#61  
Alt 12.10.2009, 15:43
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard Vorstand des Knappschaftsvereins der Bergarbeiter im Bergamtsbezirke Essen

Düsseldorfer Amtsblatt 1857

Nachdem das Statut für den Knappschafts-Verein der Bergarbeiter im Bezirke des unterzeichneten Bergamts mit Ausschluß der Herrschaft Broich und des Kirchspiels Mülheim a/d. Ruhr unterm 21. Oktober 1856 bestätigt worden, wird nach Vorschrift des § 26 des Statuts bekannt gemacht, daß alle Mitglieder des Vorstandes des Knappschafts-Vereins die nachbenannten Personen:

I. Aus der Zahl der gewerkschaftlichen Repräsentanten und Grubenvorstehern

1. Rentner Christin Flashoff zu Essen (Vorsitzender)
2. Bergmeister Feldmann auf Zeche Anna
3. Kaufmann Friedrich Wilhelm Waldhausen zu Essen
4. Kaufmann Hugo Haniel zu Ruhrort
5. Kaufmann Martin Wilhelm Waldhausen zu Essen
6. Gruben-Direktor Bochkoltz zu Borbeck
7. Kaufmann Gustav Stinnes zu Mülheim a. d. Ruhr
8. Kreisrichter Edmund Heintzmann zu Essen
9. Gutsbesitzer und Hauptmann Wilhelm Neustein zu Schuir
10. Justitiar Langen zu Essen

und als Ersatzmänner
1. Justizrath, Rechts-Anwalt Dohm zu Essen
2. Freiherr Franz von dem Bottlenberg, genannt von Schirp zu Baldeney
3. Major a. D. von Beughem zu Essen

II. Aus der Zahl der Knappschafts-Genossen:

1. Knappschafts-Aelteste Stenns in Altendorf bei Essen
2. Knappschafts-Aelteste Barber zu Altenesse
3. Knappschafts-Aelteste Schulte zu Rellinghausen
4. Knappschafts-Aelteste Claasen bei Essen
5. Knappschafts-Aelteste Ulrich in Werden
6. Knappschafts-Aelteste Haack in Oberruhr
7. Knappschafts-Aelteste Kohl in Essen
8. Knappschafts-Aelteste Weisenkotten in Heiligenhaus
9. Knappschafts-Aelteste Köhler zu Dümpten
10. Knappschafts-Aelteste Weilkes zu Altendorf bei Essen

und als Ersatzmänner:

1. Grubenverwalter Ansorge auf Zeche Kunstwerk
2. Grubenverwalter Imbusch zu Neu-Schölerpat
3. Grubenverwalter Koch zu Neu-Hagenbeck

erwählt worden sind.

Als Büreau-Vorsteher ist der frühere Kassen-Assistent Koch zu Essen ernannt worden.

Essen den 9. Januar 1857
Königl. Preuß. Essen-Werdensches Bergamt
Heinzmann.........Bockermann
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 23.10.2009, 21:31
Benutzerbild von Forscherin
Forscherin Forscherin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 602
Standard Schäferknecht Jürß aus Güstrow gestorben in Trittau

Hallo,
aus dem Trittauer Sterberegister 1858 Nr. 68:
+13.9. beerd. 15.9.
Jochim Heinrich Christoph Jürß, Schäferknecht, Sohn des am 22sten Juny 1830 zu Crembz verstorbenen Schäfers Johann Jürß und der am 27sten Nov. v. J. zu Stöllnitz mit Tode abgegangenen Christine geb. Hagen. Der Verstorbene ist geboren zu Güstrow den 23. Sept. 1818. Diese Dato sind entnommen einem Schreiben der Königl. Trittauer-Amtsstube d.d. 22sten Sept. 1858.
__________________
tschüsss
Sabine

immer auf der Suche nach den Familiennamen Paap und Hassenklöver
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 10.11.2009, 17:38
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 27. Februar 1890

