#1  
Alt 01.06.2019, 19:01
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.071
Standard Inzest-Alarm-App

Guten Tag,
die Bürgermeister im Salzkammergut sollen bereits ihr Interesse bekundet haben:
https://www.stuttgarter-zeitung.de/i...d59a7b951.html
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.06.2019, 21:17
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.428
Standard

Wenn das für das Salzkammergut mal nicht schon zu spät ist....

Aber ansonsten ist die Idee prima. Erste Frage eines jungen Isländers beim ersten Date: "Soll ich Dir mal meine Ahnensammlung zeigen?" Da leben wir Mitteleuropäer mit unseren Briefmarkensammlungen ja hinter dem Mond!

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.06.2019, 21:26
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.378
Standard

Nur gut, dass es so etwas zu altbiblischen Zeiten noch nicht gab.
Bei den Kindern von Adam und Eva wäre da ja ständiger Alarm gewesen!
Und dann Noah: als einzigem Überlebenden der Sintflut, auch dessen Kinder hätten ja vor lauter Inzest-Alarm weder aus noch ein gewusst….
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan/Rheinland (vor 1700); Scheer/Grevenbroich und Umgebung; Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.06.2019, 01:55
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 395
Standard

Ähm ich habe einen Text gelesen, dass das Inzestverbot in Deutschland als und ich zitiere: krasser staatlicher Eingriff in die Privatsphäre und die Selbstbestimmte Lebensgestaltung von Menschen eingreift.
Die Grüne Jugend schreibt das unter dem Motto "Liebe für alle".

Ich würde aber schon gerne nach Island gehen - so mit eigner Heißquelle vor dem Haus....
Mein Opa war wohl auch ein Pferdenarr, müsste man mal probieren ob das abgefärbt hat.
Falls ein Isländer das liest....schreib mir
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.06.2019, 21:38
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.116
Standard

Tja, wie heißt es so schön in der Operette "Im weißen Rössl": "Im Salzkammergut, da kann man gut ..."


Wer weiß, worauf ich noch so alles bei meinen Ahnen und Ahninnen stoßen werde.

Ahnenschwund ja - no na ned - Inzucht - hoffentlich nicht.
Wobei die Verwandtschaftsgrade, soweit ich sie recherchiert habe, frühestens zu Cousin/Cousine 2. Grades bis hin zu Cousin/Cousine 4./5. hinführen, also nicht so eng sind. 3. Grades habe ich bisher noch nichts konkretes gefunden.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (11.06.2019 um 21:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.06.2019, 22:56
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.428
Standard

Zitat:
Zitat von Araminta Beitrag anzeigen
Ähm ich habe einen Text gelesen, dass das Inzestverbot in Deutschland als und ich zitiere: krasser staatlicher Eingriff in die Privatsphäre und die Selbstbestimmte Lebensgestaltung von Menschen eingreift.
Die Grüne Jugend schreibt das unter dem Motto "Liebe für alle".

Ist doch schön, wenn sich nach der nächsten Bundestagswahl alle brüderlich und schwesterlich liebhaben dürfen! Und wenn dann mit ziemlicher Sicherheit noch der Strom öfter ausfallen wird, dann lässt es sich im Dunkeln besonders gut munkeln...
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.06.2019, 23:24
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.471
Standard

Also mal ehrlich: Fast jeder hier hat Vorfahren aus kleinen Dörfern und da war zwar kein Inzest unter Geschwistwrn, aber doch Verheiratung von Cousins und Kusinen durchaus üblich - zwangsläufig, aufgrund der geringen Auswahl an potentiellen Ehepartnern und bisweilen auch zur sozialen Absicherung.

Inzest ist ja verboten, weil bei Nachkommen von eng Verwandten bei beiden vorhandene genetische Prädispositionen von Krankheiten und genetischen Störungen mit höherer Wahrscheinlichkeit auftreten. Daher ist das Verbot richtig und gut, um Kinder vor Leid zu bewahren. Dabei hat man die Übereinkunft getroffen, dass Inzest die Verbindung zwischen Eltern und Kindern oder zwischen Geschwistern ist. Verbindungen zwischen Cousins und Kusinen 2. Grade sind dagegen laut Wikipedia weltweit nicht strafbar, dabei trifft hier aus biologischer Sicht in schwächerer Abstufung die gleiche Gefahr zu.

Aber: Was oft vergessen wird: Ist eine kleine Population (z. B. in einem Hundertseelendorf) erst einmal durch mehrere Generationen an Hochzeiten zwischen eng Verwandten gegangen, dann sind gleichzeitig auch die übelsten genetischen Krankheiten eher weniger verbreitet als vorher, weil eine Auslese stattgefunden hat, schwer Kranke nicht überlebt haben.

Das soll nun sicher kein Plädoyer für den Inzest sein, aber gerade wir Ahnenforscher wissen, dass wir eigentlich alle einige Verbindungen zwischen eng Verwandten (Kusinen und Cousins etc. - nicht Geschwister oder Eltern-Kind-Verbindungen) in unserer Vergangenheit haben. Dennoch leben wir und sind nicht stark beeinträchtigt. Also könnte uns gleichzeitig etwas mehr Lockerheit zum Thema guttun.

Meine Meinung: Das Inzestverbot ist aus biologischer Sicht sinnvoll, die Bestrafung aber durchaus fragwürdig.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.06.2019, 23:33
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.428
Standard

Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Das soll nun sicher kein Plädoyer für den Inzest sein, aber gerade wir Ahnenforscher wissen, dass wir eigentlich alle einige Verbindungen zwischen eng Verwandten (Kusinen und Cousins etc. - nicht Geschwister oder Eltern-Kind-Verbindungen) in unserer Vergangenheit haben. Dennoch leben wir und sind nicht stark beeinträchtigt. Also könnte uns gleichzeitig etwas mehr Lockerheit zum Thema guttun.
Im Paragraphen 173 StGB steht aber nichts von Cousins und Cousinen! Das, was dort verboten wird, geht also vollkommen in Ordnung.

Durchaus unlockere Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.06.2019, 06:26
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.471
Standard

Consanguineus, um Missverständnissen vorzubeugen: Ich bezog mich mit meinem Beitrag auf das Ursprungsthema: Auch diese App wird wohl kaum Geschwisterbeziehungen aufdecken, denn die meisten Geschwister kennen sich nun doch auch ohne eine App. Wenn wir die App also mal nicht als eine nette Spielerei abtun wollen, dann geht es hier um Verwandtschaft von Cousins/Kusinen, möglicherweise über einige Generationen zurück. Eine Verbindung zwischen diesen aber ist auch in Island nicht strafbar. Also werden die NutzerInnen einer solchen App verleitet zu denken, eine Verbindung einer Kusine vierten Grades sei ein Problem.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.06.2019, 07:25
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.428
Standard

Guten Morgen Scherfer,

dann habe ich Dich mißverstanden. Ich bitte vielmals um Entschuldigung!

Was die von Dir angesprochenen Ehen zwischen Cousin und Cousine 1. Grades angeht: die gab es nicht nur in kleinen Dörfern. Ich denke, es ist bzw. war mehr ein Phänomen kleiner Heiratskreise. Das können die Großbauern eines Landkreises sein. Oder die Patrizier einer Stadt. Oder natürlich auch der Hochadel. Im Prinzip also vollkommen unabhängig vom Wohnort und dem sozialen Status.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:07 Uhr.