#1  
Alt 28.04.2021, 09:37
MaBl MaBl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2016
Ort: München
Beiträge: 164
Standard Bedeutung Heirats Legitimation

Guten Morgen an alle,

ich habe die letzten Tage weiter an einem möglichen Zweig meiner Ahnentafel gearbeitet. Ich komme dort auch sehr gut vorran, da die Kirchenbücher in den Kreisen rund um Gerdauen sehr ergiebig sind bei ancestry. Jetzt habe ich dazu eine Frage. Ich habe 1834 eine Heirat im Kreis Rastenburg (der Heiratseintrag ist im Lese- und Übersetzungsforum zu finden). Der Mann holt sich seine Legitimation im gleichen Ort ab (es gibt auch eine mögliche Taufe von ihm 1810), die Frau holt ihre Legitimation aus Allenau Kreis Friedland (dort soll auch der Vater gestorben sein, einziger Tod einer namensähnlichen Person ist jedoch nur 1816 zu finden, als er 63 Jahre alt war). Wird diese Legitimation immer am Ort der Taufe (Geburt) eingeholt?
Ich finde nämlich dort keine Taufe einer Frau mit dem Namen und befürchte das sie in den KB von Böttchersdorf zu finden ist (deren Scans unlesbar sind).


Viele Grüße Manuel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.04.2021, 09:42
Ingenieur Ingenieur ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 171
Standard

Meinst du mit Legitimation die Taufbescheinigung?

Wenn ja, kann diese nur die Taufpfarrei ausstellen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.04.2021, 14:49
MaBl MaBl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.03.2016
Ort: München
Beiträge: 164
Standard

Es geht hier um den, im Traueintrag genannten, Heirats- bzw. TrauConsens. Es ist die Frage ob damit die Taufbescheinigung gemeint ist.

Gruß Manuel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.04.2021, 17:09
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 1.309
Standard

Moin Manuel,
ein Trau-Consens ist keine Taufbescheinigung. Damit ist die Zustimmung von Eltern, Vormündern und allen möglichen Obrigkeiten gemeint.
Schau mal im Krünitz unter:
Kriegs=Consistorium
...
20. Wenn ein Braut=Par sich zur Proclamation und Copulation meldet, muß der Feld=Prediger zuvor untersuchen ... und folgendes

Vielleicht auch noch interessant zum Verständnis:
Vertrag(Heuraths=)

Oder auch generell der Artikel:
Land=Pfarrer
Um die genauen Stellen zu finden, die Volltextsuche z.B. >Proclamation Consens< nutzen.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.05.2021, 10:35
MaBl MaBl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.03.2016
Ort: München
Beiträge: 164
Standard

Hallo Malte,

also lässt sich dadurch ein Geburtsort nicht eingrenzen? Höchstens der Wohnort z.b. der Eltern? Bei Gottfried Hinz (sollte es die gefundene Taufe 1810 wirklich sein, wäre die Legitimation ja dann vom Militär, da die möglichen Eltern bereits vor der Heirat verstorben sind)

Danke für deine Tipps. Erneut eine großartige Unterstützung von deiner Seite.

Gruß Manuel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:28 Uhr.