Auf Antrag des Kaufmanns F. L. Kleinkamp in Nürnberg als Generalagent für das Auswanderungs-Expedientenhaus Fischer & Behmer in Bremen vom 4. und 11. September l. Jrs. werden die nachbezeichneten Personen, nämlich

der Kaufmann Georg Schmidt in Hollfeld,
der Bader und Polizeidiener Georg Dobel in Oberröslau,
der Kaufmann Johann Michael Weber in Schwarzenbach a/W.,
der Schieferdeckermeister Heinrich Geigenmüller in Helmbrechts,
der Kaufmann und Flaschnermeister Adam Harbauer in Thiersheim,
der Kaufmann Robert Weinberg in Lonnerstadt,
der Kaufmann und Bäckermeister Michael Görtler in Oberhaid,
der Lehrer Heinrich Bodenschatz in Rehau,
der Kaufmann Abraham Schuster in Weidenberg und
der Schneidermeister Fritz Küffner in Himmelkron

als Auswanderungs-Unteragenten des genannten Hauptagenten in widerruflicher Weise bestätigt.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 10. März 1890

Auf Antrag des H. G. Köhler in Firma M. S. Bustelli's Nachfolger in Aschaffenburg als Haupt-Agenten der Dampfschifffahrt des Norddeutschen Lloyd in Bremen vom 24. Februar l. Jrs. wird

der Zimmermann Christian Schneider in Stammbach

als Auswanderungs-Unteragent des genannten Haupt-Agenten in widerruflicher Weise bestätigt.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 10. März 1890

Auf Antrag des Kaufmanns Christoph Heiling in Nürnberg als Hauptagenten für die Auswanderungsexpedientenhäuser unter der Firma: "Hamburg-Amerikanische Packetfahr-Aktiengesellschaft" und "Deutsch-Australische Dampfschiffs-Gesellschaft", beide in Hamburg, vom 28. Januar und 11. Februar l. Js., werden die nachbezeichneten Personen, nämlich

der Oekonom Joh. Büttrich in Drosendorf,
der Buchbinder Joseph Hospe in Staffelstein und
der approbirte Bader Johann Gebhardt in Thurnau

als Auswanderungs-Unteragenten des genannten Hauptagenten in widerruflicher Weise bestätigt.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 10. März 1890

Weiter wird auf Antrag des H. G. Köhler in Frima M. S. Bustelli's Nachfolger in Aschaffenburg als Hauptagenten für die Damfschifffahrts-Actiengesellschaft des Norddeutschen Lloyd in Bremen vom 28. Februar ds. Jrs.

der Weber Johann Schildbach jr. in Thierstein

als Auswanderungs-Unteragent dieses Hauptagenten in widerruflicher Weise ernannt.

Die auf Antrag des zuletzt genannten Hauptagenten erfolgten Bestätigungen der obengenannten Unteragenten

Joseph Hospe in Staffelstein und Johann Gebhardt in Thurnau werden wegen Niederlegung der beiden Agenturen hiemit zurückgenommen.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 25. März 1890

Auf Antrag des Kaufmanns Christoph Heiling in Nürnberg als Hauptagenten für die Auswanderungsexpedientenhäuser: "Hamburg-Amerikanische Packetfahr-Aktiengesellschaft" und "Deutsch-Australische Dampfschiffs-Gesellschaft", beide in Hamburg, wird
Georg Dippold in Trockau als Auswanderungs-Unteragent des genannten Hauptagenten in widerruflicher Weise bestätigt.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 25. März 1890

Auf Antrag des Kaufmanns F. L. Kleinkamp in Nürnberg als Generalagenten für das Auswanderungsexpedientenhaus Fischer & Behmer in Bremen vom 16. März ldf. Js. werden die nachbezeichneten Personen, nämlich

der Tuchmacher Adam Bolt in Berneck,
der Kaufmann Jakob Schmitt in Wallenfels und
der Glasermeister Andreas Jungnikl in Fichtelberg

als Auswanderungsunteragenten des genannten Hauptagenten in widerruflicher Weise bestätigt.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 12. April 1890

Auf Antrag des H. G. Köhler in Firma M. S. Bustelli's Nachfolger in Aschaffenburg als Haupt-Agenten der Dampfschifffahrt des Norddeutschen Lloyd in Bremen vom 8. l. Mts. wird

der Spezereihändler Johann Feulner in Horb, Gemeinde Zettlitz,

als Auswanderungs-Unteragent des genannten Haupt-Agenten in widerruflicher Weise bestätigt.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 19. April 1890

