#81  
Alt 18.09.2011, 19:36
Alwinus Alwinus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Worms
Beiträge: 139
Standard

Hallo, Liebe Freunde!
Von DRK habe ich gestern eine Antwort bekommen: 1)Aus RK Belarus die Antwort lautet-- keine Unterlagen über Maria Schmidt vorhanden.
2)aus dem RK Russlands-- noch keine Antwort erhalten.
Sonst nichts neues.
Liebe Grüße
Alwinus
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 25.09.2011, 21:10
Benutzerbild von AnGr
AnGr AnGr ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Hessen/WZ
Beiträge: 781
Standard

Hallo Alwinus!

Heute habe ich nach langer Zeit wieder einmal die Burg Breuberg im hessischen Odenwald besucht. Als ich oben auf dem Bergfried, Aussichtsturm und Wasservorratsbehalter der Burg, ankam genoss ich zunächst bei schönstem Spätsommer die Aussicht. Als mich meine Frau jedoch auf die in die Steinmauern eingeritzte russischen Namen mit Jahreszahl aufmerksam machte, interessierte mich das Wetter und die Aussicht erst einmal nicht mehr und dachte sofort an Deine Schwester. Rund herum an den Steinbrüstungen waren russische Namen mit Jahreszahlen 1944, 1945 zu finden. Nun der Name Deiner Schwester konnte ich nicht finden, aber ich denke passend zu diesem Thema. Ich will damit auch sagen, das die Zwangsarbeiter/innen wirklich in die entlegensten Winkel Deutschlands verbracht wurden und die Suche damit deutlich erschwert wird. Breuberg liegt von Berlin ein paar hundert Kilometer entfernt, aber man kann nicht nachvollziehen wie der weitere Weg Deiner Schwester ab Berlin verlaufen ist.
In Breuberg-Sandbach sind die Pirelli-Reifenwerke und das ehemalige Metzeler Reifenwerk 2 ( Heute Pirelli ).

Im zweiten Weltkrieg waren die Veith & Co Reifenwerke ( Heute Pirelli ) und die Metzeler AG Reifenwerke kriegswichtige Betriebe die Zwangsarbeiter und Fremdarbeiter beschäftigten. Die Burg Breuberg diente als Fremdarbeiterlager. Sie wurden auch in der Odenwälder Landwirtschaft eingesetzt.
Am Eingang der Burg ist eine Gedenktafel aufgestellt die an die Zwangsarbeiter erinnert, hier steht auch geschrieben das die sowjetischen Zwangsarbeiter nach der Befreiung 1945 sich auf den Steinen des Bergfriedes verewigt haben.
Ich hoffe immer noch das Du etwas vom Lebensweg Deiner Schwester erfahren wirst.

Schöne Grüße Andreas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg zwangsarbeiter_1.jpg (117,7 KB, 25x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 06.10.2011, 17:25
Alwinus Alwinus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Worms
Beiträge: 139
Standard

Lieber Andreas, Danke Dir, das Du an mich und meine Schwester gedacht hast! Wegen dem Friedhof Schatkovo in Bobruisk/Belarus, es war eine ENTE, eine Journalistin wollte sich wichtig machen, hat einfach in einem Forum gelesen über meine Schwester, das ich Maria schon so lange suche und hat Maria in das Gedenkbuch eingesetzt,-Das Gedenkbuch muß ja gefüllt werden-,so gehen manche Leute, mit dem Schmerz der Anderen, um.
Liebe Grüße
Alwinus
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 28.10.2011, 22:46
Dorothea Dorothea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Berliner Umland
Beiträge: 1.414
Standard

Hallo Alwinus,

ich konnte bisher leider nichts zu diesem Thema beitragen. Bisher hieß es ja aber wohl immer nur, dass Maria nach Berlin gekommen sein soll, ob sie aber "tatsächlich in Berlin angekommen und geblieben ist", das wissen wir bisher nicht. Da es vage ist, kann sie genauso gut zu einem weiteren anderen Ort gebracht worden sein.

Ich habe gerade rein zufällig eine PDF-Datei gefunden, die u.a. ab S. 1478 das Thema "Ausländische Arbeitskräfte in Ebingen. Ungeliebt im Schwabenland" behandelt, Fortsetzung, T.2 ab S. 1484 und der Schluss ab S. 1488. Vielleicht ist es noch eine weitere Möglichkeit zu suchen und/oder weiteren Personen Fragen zu stellen. Es gibt viele zusätzliche Literaturhinweise und Details zum Thema.

