#721  
Alt 23.02.2020, 17:03
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.330
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Jein,
1660 war ein Schaltjahr.
Stimmt, aber wir wissen ja nicht, wie spät das Kind getauft worden ist...
Wenn schon Korinthenkacken, dann richtig!
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


  #722  
Alt 24.02.2020, 03:15
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 584
Standard

Guten Morgen, bin von dem Gebrülle hier aufgewacht...ja, ja, 1600 tuck ...

@Horst,
das vermute ich auch bald...

Oh, oh... @ Claudia,
den Knoten kenne ich doch...
Fehlt nur noch das dein Pfarrer wechselt und der Nächste eine ganz andere, persönlich Schreibnote hat. Inzwischen heißen wir auch noch „Lörig“ und siehe da, da kam doch noch ganz verspätet ein Kindlein in einer der Familien! Hilft nur noch beide Maria komplett aufbröseln und hoffen das doch noch ein verspätetes Kindlein auftaucht, oder ähnliches...
Wenn du aber Pech hast, bist du damit fertig und schidde was. Du stolperst über den Beruf des Vaters und es gibt eine ganz einfache Erklärung für den Schlamassel...

Sagt mal, könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben wie ihr eure Handwerker, die ja bestimmt auch auf der Walz waren und den Spielregeln dafür folgten, gefunden habt? Das mit den 80 km Luftlinie hat sich dadurch schon mal erledigt. 50 km Bannmeile und evtl. (auch damals?) Nachnamen Wechsel. – Müsste ich jetzt in meinem Fall, nach einem Lorenÿ Schlosser oder auch „Lorenÿ faber serrator“ in Europa + suchen, um evtl. den ersten Traueintrag zu finden? –

Da frag mich doch noch einmal einer, ob ich der Meinung bin das Sudetenland befand sich in Mecklenburg... ...
dann sag ich ab jetzt, das ich eben nach jedem Strohhalm greife..... denn ich suche ja im Jahr 1600 tuck und nicht 1800 hops...
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marly -**



Geändert von fajo (24.02.2020 um 08:55 Uhr)
  #723  
Alt 24.02.2020, 15:20
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.056
Standard

Hallo,

ich habe in den letzten Tage bestimmt über 100 Einträge bei Ancestry korrigiert , bevor ich entnervt aufgegeben habe.

Ich habe einen (1) Ahnen meines Mannes in einem indexierten KB aus Thüringen gefunden. Juhu!
ABER: Es fängt schon mal damit an, daß es unter Sachsen einsortiert ist, nunja mit dem richtigen Zuordnen haben sie es ja eh nicht. Aber ganz katastropal ist es bei den indexierten Namen! Die für mich interessanten waren durchweg alle () falsch abgeschrieben! Von wilden Aufeinanderreihungen von Konsonanten ohne Vokal (das erkennt schon ein blinder, daß da was nicht stimmen kann), bis zu völlig abstrusen Lesungen (Carxÿtagen statt Freytag oder Zräthen statt Gräffe(n))
Die Tochter wird zum Sohn mit dem Namen des Vaters, weil sie die Satzstellung nicht kannten .....

Einzig die Vornamen scheinen zu 80% einigermaßen richtig erfasst zu sein.

Wenn sie es nicht lesen können, dann sollen sie es halt lassen!
So bring das überhaupt nichts!

Gefühlt habe ich 1000 Einträge mit Johann durchsucht um den einen richtigen zu finden. Nur um dann nochmal von vorne zu beginnenweil der Vater natürlich auch Johann heißt.


So, das mußte raus! Und übermorgen mach ich weiter mit der Fehlerkorrektur
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #724  
Alt 24.02.2020, 15:37
Benutzerbild von Bianca Bergmann
Bianca Bergmann Bianca Bergmann ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2009
Ort: Vechta
Beiträge: 1.408
Standard

Hallo Christine,

ich hab das Korrigieren dort aufgegeben. Habe letztend auch jemanden gesucht und bin fast verzweifelt. Als ich ihn dann hatte, hab ich mal nachgesehen was dort für eine Name Indexiert wurde. Ich weiß jetzt nicht genau wer es war, aber ich hab mich echt gefragt was die da gelesen haben. Das merkwürdige ist ja das die Sachen nochmal kontrolliert werden. Also haben das dann 2 Personen falsch gelesen. Ich kann da nur mit dem Kopf schütteln.
__________________
Gruß Bianca

Gesucht: Gottfried Perlewitz, Soldat in Stettin und Louisa Krüger vor 1773
  #725  
Alt 24.02.2020, 15:52
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.435
Standard

Hallo Christine und Bianca,

kann man bei Ancestry als normaler User Korrekturen vornehmen? Habe ich das richtig verstanden?

