#1  
Alt 22.01.2011, 21:52
HeikeF. HeikeF. ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 47
Standard keine evangelischen Kirchenbücher?

Hallo an alle!
Ich komme heute mit einer Frage die mir etwas unglaubwürdig vorkommt, aber dies so von einer ev. Pastorenehefrau erzählt bekommen habe. Ich selber bin katholisch und wenn ich nach meinen Ahnen nochmals etwas nachforschen möchte, ist die Pfarrsekretärin unserer Kirche sehr behilflich mit mir zusammen in die Kirchenbücher zu sehen.
Nun bin ich aber auf meiner Suche auf evangelische Vorfahren gestoßen. Also in der dortigen evangelischen Kirchengemeinde angerufen und nach den Büchern gefragt. Die Ehefrau des Pastors erklärte mir, dass die Gemeinde keine Kirchenbücher besitzt und alle Daten über das Standesamt zu erfragen wären? Nanu seit wann gibt bzw. gab es denn Standesämter? Dachte immer, dass früher, da die Religion stärker gelebt wurde als heute und die Kirche eine höheren Stellenwert hatte?
Gruß Heike
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.01.2011, 22:06
Der Suchende Der Suchende ist offline männlich
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: 34270 Schauenburg
Beiträge: 2.362
Standard Kirchenbücher

Hallo Heike,
schreib am besten den Ort und die Zeit in der Du suchst und es findet sich mit ziemlicher Sicherheit jemand der Dir mit Informationen helfen kann.
Es kann sein das die Dame die Jahre ab ca. 1870 rum meint, da setzte im allgemeinen die Standesamtzeit ein. Dann gibt es noch die Möglichkeit das die Kirche ihre Bücher in ein Archiv gegeben hat weil sie vielleicht keine Lagermöglichkeit haben oder sich nicht mit Anfragen herumschlagen wollen.
Viele Grüße
Heinrich
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.01.2011, 22:06
Benutzerbild von Cardamom
Cardamom Cardamom ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.875
Standard

Hallo Heike,

da kann etwas nicht stimmen! Wenn ihr Mann bzw. die Sekretärin, keine Kirchenbücher führen würde, dann hätte er ganz schön Ärger am Hals wegen Amtspflichtverletzung.
(Entweder sie weiß nicht Bescheid, oder sie gehören zu einer evangelischen Freikirche? Oder sie hat gemeint, daß die alten Kirchenbücher schon im Archiv und nicht mehr vor Ort sind)

Evangelische Gemeinden der verfassten Kirchen (also evanglisch-lutherische oder reformierte) hatten und haben bis heute die Amtspflicht, Kirchenbücher zu führen, schon aus Gründen der Mitgliederverwaltung.
Bis zur Einführung der Standesämter, regional unterschiedlich ab ca. 1874, sind die Kirchenbücher ganz maßgebliche Unterlagen.

Also frag am Besten nochmal den Pfarrer selbst oder/und erkundige Dich im zuständigen Archiv der Landeskirche, der der Ort angehört.

Liebe Grüße!

Cornelia
__________________
Meyer: Töpferdynastie in Stargard
Budde, Retzlaff, Prielipp u.a. in/um Priemhausen
Müller, Manthe in Warsin.


...wenn ich mich nicht irre, Hihihihihi"
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.01.2011, 23:07
HeikeF. HeikeF. ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 47
Standard

Hallo Heinrich und Cornelia,
dachte mir schon das da was an der Aussage der Pastorenfrau nicht so recht stimmen kann. Deshalb habe ich mich hier an das Forum gewandt. Vielen herzlichen Dank für eure Info.
Ich suche nämlich nach Hermann Heinrich Johann Schäfer * 08.07.1909 in Gondelsheim (Kreis Karlsruhe) und wollte gerne über seine Eltern, Großeltern sämtliche Daten (Geburts-, Heirats-, und Sterbedatum) wissen. Eine Freikirche ist es in diesem Ort meines Wissens aber nicht.
Vielleicht ist es doch besser im Archiv der Landeskirche nachzufragen. Könnt ihr mir sagen welche das ist?
Viele Grüße von Heike
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.01.2011, 23:14
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.672
Standard

