#1  
Alt 11.03.2007, 15:50
Georg Breitenstein Georg Breitenstein ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2007
Ort: Gottberg in Brandenburg
Beiträge: 182
Standard KRAETZIG und SCHNABEL aus Zobten

Hallo, wer weiss zufällig etwas zu meinen Urgroßeltern?

Karl KRAETZIG, von Beruf Kämmerer, verheiratet mit Christiane KRAETZIG geb. SCHNABEL, beide wohnhaft in Zobten am Berge in Niederschlesien.

Ihr Sohn (mein Großvater) Alfred August KRAETZIG wurde geboren am 13.07.1879 in Zobten. Er ging dann später nach Berlin und heiratete am 06.11.1920 meine Großmutter Margarete KRAETZIG geb. GERICKE.

Was mich interessiert ist zu wissen, ob mein Großvater Einzelkind war, oder ob noch Geschwister existierten. Vielleicht weiss ja doch jemand was.

Herzliche Grüsse an alle Mitforscher

Georg Breitenstein
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.03.2007, 17:36
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: KRAETZIG und SCHNABEL aus Zobten

Hallo,
warum wenden Sie sich nicht an das Staatsarchiv Breslau, das über Standesamtsregister von Zobten = Sobótka von 1874 bis 1907 und über kath. Taufbücher von 1765 bis 1917 verfügt?
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.03.2007, 19:07
Georg Breitenstein Georg Breitenstein ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.03.2007
Ort: Gottberg in Brandenburg
Beiträge: 182
Standard

Hallo Herr Pfeiffer,

erstmal vielen Dank für Ihre Nachricht. Mangels polnischer Sprachkenntnisse und der mir nicht vorliegenden Anschrift, habe ich bisher in dieser Richtung nichts unternommen. Ausserdem muss ich zugeben, daß ich nicht wusste, daß die Standesamtsregister im Staatsarchiv Breslau verwahrt werden. Hinzu kommt noch, daß ich kein Wort polnisch sprechen - geschweige denn schreiben kann.

Bleibt also die Schwierigkeit, einen Text in polnisch zu verfassen oder verfassen zu lassen und den dann an die richtige Stelle zu senden. Nur wohin? Bleibt dann noch die Frage zu klären, welche Gebühren erhoben werden und wie man diese begleicht.

Liegt Ihnen die Anschrift des Staatsarchiv vor?

Mit freundlichen Grüssen

Georg Breitenstein
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.03.2007, 22:55
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard

Hallo,
das Staatsarchiv kann - anders als Standesämter - in Deutsch angeschrieben werden. Es hat die Anschrift:
Archiwum Panstwowe w Wroclawiu
ul. Pomorska 2
PL-50-215 Wroclaw
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.03.2007, 14:15
Georg Breitenstein Georg Breitenstein ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.03.2007
Ort: Gottberg in Brandenburg
Beiträge: 182
Standard

Hallo Herr Pfeiffer,

vielen Dank für die Adressangabe. Ich werde dort Anfragen und vielleicht hilft es mir wirklich weiter.

Sowie mir eine Antwort vorliegt, werde ich sie bei Interesse auf dem Laufenden halten.

Mit freundlichen Grüssen

Georg (Breitenstein)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Friedrich Schnabel Andrea Baden-Württemberg Genealogie 4 16.01.2007 12:41

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:10 Uhr.