#21  
Alt 29.11.2020, 21:58
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.192
Standard

Hallo consanguineus,

die Urgroßeltern hatte eine Gastwirtschaft. Mein Vater sagt immer: "Er (also der Großvater) war immer sein bester Kunde". Was für eine schöne Umschreibung. Ich hoffe jeder weiß, was damit gemeint ist (und nein es ging nicht ums Essen).

Mein Vater hat seinen Großvater nie kennengelernt.
Seine Großeltern trennten sich, noch bevor die Eltern meines Vaters sich kennenlernten.

Um wieder zum Thema zurück zu kommen, als sich meine Großeltern damals 1953 ehelichten, da war mein Opa 24 (der Sohn von den oben Erwähnten) und meine Oma zarte 17 Jahr. Der Grund für die Heirat war möglicherweise eine Schwangerschaft, welche ich nicht richtig belegen kann - hab nur ein paar Schnipsel.

liebe Grüße
Doro

Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
Hallo Doro,

vielen Dank für die Auskunft! Scheidung mit 64 finde ich spannend. Immerhin hat man es, wenn man dieses Alter erreicht hat, meistens bereits 30 oder mehr Ehejahre gemeinsam verbracht. Was kann einen dann noch so verärgern, daß man diesen Schritt geht?

Das ist jetzt natürlich keine konkrete Frage an Dich. Es geht mich ja gar nichts an. Mehr so allgemein dahingefragt...

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30.11.2020, 19:22
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 745
Standard

In meiner Familie hatte die Familie Müller mit Abstand das höchste Durchschnittsalter. Wenn man die Tochter des James Oscar mit ihren 21 Jahren bei der Geburt weglässt und nur ihren väterliche Linie nimmt, habe ich ein sehr hohes Durchschnittsalter. Der James Oscar hat erst mit 31 Jahren das erste Mal geheiratet und da seine erste Ehefrau gestorben war, hat er mit 34 Jahren eine 13 Jahre jüngere Frau geheiratet, während seine erste Ehefrau 7 Jahre älter war als er. Als sein ältestes Kind geboren wurde, war er 35 Jahre alt und bei der Geburt meiner Urgroßmutter 48 Jahre alt. Der James Oscar ist im Jahr 1863 geboren und ist mein ältester Ururgroßvater, während meine jüngste Ururgroßmutter im Jahr 1893 geboren ist und mein jüngster Ururgroßvater im Jahr 1890.
Sein Vater Julius Müller war bei seiner Geburt 42 Jahre alt und seine Mutter Ottilie 37 Jahre alt. Der Julius Müller ist also im Jahr 1819 geboren, während mein jüngster Altgroßvater im Jahr 1869 geboren ist. Auch bei der Geburt des ältesten Kindes war der Julius 29 Jahre alt. Ihren Heiratseintrag habe ich leider bis heute nicht gefunden. Nur der wahrscheinliche leibliche Vater des James Oscar war bei seiner Geburt 28 Jahre alt und bei seiner ersten Heirat 25 Jahre alt.
__________________
Dauersuche:

technischer Revisor James Oscar, * 19.3.1863 Gut Wassiljewka Gouvernement Taurien, + 17.3.1943 Berlin-Buch
Charles James Anderson, * 19.3.1835 St. Petersburg
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann (* 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow)
Oberverwalter August Gustav Julius Müller (* 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (30.11.2020 um 19:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.11.2020, 20:08
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.192
Standard

Ah, da fällt mir gerade ein, bei meinem Mann gibt es in der Familie auch große Altersunterschiede.

1919 heiratet eine 1893 geborene Frau (also 26 Jahre alte Witwe), einen 1863 geborenen (55 Jahre, Arbeiter...von Witwer steht da nichts). Beide bekommen vor der Ehe 1919 ihr erstes Kind und 1933 ihr letztes.
Im Alter von 69 sollte man doch Großvater und nicht Vater werden, oder?

Das 1933 geborene Kind war der Opa von meinem Mann.
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (30.11.2020 um 20:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 01.12.2020, 12:40
TükkersMitÜ TükkersMitÜ ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 215
Standard

Ein Urgroßvater väterlicherseits ist bei mir ein halbes Jahr älter als eine Ururgroßmutter mütterlicherseits.
Um das ganze noch komplizierter zu machen: Er war das jüngste von 12 Kindern, seine Eltern waren damals schon 48 und 50. Sie war das älteste Kind ihrer Eltern, die waren damals um die 27 (Sie selbst heiratete übrigens einen Mann, der nur 10 Jahre jünger war als ihr Vater).
Das führt dazu, dass seine Eltern ungefähr zur gleichen Zeit geboren wurden wie ihre Großeltern. Mein Stammbaum ist väterlicherseits und mütterlicherseits ziemlich asynchron, was die Generationeneinteilungen angeht.

Viele Grüße
Annika
__________________
Philipp Frommel (*ca. 1782 WO?, + 1840 Lisewo Kolonia) verheiratet mit Maria Catharina Storr (*1775 Sensweiler + 1850 Lisewo), Niederwörresbach und Lisewo Kolonia, Eheschließung um/nach 1800 gesucht
Familie Steinbach in Louisenaue und Pollychener Holländer Krs. Landsberg/ Warthe
Familie Schulz in Spiegel Krs. Landsberg/ Warthe
Schäfer Gottfried Wesener + 1781 und Büdner Christian Friedrich Schimkönig oder Winckelmann in Groß Leuthen und Umgebung
Familie Kunde in Pollnow Krs. Schlawe
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 01.12.2020, 16:56
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.833
Standard

Moin zusammen,


dazu gibt es auch eine schöne Umfrage, die mit dem Thema Altersunterschiede zu tun hat:


https://forum.ahnenforschung.net/sho...hlight=kreuzen


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:08 Uhr.