Moin Heike,

das ist auf jeden Fall Standesamtszeit. Da können die Gemeinden natürlich auf die Standesämter verweisen. Aber Kirchenbücher muß es geben, es sei denn, in Gondelsheim gab es 1909 noch keine eigenen Gemeinde. Dann muß es aber eine andere dafür zuständig gewesen sein.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.01.2011, 23:26
HeikeF. HeikeF. ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 47
Standard

Hallo Friedrich,

Danke für deine Antwort. Aber Gondelsheim war 1909 und ist bis heute eine eigenständige Gemeinde. Sobald ich weiß welches Landeskirchenarchiv für diesen Ort zuständig ist,werde ich mich dahin wenden.

Viele Grüße von Heike
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.01.2011, 23:38
Hannibal Hannibal ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.917
Standard

Hallo,

Karlsruhe ist Sitz der Evangl. Landeskirche in Baden! Aber ich denke Du solltest Dich erstmal an das Standesamt bzw. falls sie ihre Personenstandsunterlagen abgegeben haben, an das zuständige Archiv wenden.

MFG
Hannibal
__________________
DAUERSUCHE NACH: MANOHR, MENOHR, MANUHR, MENUHR / WIEDERÄNDERS, WIEDERANDERS / ZWEINIGER
BERLIN:
CORNELIUS
BÖHMEN: MANDLIK, STADTHERR, URBAN, WUCHTERL
HINTERPOMMERN: GRIESE, PIPER, STARK
SACHSEN: Namensliste
SACHSEN-ANHALT: ADERHOLD, SINSEL
SCHLESIEN: HEU, HEY (Militsch)
THÜRINGEN: Namensliste!
VORPOMMERN: Namensliste!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.01.2011, 13:22
HeikeF. HeikeF. ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 47
Standard

Hallo Hannibal,

vielen herzlichen Dank für deine Auskunft. Das Standesamt habe ich bereits kontaktiert, bekam sogar eine Geburtsurkunde von diesem Hermann, H., J. Schäfer, aber beim Standesamt fehlen die Verbindungsdaten zu seinen Eltern. Leider.....

Viele Grüße von Heike
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.01.2011, 17:30
Benutzerbild von Schlumpf
Schlumpf Schlumpf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: davorne links
Beiträge: 291
Standard

hallo

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Protestanten identische Probleme haben wie die Katholiken:
Forscher, die in Scharen über die Register herfallen und sich nicht benehmen können.
Von der Seite durchaus nachvollziehbar, dass man versucht die Leute abzuwimmeln.
Aber arbeitet die Pfarrerfrau auch im Gemeindebüro?
Andere Seite:
Es kommt vor, dass die KB nicht mehr in der Gemeinde liegen und daher man nicht weiterhelfen kann. In den Fällen weiß aber mit Sicherheit der/ die Pfarrsekrär(in) Bescheid, an wen man sich wenden kann.
Gerade bei evangelischen Gemeinden ist das nämlich nicht ganz ohne. Ich denke da insbesondere an den Unterschied der protestantischen Konfessionen, sowie die Errichtung neuer Gemeinden.
So kann es durchaus sein, dass von einer kleinen Stadt 2 verschiedene alte evangelische Gemeinden bestehen und deren Register in unterschiedlichen Archiven lagern.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.01.2011, 19:36
HeikeF. HeikeF. ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 47
Standard

Hallo Schlumpf,
klar schwarze Schafe gibt es überall. Auch unter den Forschern sind Rüpel dabei. Ich habe nur höflich nachgefragt und ebenso höflich die Auskunft erhalten, dass es keine Kirchenbücher mehr gibt. Daher habe ich mich fragend an das Forum gewandt da ich es als sonderbar empfand, dass eine Kirche keine Bücher mehr besitzt.
Aber nun weiß ich an welches Kirchenarchiv ich mich wenden soll und werde dies ebenso auch tun.
Grüße von Heike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:27 Uhr.