Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.07.2022, 16:31
Laureate Laureate ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2021
Ort: Main-Tauber-Kreis
Beiträge: 335
Standard Suche den Ort "Wettigenheim"

Name des gesuchten Ortes: Wettigenheim
Zeit/Jahr der Nennung: 1765
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Baden-Württemberg
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]:

Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem einen Beitrag im Latein-Forum gepostet (https://forum.ahnenforschung.net/sho...16#post1472116), da ich mir nicht sicher war, ob ich den Herkunftsort meines Vorfahren Balthasar Conrad richtig gelesen habe. Aber die Lateiner sind sich sicher: dort steht "Wettigenheim".

Das Problem ist leider: diesen Ort scheint es nicht zu geben.

Der Taufeintrag stammt aus Königshofen (Main-Tauber-Kreis, Baden-Württemberg) aus dem Jahr 1765. Balthasar Conrad war Taufpate bei Balthasar Schwab. Die Eheleute Schwab aus Königshofen waren wiederum Taufpaten bei Balthasars Kindern, die in Wölchingen (bei Boxberg, BW) geboren worden.

Ca. 1766 zog Balthasar Conrad dann mit seiner Frau Elisabeth Liebel nach Oesfeld (Landkreis Würzburg, Bayern), wo sie vier weitere Kinder bekamen.

Die Ortsangabe "Wettigenheim" ist meine einzige Spur auf Balthasars Herkunftsort. Denn weder in Wölchingen, noch in Oesfeld, oder Königshofen findet sich ein passender Taufeintrag (bzw. Eheeintrag). In Mainz, dem Herkunftsort seiner Ehefrau Elisabeth Liebel, übrigens auch nicht. Ich bin ratlos...

Hat jemand von euch vielleicht eine Idee, welcher Ort mit "Wettigenheim" gemeint sein könnte?

Im Latein-Forum kam der Vorschlag, dass der Pfarrer vielleicht "Wittighausen" gemeint haben könnte, aber ich habe einen Eheeintrag desselben Pfarrers gefunden, in dem Wittighausen korrekt geschrieben wurde.



Vielen lieben Dank!
LG
Steffi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot 2022-07-04 145427.jpg (113,0 KB, 31x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.07.2022, 19:20
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 12.151
Standard

Zitat:
Zitat von Laureate Beitrag anzeigen
... Der oben genannte Balthasar Conrad ... starb in Oesfeld bei Bütthard
Hallo

Bütthard ist der Nachbarort von (Unter-)Wittighausen
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.07.2022, 15:04
Laureate Laureate ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.02.2021
Ort: Main-Tauber-Kreis
Beiträge: 335
Standard

Halll Anna Sara,

zunächst einmal mal vielen Dank für deinen Kommentar!

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Hallo

Bütthard ist der Nachbarort von (Unter-)Wittighausen
Ja, das ist mir bekannt. Es gibt sogar eine Familie Conrad dort. Ich bin dieser Spur bereits nachgegangen, hab aber keinen Eintrag zu Balthasar Conrad gefunden (er wurde ca. 1724 geboren).

Was mich zudem stutzig macht: Warum hat der Pfarrer "Wettigenheim" geschrieben, wenn ihm doch offensichtlich die richtige Schreibweise von "Wittighausen" bekannt war?

LG Steffi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.07.2022, 05:13
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 12.151
Standard

Zitat:
Zitat von Laureate Beitrag anzeigen
... Warum hat der Pfarrer "Wettigenheim" geschrieben, wenn ihm doch offensichtlich die richtige Schreibweise von "Wittighausen" bekannt war? ...
Warum soll er Wittighausen schreiben, wenn der Herr angeblich aus "Wettigenheim" stammen soll?
Er muss doch das widergeben, was ihm übermittelt wird.

Geboren kann er wiederum ganz woanders sein. Aber wenn der FN Conrad in der Gegend vorkommt, sollte man da weitersuchen.
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.07.2022, 12:05
Laureate Laureate ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.02.2021
Ort: Main-Tauber-Kreis
Beiträge: 335
Standard

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.07.2022, 16:21
eifeler eifeler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 655
Standard

HalloLaureate,


es gibt aber ein "Wettingen", ein Dorf und ein Ortsteil der Gemeinde Nerenstetten im Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg.



Gruß
Der Eifeler
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.07.2022, 06:41
Laureate Laureate ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.02.2021
Ort: Main-Tauber-Kreis
Beiträge: 335
Standard

Hallo Eifeler,

Vielen Dank für den Tipp! Da muss ich mal prüfen, ob der Familienname Conrad dort vorkommt.

Es spricht wohl alles dafür, dass der Pfarrer den Ortsnamen einfach nicht richtig verstanden bzw. falsch niedergeschrieben hat.

LG Steffi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:26 Uhr.