#11  
Alt 23.03.2019, 06:54
DanielPaczkowski DanielPaczkowski ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2019
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Catha-Tina Beitrag anzeigen
Hallo Daniel,

es handelt sich hier um die heutige Große Brauhausstraße. Sie ist nur noch einseitig mit Wohnhäusern (vorwiegend aus dem 19. Jh.) bebaut, Nr. 1 bis 16.
Den Auszug aus dem historischen Stadtplan kann ich dir senden, wenn du mir eine PN mit deiner Mailadresse mitteilst.
Hier sieht man den heutigen Straßenverlauf:
https://www.openstreetmap.org/#map=19/51.47933/11.97128
mit den entsprechenden Häusern.

Im Adressbuch 1889 (hier Gr. Brauhausgasse) findet man die damaligen weiteren Häusern, auch die Nr. 30:
http://digital.bibliothek.uni-halle....geview/1123639

In Halle gab es erst seit 1755 wieder katholische Gottesdienste. Im Jahre 1889 existierte in Halle nur eine katholische Kirche, die Kapelle in der Neuen Residenz, seit 1812 zur Pfarrkirche St. Hieronymus erhoben. Erst 1896 wurde die neu erbaute katholische Kirche, St. Franziskus und St. Elisabeth, in der Mauerstraße geweiht. Im Jahre 1840 gab es nur 428 katholische Gemeindemitglieder, 1880 durch Zuzug katholischer Arbeitskräfte dann 2.260.
Bezüglich der Kirchenbücher müsstest du dich an das Bistumsarchiv in Magdeburg wenden.
https://www.bistum-magdeburg.de/fron...php?idcat=1551

Vielen Dank, Catha-Tina für die Antwort.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.03.2019, 20:33
Erny-Schmidt Erny-Schmidt ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 55
Standard

Hallo Catha Tina,

Zitat:
Zitat von Catha-Tina Beitrag anzeigen
Hallo Erny-Schmidt,
es gibt die von der Uni digitalisierten Adressbücher ab 1838, dort findet man auch die Straßen mit Hausnummern aufgelistet. Hier der Link zu den Adressbüchern bis 1853:
http://digital.bibliothek.uni-halle....ructure/514096

Im Adressbuch 1855 findet man dieses Verzeichnis mit den alten durchgehenden Nummern und den ab diesem Jahr neuen Nummern innerhalb der Straßen:
http://digital.bibliothek.uni-halle....geview/1340391

Inwieweit es genaue Stadtpläne dazu gibt, die die Lage der Häuser zeigen, kann ich nicht sagen. Da müsstest du im Stadtarchiv nachfragen.
Den ersten URL hab ich seit Monaten in einem Tab offen.
Aber danke für den zweiten, damit lässt sich die genaue Lage evtl. besser eingrenzen als ich es mit Hilfe der Straßenverzeichnisse in den älteren Adressbüchern geschafft habe. Ich suche an der UB sowieso mal weiter, der o.g. offene Tab enthält nur die Jahrgänge 1838..53, evtl. haben die noch weitere? Wobei ich bis 1910 schon die für mich interessanten Einträge bei familysearch abgegrast habe. Dort ist es aber viel mühsamer, man kann nur seitenweise suchen, während sich bei der UB die kompletten Bücher runterladen lassen.
<BR>
BTW: Dir zu berichten, dass die UB das "Hallische Patriotische Wochenblatt" online anbietet, hieße Eulen nach Athen tragen, oder? Eine Fundgrube ersten Grades, jedenfalls für mich.
<BR>
Gruß & Dank <BR>
E. Schmidt
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.04.2019, 09:54
Benutzerbild von Catha-Tina
Catha-Tina Catha-Tina ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.777
Standard

Zitat:
Zitat von Erny-Schmidt Beitrag anzeigen
Hallo Catha Tina,

Ich suche an der UB sowieso mal weiter, der o.g. offene Tab enthält nur die Jahrgänge 1838..53, evtl. haben die noch weitere?
<BR>
BTW: Dir zu berichten, dass die UB das "Hallische Patriotische Wochenblatt" online anbietet, hieße Eulen nach Athen tragen, oder? Eine Fundgrube ersten Grades, jedenfalls für mich.
<BR>
Gruß & Dank <BR>
E. Schmidt
Hallo Erny-Schmidt,
es gibt noch weitere digitalisierte Adressbücher, hier in diesem Thema
(Beitrag 22) habe ich Links zu den Adressbüchern gesetzt.

Das Patriotische Wochenblatt ist mir bekannt, aber selbst habe ich es noch nicht gebraucht, da meine Vorfahren nicht aus Halle kommen, auch wenn ich hier wohne...
__________________
Viele Grüße
Catha-Tina

Suche
- die Herkunft des Joh. August Kuhblank, Geburt um 1722, Tod 1808 in Schafstädt, seit 1751 in Schafstädt nachweisbar, sowie
- die Herkunft des Joh. Gottfried Siegmund, Holz- und Revierförster bei den Grafen von Stolberg in Wachau (Sachsen), Geburt um 1719,
Heirat 1751 in Wachau mit Johanna Rosina Förster, Tod 1805 in Wachau

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:37 Uhr.