Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken > Ancestry-Datenbank
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 15.02.2020, 08:22
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.985
Standard

Also muss man nun doch von wahrscheinlich völlig Fremden eine DNA-Probe erbitten, um einen Nachweis zu bekommen, welcher Kandidat der eigene UrurGV sein kann. Nur die eigene zu kennen, nützt wenig. Sagte ich doch, oder?
Übrigens ist DNA-Test und der Umgang von ancestry, MyHeritage, usw. damit mal wieder Thema in der neuen c't.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
  #12  
Alt 15.02.2020, 09:07
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.475
Standard

Ja, sagtest Du. Und ich sagte doch, dass man niemanden zur Testabgabe überreden muss, weil es eben rein statistisch genügend Fernverwandte gibt, die bereits getestet haben. Nur mal als Zahlenbeispiel: Ich habe aktuell 60+ verifizierte Übereinstimmungen auf verschiedenen Plattformen. Keine einzige Person davon hatte ich vorher zur Testabgabe angeschrieben oder auch nur gekannt.

Zur Berichterstattung in den Medien: Ohne den Artikel in ct zu kennen, vermute ich, dass es leider wieder einmal eine sehr tendenziöse sein könnte, die potentielle Risiken, seien sie real oder gefühlt, zu einem populistischen Ballon aufbläst. Nicht, dass man über Datensicherheit und Nutzerrechte, Pharmafirmen und Versicherer etc. nicht diskutieren sollte - im Gegenteil, alles wichtige Themen! Aber es ist leider ein verbreitetes Phänomen, dass Schreiberlinge sich nicht mit der Materie auseinandersetzen, sondern nur eigene und von anderen gehörte Kritikpunkte wiederholen. Da wird dann gerne mal nur die Herkunftsanalyse (zu Recht!) kritisiert, ohne auch die viel wichtigere Seite der DNA-Matches zu beleuchten. Oder es wird behauptet, dass Testanbieter Datensätze einfach so der Polizei zur Verfügung stellen usw.
Hier eine detaillierte Gegenrede von Tobias Kemper dazu.
  #13  
Alt 15.02.2020, 10:35
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.493
Standard

@Scherfer - leider gibt es hier keine "Daumen hoch" aber die Antwort ist 100%.
__________________
Dauersuche:

1) Frau ?? verwitwerte Wiechert, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete Springer, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) Geselle, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
  #14  
Alt 15.02.2020, 11:00
Monika Holl Monika Holl ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2007
Beiträge: 764
Standard

Hallo liebe Beanworter meiner Frage,

nochmals vielen Dank. Es ist mir schon bewusst, dass ich keine direkte Linie z.B. der Schwester/des Bruders meines unbekannten Ururgroßvaters (s. Scherfer) finde. Wäre ja auch etwas seltsam, da mein bekanner Urgroßvater 1857 geboren wurde .

Ich werde den autosomalen Test machen, da ich ansonsten keinerlei Anhaltspunkte habe - evtl. bringt dieser mich etwas weiter, vielleicht auch nicht.

Ich will das ganze NICHT verharmlosen, und kenne die potentiellen Gefahren.

Aber Gefahren gibt es überall, die gar nicht erwähnt oder verharmlost werden - siehe Fingerabdruck (finde ich noch schlimmer), da schreit seltsamerweise keiner auf. Jeder reist in die USA ein und da wird garantiert nichts mehr gelöscht für die nächsten hundert Jahre und der Fingerabdruck ist in JEDER Kartei der USA dann zu finden.

Und was hier in Deutschland gemacht wird, das uns vorenthalten wird - will ich lieber nicht wissen.

Vielen Dank für Eure Hilfe
Grüße
  #15  
Alt 16.02.2020, 13:00
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.985
Standard

"Ich kenne den Artikel zwar nicht, aber er ist bestimmt Mist."
"Dafür einen Daumen hoch."

Dazu fällt mir wirklich nichts mehr ein.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
  #16  
Alt 16.02.2020, 13:58
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.475
Standard

Lies doch bitte nochmal genau nach, was ich geschrieben habe!
  #17  
Alt 16.02.2020, 17:49
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.493
Standard

Zitat:
Zitat von Karla Hari Beitrag anzeigen
"Ich kenne den Artikel zwar nicht, aber er ist bestimmt Mist."
"Dafür einen Daumen hoch."

Dazu fällt mir wirklich nichts mehr ein.

Karla Hari, bitte den Text korrekt lesen. Scherfer hat sehr zutreffend erläutert und genau darum geht es! Nicht um "nicht gelesen" sondern die Begründung und Erläuterung, und dafür hat er sogar 2,3,4 Daumen hoch verdient.
Auch bitte den Link lesen den er mit genannt hat zu Tobias Kemper,erst dann hast du auch ein Bild der Gegenseite - wenn man Information möchte sollte man das jedenfalls lesen.
Gruß
__________________
Dauersuche:

1) Frau ?? verwitwerte Wiechert, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete Springer, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) Geselle, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
  #18  
Alt 16.02.2020, 18:18
Benutzerbild von offer
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.425
Standard

Ich würde trotzdem allen hier raten, die vier Artikel in der ct zu lesen.
Da ist nichts "tendenziös" oder zu einem "populistischen Ballon" aufgeblasen.
Aber vermutlich werden vielen hier die Augen aufgehen, wie hier einige Protagonisten
versuchen, die DNA-Analyse in der Genealogie hochzujubeln .
__________________
This is an offer you can't resist!
  #19  
Alt 17.02.2020, 15:11
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.066
Standard

Hallo,

da für die Themenerstellerin die Frage geklärt ist, wird dieses Thema geschlossen.

Zum Thema DNA Test gibt es hier schon einige andere Themen, das muß jetzt nicht wieder neu diskutiert werden.

__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:06 Uhr.