Auf Antrag des Kaufmanns F. L. Kleinkamp in Nürnberg als Generalagenten für das Auswanderungsexpedientenhaus Fischer & Behmer in Bremen werden die nachbezeichneten Personen, nämlich

der Hopfenhändler Isaak B. Bayer in Aschbach,
der Musiker Wolfgang Bodenschatz in Selbitz,
der Kaufmann Georg Wilhelm Meusel in Küps,
der Schuhmachermeister Johann Vogel in Kleukheim und
der Maurer Johann Wüst in Waischenfeld

als Auswanderungs-Unteragenten des genannten Hauptagenten in widerruflicher Weise bestätigt.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 10.11.2009, 18:16
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 7. Juni 1890

Auf Antrag des Kaufmanns Karl Bierschenk in Aschaffenburg als Hauptagenten für die Rhederfirma von der Becke und Marsily in Antwerpen und für die Expedientenfirma Julius Hartmann & Comp. daselbst vom 23. Mai l. Jrs. werdie die nachbezeichneten Personen, nämlich

der Kaufmann Karl Winter in Wunsiedel,
der Buchbinder Adam Hammrich in Staffelstein,
der Gastwirth Johann Georg Popp in Falls und
der Buchbinder und Colonialwaarenhändler Richard Jungkunz in Stadtsteinach

als Auswanderungs-Unteragenten des genannten Hauptagenten in widerruflicher Weise bestätigt.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 7. Juni 1890

Die auf Antrag des Kaufmanns Friedrich Schirmer in Bamberg als Hauptagenten für das Auswanderungsexpedientenhaus C. J. Klingenberg in Bremen erfolgten Bestätigungen der Unteragenten Georg Böhm in Hollfeld und Karl Gottfried Stangel in Bamberg werden hiemit wegen Aufhebung der beiden Agenturen zurückgenommen.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 18. Juni 1890

Der Auswanderungsunteragent Johann Christian Rosenhauer, Drechslermeister in Gräfenberg, kgl. Bezirksamts Forchheim, hat im Monate Februar l. Jrs. mit einer geistesschwachen Person, welche sich überdies weder durch Vorzeigung einer Auswanderungsbewilligungsurkunde, noch durch eine gültige Reiselegitimation über die Zulässigkeit ihres Reisevorhabens ausweisen konnte, einen Ueberfahrtsvertrag für Amerika abgeschlossen.

Hiedurch hat der Genannte den für die Geschäftsführung der Auswanderungsagenten erlassenen oberpolizeilichen Vorschriften, insbesondere dem § 2 der höchsten Entschließung des kgl. Staatsministeriums des Innern vom 12. Juni 1862, die Geschäftsführung der Auswanderungsagenten betreffend, zuwidergehandelt.

Es werden deshalb die umterm 28. November 1887 beziehungsweise 23. Juli 1889 vollzogenen Bestätigungen des Rosenhauer als Auswanderungsagenten des für die Auswanderungsexpedientenhäuser: "Hamburg-Amerikanische Packetfahrtaktiengesellschaft" und "Deutsch-Australische Dampfschiffsgesellschaft", beide in Hamburg, aufgestellten Hauptagenten Christoph Heiling in Nürnberg hiemit zurückgenommen und außer Kraft gesetzt.

Dem Rosenhauer ist demgemäß bei Vermeidung der Strafeinschreitung nach Art. 133 des Polizeistrafgesetzbuches untersagt, fernerhin irgend welche Auswanderungsagenturgeschäfte zu betreiben.