Mit besten Grüßen Dorothea



http://www.heimatkundliche-vereinigu...1k74q6cl17blt5
__________________

Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
--------------------------------------------------------



Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 30.10.2011, 12:20
Alwinus Alwinus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Worms
Beiträge: 139
Standard

Vielen Dank,Dorothea! Ich habe die Blätter durchgeschaut/durchgelesen, ich habe keine Ahnung, was ich da machen kann?An wenn und mit welcher Frage, kann man sich wohin wenden?
Liebe Grüße
Alwinus
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 30.10.2011, 14:02
Dorothea Dorothea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Berliner Umland
Beiträge: 1.414
Standard

Hallo Alwinus,

vielleicht fragst Du einfach mal bei dem Einwohnermeldeamt nach, ob der Name Deiner Schwester darin enthalten ist. Ich denke hier: buergerbuero-tailfingen@albstadt.de

Ist ja nur ein Versuch, ich weiß selbst, dass es im Hitler-Deutschland unzählige andere Orte gab, an denen "Fremdarbeiter" eingesetzt wurden. Bin halt zufällig auf diese Berichterstattung gestoßen und hatte mich an Deine Suche erinnert, auch, wenn es zunächst mal von Berlin wegführt.

Man weiß ja nie, wohin so eine Anfrage führen kann?

Grüße Dorothea
__________________

Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
--------------------------------------------------------



Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 30.10.2011, 15:54
Dorothea Dorothea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Berliner Umland
Beiträge: 1.414
Standard

Hallo Alwinus,

zu Berlin habe ich das noch gefunden: http://www.trafoberlin.de/pdf_dateie...eitsfirmen.pdf

Vielleicht weiß das Landesarchiv in Berlin noch mehr?

Grüße Dorothea
__________________

Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
--------------------------------------------------------



Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 04.11.2011, 19:39
Alwinus Alwinus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Worms
Beiträge: 139
Standard

Hallo Dorothea, leider ist bei dem Einwohnermeldeamt, meine Schwester nicht zu finden.
Bei dem Landesarchiv in Berlin habe ich schon nachgefragt,leider,auch nichts.
Ich habe eine Suche nach den Kindernheimen 1941-1945 in Russland angestellt, abwarten, die Suche läuft noch.
MfG Alwinus
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 04.11.2011, 19:57
Dorothea Dorothea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Berliner Umland
Beiträge: 1.414
Standard

Hallo Alwinus,
danke für Deine Information. Es wäre auch eher ein Wunder gewesen, aber...Ich halte auch meine Augen weiter offen, aber Deine Suche scheint wohl eine der schwierigsten überhaupt zu sein. Tut mir wirklich leid, aber auch ich hoffe dennoch, dass Du noch irgendwann Erfolg haben wirst.

Beste Grüße Dorothea
__________________

Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
--------------------------------------------------------



Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 08.11.2011, 22:05
Benutzerbild von saille
saille saille ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 421
Standard

Hallo Ihr Lieben,

wie alle, verfolge ich ja solche Suchmeldungen mit Spannung, suche selber, recherchiere im Rahmen meiner Möglichkeiten und bin auf eine kleine Idee gekommen. Von Zeit zu Zeit google ich immer nach meinen gesuchten FNs. Wie der Zufall es so wollte, tat sich dann auch etwas auf. Ein älterer Mann, wohnhaft in Israel, suchte seinen alten Freund in Berln über eine Suchanzeige. Dieser Freund gehört zu meinen FNs und ich versuche gerade die beiden zusammen zu bringen.
Lange Rede, kurzer Sinn:Lieber Alwinius, hier die Mail von der Frau aus "Berlin aktuell" <Heike.Kroeger@senatskanzlei.berlin.de,
Schreib dorthin, es ist eine öffentliche Suchanzeige im Internet und das Gesetz der großen Zahlen besagt ja, je mehr Leute man anspricht, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass man etwas erreicht.
In diesem Sinne:viel Erfolg, ich drücke dir die Daumen.
LG
Petra
__________________
Suche in Posen,Ost-und Westpreußen, Pommern:
FN Joseph, Moser, Oschitzki, Hirsch, Salomon, Löwenthal, Silbermann, Zuehlsdorf, Voegler(Fegler,Vögler)

Berlin:
FN Wedemeyer, Köckeritz(Köckritz)Schießke, Spicker, Wenke(Wencke)

Für den Rest der Welt:
FN RICHTHERRund FN LANOCH
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:30 Uhr.