Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.12.2019, 23:52
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 224
Standard Schw..dorff (in Preußen)

Name des gesuchten Ortes: Schw..dorff
Zeit/Jahr der Nennung: 27.01.1825 (in Polen)
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Preußen
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: verschiedene

Bei einer Heirat von 1825 in einer katholischen Kirche in Polen (Parzęczew bei Lodz) zeigt der Bräutigam Michael Reiter (Michal Rayter), ein Deutscher, seinen Taufeintrag vor. Der Ort der Kirche, wo er getauft wurde, sowie sein konkretes Geburts- oder Taufdatum (30. Sept. 1799) wird genannt. Ich bitte Euch mir zu helfen diesen Ort zu identifizieren (siehe angehängtes Bild).

Der Ort liest sich für mich wie folgt: "Szwendorff" oder "Szwerdorff". "Sz" steht im Polnischen für den Laut "sch". Also müsste der Ort "Schwendorff" oder "Schwerdorff" (mit einem oder zwei "f") heißen. Ich bitte um alternative Vorschläge, wie der Ort sonst noch heißen könnte. Außerdem lese ich, dass er sich "in preußischen Landen" befinden soll ("w Krajach Pruski..").

Der gesuchte Ort muss also eine Kirche haben und irgendwo auf preußischem Gebiet liegen. Ich habe keinen passenden Ort in Preußen gefunden, z.B. hier: Topographisch-statistisches Handbuch des Preussischen Staates..

Statt dessen fand ich in Lothringen direkt an der Grenze zu Preußen den Ort "Schwerdorff". https://de.wikipedia.org/wiki/Schwerdorff
Der Nachbarort Fürweiler wurde 1816 Preußen zugeordnet. Ich dachte mir, dass bis auf die Zugehörigkeit zu Preußen der Name des Ortes perfekt passt. Allerdings spricht dagegen, dass ich dort keine Hinweise auf Familien mit dem Namen Reiter oder Heer (Mädchenname der Mutter) finden konnte. Vor allem ist im Geburtsregister 1792 bis Jahr IX (1800) die Geburt des Michael Reiter oder anderer Personen dieses Familiennamens nicht zu finden.
Zwischen 1741 und 1784 kommen laut Geburtenindex die Namen Reiter und Heer überhaupt nicht vor.
www.archivesnumerisees57.com/visualiseur/index.php/docnumViewer/calculHierarchieDocNum/872647/605804:772601:872647/1200/1920

Bin ich hier also auf dem Holzweg? Ist ein anderer Ort gemeint?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schw-dorf.jpg (248,6 KB, 68x aufgerufen)
__________________
Gruß,
Alex

Geändert von Ferdix (10.12.2019 um 23:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.12.2019, 00:10
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.954
Standard

Hallo,
ich denke ich habe in Schlesien etwas passendes gefunden: Schwandorf
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schwandorf.jpg (9,1 KB, 21x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.12.2019, 00:18
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.954
Standard

http://wiki-de.genealogy.net/Schwandorf_(Kreis_Neisse)#

Falls nicht bekannt: auf der Karte der deutschen Siedlungen (von Breyer) bedeuten die roten Punkte, dass die Ansiedler aus Schlesien stammen:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Deutsche.jpg (122,8 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg Breyer.jpg (73,6 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (11.12.2019 um 00:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.12.2019, 00:29
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 224
Standard

Danke für die Idee. Der Ort Schwandorf (Neisse) hatte aber keine eigene Kirche, damit kann ich den Ort also schon ausschließen: http://genwiki.genealogy.net/Schwandorf_(Kreis_Neisse)

Der Ort Tkaczewska Góra (Neu-Württemberg), wohin der o.g. Michael Reiter ausgewandert war, wurde vor allem von Württembergern bewohnt, aber auch von Deutschen aus anderen Regionen, wie dem Elsass oder der Pfalz und auch von Polen.
__________________
Gruß,
Alex

Geändert von Ferdix (11.12.2019 um 00:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.12.2019, 00:42
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.954
Standard

Es kann ja trotzdem Schwandorf der Geburtsort sein, auch wenn die Kirche in einem Nachbarort stand. Wenn ein Taufschein ausgestellt wird, dann wird doch dort der Geburtsort eingetragen.

