Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.06.2021, 11:03
Sebastian_N Sebastian_N ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 747
Frage Verständnisfrage zu KB Eintrag Kath. Kirche Leipzig 1839

Quelle bzw. Art des Textes: KB
Jahr, aus dem der Text stammt: 1839
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Leipzig
Namen um die es sich handeln sollte: Schimpke, Johann michel


Hallo Leute,


ich habe diesmal keine Bitte um Transkription, sondern möchte gern einen KB Eintrag verstehen, s. Anhang.

Ich habe durch Zufall einen Vorfahren in einem kath. KB gefunden, dass sich "Konversionen" nennt. Das Interessante daran ist, dass besagte Person bereits katholisch getauft wurde, dann aber eine Protestantin (lutherisch) ehelichte. Nach allem Anschein nach, wurden die Kindern dann nicht katholisch erzogen.

Was sagt mir aber der ganz unten stehende Eintrag? Dass der Vater doch in der katholischen Kirche verblieb oder austrat?

Vielen, lieben Dank für jedwede Auskunft!


Mit den besten Grüßen

Sebastian
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.06.2021, 13:30
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 745
Standard

Hallo Sebastian,
hier liegt der Schlüssel zum Verständnis in der Transkription


In der Spalte "ist übergetreten zur" ist "luth" markiert. Es handelt sich also eindeutig um einen Übertritt.


In der Spalte "Ursachen und Beweggründe der Religionsveränderung" wird angegeben:
"Familienverhältnisse
wegen; und weil er seiner (?...)
luth. Ehefrau einen Kon-
fessionswechsel längst
versprochen hat"


In der Spalte "ob im Falle Kinder unter 14 Jahren vorhanden eine
Erklärung der Eltern (?..........)" lese ich:
"Hat mit seiner Ehefrau fünf Kinder gezeugt, von denen
das älteste 14 Jahr, das
jüngste 3 Jahr alt ist u.
welche er sämtlich in der
lutherischen Kirche taufen,
u. das älteste (?....
................)


Gruß, Susanna
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.06.2021, 15:03
Sebastian_N Sebastian_N ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 747
Standard

Hallo Susanna,

ja, danke für die Bestätigung meiner Ahnung. Genau, ich konnte selbst nicht alles mit Gewissheit entziffern und hab daher nochmal nachgefragt.

Vielen, lieben Dank für deine großartige Hilfe!

Beste Grüße

Seb
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.06.2021, 16:55
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 745
Standard

Ich finde es ja spannend, dass er offenbar mindestens 14 Jahre lang "seiner Ehefrau versprochen" hat überzutreten, aber das dann erst nach 5 Kindern tatsächlich macht
LG Susanna
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1839 , johann , katholisch , konversion , leipzig , michael , schimpke , trinitatis

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:51 Uhr.