#1  
Alt 23.10.2018, 19:17
Benutzerbild von Adea
Adea Adea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 408
Standard Suche "Heimatbote für Ostpreußen" von 1914/15

Hallo in die Runde,

ich bin auf der Suche nach den wenigen Ausgaben vom "Heimatboten für Ostpreußen". Diese Zeitung wurde vom ostpreußischen Flüchtlingskommissar in Königsberg herausgegeben und erschien erstmals im Dezember 1914. Der "Heimatbote für Ostpreußen" wurde an die nach Schleswig-Holstein und in andere preußische Regionen evakuierten Landsleute kostenlos verteilt und soll viele Namen, Adressen und Suchanzeigen enthalten. Mehr zum Thema Flucht aus Ostpreußen im Ersten Weltkrieg hier: https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=166109

Bisher konnte ich noch kein Exemplar des "Heimatboten für Ostpreußen" von 1914 oder 1915 finden. In der Stabi ist es als Kriegsverlust verzeichnet: http://stabikat.de/CHARSET=UTF-8/DB=...stpreu%C3%9Fen

Hat noch jemand von euch eine Idee, wo ich suchen könnte?

LG Adea
__________________

Dauersuche:

- Eltern und Geschwister von Emma Niklaus (* 1866 in Groß Jahnen, Kirchspiel Szabienen, Kreis Darkehmen/Ostpreußen)
- Herkunft von Christian Rausch, um 1811 als Soldat beim dänischen Militär in Warder (bei Segeberg/Holstein)
- Alles über die Papiermacher-Familie Seidler (vor 1800 in Mecklenburg und Holstein)

Meine Suchregionen: Mecklenburg, Ostpreußen, Holstein, Hamburg, Vogtland, Salzburger Land (vor 1732)


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.10.2018, 08:32
Benutzerbild von Gandalf
Gandalf Gandalf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 2.359
Standard

Hallo Adea,

hier vielleicht:

http://gso.gbv.de/DB=2.1/SET=1/TTL=4...4&HILN=189#189
__________________
Viele Grüße !

Ein Schritt rückwärts ist in der Genealogie ein Schritt vorwärts.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.10.2018, 03:30
JoKi JoKi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2011
Beiträge: 222
Standard

Moin,

habe auch nur den Bestand in Stuttgart (Württembergische Landesbibliothek) gefunden:
https://wlb.ibs-bw.de/aDISWeb/app?se...-IdNr497195623

Schaut nach insgesamt 9 Ausgaben (2x 1914, 7x1915) aus.

Beste Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.10.2018, 21:17
Benutzerbild von Adea
Adea Adea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 408
Standard

Hallo,

und vielen Dank euch beiden. In Stuttgart liegen dann wohl die deutschlandweit einzig noch erhaltenen Exemplare. Ob da in absehbarer Zeit etwas digitalisiert wird?

Die kurze Erscheinungsdauer deckt sich genau mit dem Evakuierungszeitraum, die meisten Flüchtlinge kehrten im Frühjahr 1915 zurück nach Ostpreußen.
Mit dieser Hoffnung auf eine genauso schnelle Rückkehr hatte sich meine Urgroßmutter aus Lötzen im Januar 1945 auf ihre zweite Flucht begeben....

LG Adea
__________________

Dauersuche:

- Eltern und Geschwister von Emma Niklaus (* 1866 in Groß Jahnen, Kirchspiel Szabienen, Kreis Darkehmen/Ostpreußen)
- Herkunft von Christian Rausch, um 1811 als Soldat beim dänischen Militär in Warder (bei Segeberg/Holstein)
- Alles über die Papiermacher-Familie Seidler (vor 1800 in Mecklenburg und Holstein)

Meine Suchregionen: Mecklenburg, Ostpreußen, Holstein, Hamburg, Vogtland, Salzburger Land (vor 1732)


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.10.2018, 15:09
JoKi JoKi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2011
Beiträge: 222
Standard

Zitat:
Zitat von Adea Beitrag anzeigen
In Stuttgart liegen dann wohl die deutschlandweit einzig noch erhaltenen Exemplare. Ob da in absehbarer Zeit etwas digitalisiert wird?
Moin,

ich hatte über http://kvk.bibliothek.kit.edu gesucht. Dort sind auch ausländische Verbundkataloge angeschlossen. Wahrscheinlich liegen in Stuttgart also die einzig noch erhaltenen Exemplare weltweit.

Stuttgart digitalisiert. Das digitale Angebot der "Bibliothek für Zeitgeschichte" befasst sich explizit mit dem Ersten Weltkrieg (http://digital.wlb-stuttgart.de/sammlungen). Vielleicht lohnt sich eine direkte Anfrage bzgl. der Digitalisierungsplanung mit Hinweis auf diesen Schwerpunkt an die Bibliothek?

Beste Grüße

Geändert von JoKi (29.10.2018 um 15:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.11.2018, 20:21
Benutzerbild von Adea
Adea Adea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 408
Standard

Hallo JoKi,

dann werde ich mal in Stuttgart anfragen, einen Versuch ist es wert.

Zwischenzeitlich habe ich noch einige interessante Funde in der Bibliothek Elblag gemacht, alles online zu lesen: http://dlibra.bibliotekaelblaska.pl/...teQueryType=-2

Die "Ostpreußischen Kriegshefte" erschienen zwischen 1915-1917. Das 2. Heft (1915) mit dem Titel "Die Fluchtbewegung und Flüchtlingsfürsorge" enthält eine gute Lagebeschreibung der damaligen Situation mit vielen Zeitzeugenberichten.

LG Adea
__________________

Dauersuche:

- Eltern und Geschwister von Emma Niklaus (* 1866 in Groß Jahnen, Kirchspiel Szabienen, Kreis Darkehmen/Ostpreußen)
- Herkunft von Christian Rausch, um 1811 als Soldat beim dänischen Militär in Warder (bei Segeberg/Holstein)
- Alles über die Papiermacher-Familie Seidler (vor 1800 in Mecklenburg und Holstein)

Meine Suchregionen: Mecklenburg, Ostpreußen, Holstein, Hamburg, Vogtland, Salzburger Land (vor 1732)


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:07 Uhr.