Ich verstehe Deine Sichtweise nicht.

Wenn Du selber nach längerem Suchen noch nicht zu einem Ergebnis gekommen bist, solltest Du vielleicht mal auf andere hören.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (11.12.2019 um 00:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.12.2019, 08:46
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 224
Standard

Bitte nicht falsch verstehen, ich bin für jeden Vorschlag dankbar. Ich habe mich vielleicht nicht genau genug ausgedrückt: Im Heiratseintrag steht, dass der Bräutigam seine Kirchenbuchunterlagen (Taufeintrag) der Kirche aus dem Ort Szw...dorff eingereicht hat. Es geht also definitiv um den Kirchenstandort, nicht um den Geburtsort, denn der wird vom polnischen Pfarrer nicht genannt.
__________________
Gruß,
Alex

Geändert von Ferdix (11.12.2019 um 10:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.12.2019, 17:59
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.553
Standard

Guten Abend,
ich hätte Sawendorff gelesen, finde aber keinen Ort namens Sauendorf.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.12.2019, 21:03
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 224
Standard

Danke für den Vorschlag Horst von Linie 1. Ich konnte den Ort ebenfalls nicht finden.

Jetzt habe ich mal die komplette Ortsliste preußischer Orte (Stand 1856) aus dem im ersten Beitrag verlinkten Dokument mit Anfangsbuchstaben S abgearbeitet.
Folgende Orte, die eine Kirche haben, kämen vielleicht in Betracht:

Schwadorf (Brühl, Kreis Köln)
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwadorf_(Br%C3%BChl)

Schöndorf (Kreis Trier)
[könnte mit "Szwen" in polnischer Lautschrift "Schön" gemeint sein ?]
https://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3...(an_der_Ruwer)

Schwenningdorf (Kreis Herford, Minden)
[wurde der Name des Ortes um das "ning" gekürzt?]
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwenningdorf

Scherndorf (Kreis Weißensee, Erfurt)
https://de.wikipedia.org/wiki/Scherndorf

Sassendorf (Kreis Soest, Arnsberg)
[steht nach dem Sz vielleicht kein w, sondern ein "ss" ?]
https://de.wikipedia.org/wiki/Bad_Sassendorf

Sachsendorf (Kreis Lebus, Frankfurt/Oder)
https://de.wikipedia.org/wiki/Sachsendorf_(Lindendorf)


Welche dieser Orte würdet ihr am passendsten finden, wenn ihr euch noch einmal die Handschrift des Pfarrers anschaut?
__________________
Gruß,
Alex

Geändert von Ferdix (11.12.2019 um 21:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.12.2019, 22:10
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.051
Standard

Zitat:
Zitat von Ferdix Beitrag anzeigen
Welche dieser Orte würdet ihr am passendsten finden, wenn ihr euch noch einmal die Handschrift des Pfarrers anschaut?
ehrlich gesagt: keinen von diesen

Da der Bräutigam seinen Taufeintrag vorgelegt hat, wird sein Geburtsort doch sicher davon abgeschrieben worden sein und dieser beginnt meiner Meinung nach mit Saw... und nicht mit Szw… und schon gar nicht lautmalerisch übertragen mit Schw…

Da wir den Taufeintrag nicht kennen, sind alle Mutmaßungen m.E. zwecklos, da der richtige Ort so praktisch nicht zu ermitteln sein wird. Wenn überhaupt wird man nur über das bekannte konkrete Geburts-/Taufdatum des Michael Reiter/Rayter weiter kommen können.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.12.2019, 22:25
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 416
Standard

Zitat:
Zitat von Ferdix Beitrag anzeigen
Welche dieser Orte würdet ihr am passendsten finden, wenn ihr euch noch einmal die Handschrift des Pfarrers anschaut?
Vielleicht nur eine Schnapsidee, aber: Hast Du auch "Südpreussen" abgesucht? Das existierte ja 1799 bei der Taufe, wenn auch nicht mehr 1825 bei der Heirat. Der polnische Pfarrer hätte natürlich 1825 den polnischen Namen verwendet und auch nicht von "preussischen Landen" gesprochen. Aber, vielleicht war ihm der deutsche Name nicht geläufig und er hat einfach ein Dorf im "wirklichen" Preussen vermutet(???).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:56 Uhr.