Bayreuth, den 12. Juni 1890
Königliche Regierung von Oberfranken, Kammer des Innern
von Burchtorff

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 25. Juni 1890

Auf Antrag des Kaufmanns Karl Bierschenk in Aschaffenburg als Hauptagenten für die Rhederfirma von der Becke und Marsily in Antwerpen und für die Expedientenfirma Julius Hartmann & Comp. daselbst werden

der approbirte Bader und Zahntechniker Georg Ritz in Burgkundstadt,
der Gutsbesitzer Joseph Pezold in Marktleugast und
der approbirte Bader Friedrich Grasmück in Scheßlitz

als Auswanderungs-Unteragenten des genannten Hauptagenten in widerruflicher Weise bestätigt.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 14. August 1890

Auf Antrag des Hauptagenten der Hamburg-Amerikanischen Packetfahrt-Aktiengesellschaft und der Deutsch-Australischen Dampfschiffs-Gesellschaft, beide in Hamburg, Christoph Heiling in Nürnberg, wird

der apporbirte Bader Johann Lothes in Gräfenberg, kgl. Bezirksamts Fochheim,

als Auswanderungs-Unteragent der genannten Häuser in widerruflicher Weise bestätigt.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 27. September 1890

Auf Antrag des Kaufmanns Christoph Heiling in Nürnberg als Hauptagenten der "Hamburg-Amerikanische Packetfahr-Aktien-Gesellschaft" und der "Deutsch-Australischen Dampfschiffsgesellschaft", beide in Hamburg, wird der Agent Georg Bauer jun., Kaufmann in Pegnitz, als Auswanderungsunteragent des vorgenannten Hauptagenten bestätigt, dagegen die für den Kaufmann J. G. Bauer in Pegnitz als Unteragenten desselben am 31. August 1887 ertheilte Bestätigung wegen Niederlegung der Unteragentur durch J. G. Bauer zurückgenommen.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 9. Oktober 1890

Die auf Antrag des F. J. Bothof in Aschaffenburg als Hauptagenten für die kgl. niederländische Dampfschifffahrts-Gesellschaft in Amsterdam am 22. März 1882 erfolgte Bestätigung des Unteragenten Johann Merz in Betzenstein, kgl. Bezirksamts Pegnitz, wird hiemit wegen Niederlegung der Agentur durxch den genannten Unteragenten außer Kraft gesetzt.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 31. Oktober 1890

Die am 25. Mai 1883 erfolgte Bestätigung des H. Wohlpart in Bamberg, sowie die am 15. Mai 1883 erfolgte Bestätigung des Th. Döhla in Sparneck als Unteragenten des Auswanderungsexpedientenhauses Karesch und Stotzky in Bremen wird auf Antrag des Hauptagenten des genannten Hauses, Joseph Wenz in Ludwigshafen a/Rh., vom 10. Oktober 1890 hiemit außer Kraft gesetzt und bekannt gegeben, daß der am 30. Mai 1888 als Unteragent desselben Hauses bestätigte Joh. Nik. Seifert seinen Wohnsitz von Weißenstadt nach Brand verlegt hat.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 7. November 1890

Auf Antrag des H. G. Köhler in Aschaffenburg als Hauptagenten der Dampfschifffahrts-Aktiengesellschaft "Norddeutscher Lloyd" in Bremen wird der Agent Heinrich Schobert in Gräfenberg als Auswanderungs-Unteragent des genannten Haupt-Agenten in widerruflicher Weise bestätigt.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 10.11.2009, 19:28
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard Kaminkehrer

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 15. Januar 1890

Der durch den Tod des verwittweten Kaminkehrermeisters Wilhelm Wagenführer erledigte I. Kaminkehrbezirk der Stadt Hof soll wieder besetzt werden und wird deshalb zur Bewerbung um die Verleihung desselben anmit aufgefordert.

Bewerbungsgesuche sind mit den Nachweisen a) über Volljährigkeit, b) über völlige Unbescholtenheit und Verlässigkeit, c) über genügend erlangte praktische Befähigung zum Geschäftsbetriebe binnen einer unerstrecklichen Frist von vier Wochen vom Tage der erstmaligen Veröffentlichung im Kreisamtsblatte an bei dem unterfertigten Stadtmagistrat schriftlich einzureichen oder zu Protokoll anzubringen.