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
  #726  
Alt 24.02.2020, 16:10
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.056
Standard

Zitat:
Zitat von Bianca Bergmann Beitrag anzeigen
Ich kann da nur mit dem Kopf schütteln.
Ich komm garnicht aus dem Kopfschütteln raus!


Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
kann man bei Ancestry als normaler User Korrekturen vornehmen? Habe ich das richtig verstanden?
Als angemeldeter, zahlender User auf jeden Fall!
Entweder kannst Du Dir die Transkriptionen zu den Scans anzeigen lassen. Mit dem Button rechts neben der Bildnummer (die beiden Köpfe), dann kommt unterhalb eine Einblendung. Dort den Namen anklicken und die Korrektur eingeben.
Oder auf der Seite mit den Indexinfos (wenn man den Einzeleintrag aufruft), dort ist, unterhalb der Bildvorschau links, ein Link "Alternative Informationen hinzufügen".

Gerade gefunden:
Name: Jesvcheis
Alter 0
Bestattet 6. März 1630
Eigentlich steht dort in der Überschrift Jesu Christi
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #727  
Alt 24.02.2020, 16:25
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.435
Standard

Hallo Christine,

vielen Dank für die Information. Das finde ich sehr interessant! Nur theoretisch, denn ich hatte bisher leider nur äußerst selten das Glück, bei Ancestry fündig zu werden. Entweder machen sie einen weiten Bogen um meine Suchgebiete oder um meine Suchzeiträume. Meistens beides. Werden denn die Änderungen von Ancestry noch einmal gegengelesen, so wie etwa bei Wikipedia?

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
  #728  
Alt 24.02.2020, 16:38
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.056
Standard

Hallo consanguineus,


Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
Werden denn die Änderungen von Ancestry noch einmal gegengelesen, so wie etwa bei Wikipedia?

Keine Ahnung. Ich habe allerdings schon eigene Korrekturen in [] offiziell bei den Einträgen gefunden. Es hat allerdings einige Zeit gedauert!
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #729  
Alt 24.02.2020, 17:04
teakross teakross ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2016
Beiträge: 202
Standard

Hallo consanguineus,

ich war einige Zeit als Indexierer tätig.
Damals war es so, daß jedes Bild von zwei Personen indexiert wurde.
Im Falle unterschiedlicher Ergebnisse der Indexierer gab es einen Prüfer der entschied welche Version genommen wurde.

Die Ergebnisse waren natürlich abhängig vom vorliegenden Material.
Ich lag keineswegs immer richtig mit meinen Transkriptionen, aber wenn mein Vorschlag abgelehnt wurde, hatte ich manchmal das Gefühl der Kollege und auch der Prüfer wären der Deutschen Sprache nicht mächtig.
Letztlich habe ich damit aufgehört, weil ich mich zu sehr geärgert habe.

Ich weiß nicht ob dieses Vorgehen immer noch so gehandhabt wird.
Grundsätzlich ist das eine gute Methode.
Aber das es nicht einfach ist, sieht man hier ja an den Beiträgen zur Lesehilfe.

LG Rolf

Geändert von teakross (24.02.2020 um 17:05 Uhr) Grund: Korrektur
  #730  
Alt 24.02.2020, 18:23
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.056
Standard

Hallo Rolf,

Zitat:
Zitat von teakross Beitrag anzeigen
Aber das es nicht einfach ist, sieht man hier ja an den Beiträgen zur Lesehilfe.
Das streite ich auch nicht ab! Das Buch, welches ich gerade durchforste ist nicht einfach zu lesen, viele der Namen kann ich nur richtig deuten, weil ich die Namen des Ortes kenne.
Aber konsequenterweise müsste ein Indexierer dann halt sagen, daß er/sie es nicht lesen kann und es sein lassen. Was nützt es, wenn dort Cveßer im Index steht, tatsächlich aber (
Gräffen steht? Daß sie Gräffen reinschreiben statt nur Gräffe, kann ich ja noch verstehen und wäre auch nicht das Problem.

Aber egal, ich wollte eigentlich keine Diskussion um die teilweise miese Indexierung bei A auslösen, sonder einfach mal schreien
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
frust

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:41 Uhr.