#1  
Alt 11.06.2021, 23:42
Boeller Boeller ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2021
Beiträge: 6
Standard 2. Masurisches Feld-Artillerie-Regiment Nr. 82; Einsatz 1918

Liebe Ahnenforscher Gemeinde,

im Anhang befindet sich die Sterbeurkunde von Friedrich Löbert (geboren in Willnau, Ostpreußen). In den Verlustlisten aus dem 1. WK vom 4. Nov 1918 steht, dass er schwer verwundet wurde. Ich kann die Schrift in der Sterbeurkunde leider kaum lesen und bitte um Übersetzungshilfe. Besonders würde mich interessieren, wodran er gestorben ist und in welcher Schlacht bzw. wo er verwundet wurde.
Lesen kann ich, dass er im 2. Masurischen feld-artillerie Regiment Nr. 82 zu Rastenburg war. Dies gehörte nach meiner Erkenntnis zu der 37. Division, womit er im Nov 1918 an der Abwehrschlacht in der Champagne und an der Maas beteiligt gewesen sein könnte. Weiter weiß ich allerdings nicht. Ich bin über jede Information dankbar!

Zudem:
Vater: August Löbert; Mutter: Wilhelmine Gniffke; Ehefrau: Emma Auguste Mattern.
Hier ebenso der Link zur Sterbeurkunde: http://olsztyn.ap.gov.pl/baza/skany.php?z=740&s=132 Nr. 8
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg sterbeurkunde Friedrich Löbert.jpg (144,2 KB, 15x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.06.2021, 08:44
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.250
Standard

Die Ursache und der Ort:

...in Folge schwerer Ver-
wundung in der
Schlacht bei Ardon
gestorben ist.
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.06.2021, 09:22
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.669
Standard

Davor steht noch:

...
am siebenten Oktober
des Jahres eintausend
neunhundertachtzehn
in Folge ...

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.06.2021, 06:24
Delilah Delilah ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Edermünde
Beiträge: 270
Standard

Hallo Boeller,

die Todesursache ist vermutlich in den beim Bundesarchiv befindlichen Unterlagen des ehemaligen Krankenbuchlagers zu finden.

LG Delilah
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:22 Uhr.