Hof, den 4. Januar 1890
Stadtmagistrat
Braeuninger v. n.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 18.11.2009, 08:20
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.403
Standard

Ertheilung eines Privilegs

Regierungsblatt Darmstadt 18. Mai 1840

Am 13. April wurde dem Schöossermeister Peter Wenzel zu Großgerau, für
die Dauer der nächten 5 Jahre und für den ganzen Umfang des Großherzogtums, das ausschließliche Recht erteilt, den von ihm verbesserte, nacg den übergebenen Zeichnungen eingerichteten,
Koch und Heizofen allein verfertigen und verkaufen zu dürfen.


Amtsblatt Darmstadt

Am 20. Juli wurde den Fabrikanten Zinck und Hagedorn zu Offenbach für die Dauer der nächsten von 5 Jahre und für den ganzen Umfang des Großherzogtums das ausschließliche Recht erteilt, die von ihnen erfundene, nach den übergebenen Zeichnungen construierten Kochöfen und Heerd alleine verfertigen zu dürfen.
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 18.11.2009, 15:04
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.403
Standard Verstorbene Lehrer

Regierungsblatt Darmstadt 1840
Gestorben sind:
am 22. März der pensionierte Schullehrer Federlin zu Dolkesheim
am 22. April der pensionierte Schullehrer Johannes Hildebrand zu Ruppertsburg
am 01. Mai der Schullehrer Reis zu Kostheim
am 31. Mai der Schullehrer Fir zu Bleichenbach
am 27. Juni der Schullehrer Jacob Hattemer zu Gaualgesheim
am 05. Juli der Schullehrer Demhard zu Neuhaus, Kreis Worms
am 07. Juli der pensionierte Schullehrer Nicolaus Jungblut zu Erbach
am 02. Sebtember der pensionierte Schullehrer Jacob Schäfer zu Büches
am 25. October der pensionierte Schullehrer Fassold zu Bieben
am 13. November der pasionierte Schullehrer Leich zu Bromskirchen
am 10. November der Schullehrer Weber zu Meiches
anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 25.12.2009, 22:37
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.403
Standard Suspension Heinrich Pauly

Amtsblatt Düsseldorf 1842

Suspension des Gerichtsvollziehers Heinrich Pauly zu Bensberg betr.
Der Gerichtsvollzieher Heinrich Pauly ist wegen der Verletzung seiner Dienstpflichten durch ein am 2.v. M erlassenes, heute rechtskräftig gewordenes Urtheil des hiesigen Königl. Landgerichts für die Dauer von 3 Monaten suspendirt.
Gesetzlicher Bestimmung gemäß wird dies hierdurch öffentlich bekannt gemacht.
Köln, den 13.Juli 1842

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 29.12.2009, 11:13
schaefera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Handelsgärtner

Als Handelsgärtner sich nieder:

Hermann Mager in Ober-Gohlis,
Hubert Pohl in Godesberg,
Heinrich Holl in Rastatt,
K. Brunotte in Stöcken,
H. Teichmann in Liegnitz,
Fritz Nieland in Heiligenhaus und
Louis Braun in Zürich.
Möllers Deutsche Gärtner-Zeitung, Volume 12
1897
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 30.12.2009, 16:43
schaefera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Verstorbene(Deutschen Juristenverein 1892)

Im verflossenen Jahre wurden uns durch den Tod entrissen die Herren:
Dr. Moriz Kuntz, Advokat in Böhm. Leipa,
Dr. Joseph Haller, k. k. Hofrath und Handelsgerichtspräsident in Prag,
Franz Kobercz, k. k. Kreisgerichtspräsident in Königgrätz.
Dr. Franz Heppner, Advokat in Kladno und
Dr. Jaroslaw Ritter von Rilke, Advokat in Prag.

Beklagen wir bei allen den Verlust treuer, allgemein geachteter Mitglieder in hervorragenden Stellungen, so ist hier doch insbesondere des Dahinscheidens des Hofrathes Dr. Joseph Haller zu gedenken, der durch lange Jahre Obmann des Vereines bis in die letzten Tage seines wirkungsreichen Lebens
an werkthätigem Interesse für unseren Verein es den Jüngsten gleichthat. Ihnen allen bleibt unser treues Andenken gesichert.

Bericht des Deutschen Juristenvereins
in Prag
Über das Vereinsjahr 1892
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:07 Uhr.