnte.

Einen guten Sonntag wünscht euch
Jettchen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.07.2021, 19:40
Jettchen Jettchen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.10.2011
Beiträge: 1.087
Standard

Hallo, ihr Ahnenforscher in der Oberpfalz!
Nach 7 Jahren befasse ich mich wieder einmal mit der Linie Fraunholz aus Kemnath.
Inzwischen habe ich ein Buch gefunden zu der Linie ab dem 16 Jh. - leider fehlt mir die direkte Verbindung zu Christoph Fraunholz, der Ende des 18. Jh in erster Ehe mit Regina Dobmaier, in 2. Ehe mit Anna Raps verheiratet war.
Da er auch Metzger/Fleischhacker war, wie all die mir bekannten Fraunholz, denke ich schon, dass er zu dieser Ahnenlinie gehört.


Vielleicht forscht inzwischen jemand in dieser Richtung?
Oder falls jemand im Kirchenarchiv Regensburg in dem KB Kemnath für sich selbst recherchiert, entdeckt er vielleicht den Geburtseintrag des Christoph Fraunholz (um 1670 herum?) oder seinen Heiratseintrag (eine Tochter ist 1796 geboren)?


Ich hoffe sehr, dass sich diesmal jemand meldet!
Natürlich gebe ich auch meine Informationen zu der Ahnenlinie Fraunholz weiter.


Einen guten Sonntag wünscht euch
Jettchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.